Dorfkirche Lüdershagen

Im Jahr 1288 soll der aufwendig gestaltete Backsteinbau der Kirche fertiggestellt worden sein. Die Kirche besteht aus Chor, Schiff und Turm. Errichtet wurde sie auf einem Fundament aus sauber behauenen Granitblöcken.

Das dreijochige Schiff mit Strebpfeilern und Kleeblattbogenfries beeindruckt beim Betreten des Langhauses. Im Kircheninneren sind Reste gotischer Wandmalerei, die 1959 freigelegt wurde, gut restauriert erhalten. Die Taufstein aus dem 14. Jahrhundert ist ältestes Ausstattungsdetail. Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem der Altar aus dem Jahr 1564, die Bestuhlung von 1724 und die 1819 erbauten hufeisenförmigen Emporen, noch mit Inschriften der dort Sitzberechtigten. 1849 wurde die Buchholz-Orgel eingebaut. Der erste Turm der Kirche war ein Zwiebelturm, der 1856 seine heutige Form erhielt und wahrscheinlich im Zuge des Baus des Langhauses errichtet wurde. Das jetzige Obergeschoss des Turmes wurde nach einem Brand in seiner Form durch einheimische Handwerker gestaltet.

Kategorie

Backsteingotik, Historische Bauwerke, Kirchen

Kontakt:

Dorfkirche Lüdershagen

Dorfstraße 9
18314  Lüdershagen


Ihr Ziel:

Dorfkirche Lüdershagen
Dorfstraße 9
18314 Lüdershagen


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf