• Eisenbahnhubbrücke Karnin, © TMV / Bernd Fischer
    Eisenbahnhubbrücke Karnin

Eisenbahnhubbrücke Karnin

Die Eisenbahnhubbrücke war zur Einweihung im Jahre 1933 die modernste in Europa. Die festen Überbauten wurden 1945 gesprengt.

Im Zuge des zweigeleisigen Ausbaus der Eisenbahnverbindung in Richtung der Insel Usedom wurde die vorherige eingleisige Drehbrücke durch eine zweigleisige Eisenbahnhubbrücke ersetzt. Diese war zu ihrer Einweihung im Jahre 1933 die modernste in Europa. Im April 1945 wurden die festen Überbauten gesprengt und die Verbindung zwischen dem Festland und der Insel Usedom unterbrochen. Seitdem ist nur noch das mittlere Hubteil vorhanden, das 1990 unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Kategorie

Historische Bauwerke

Kontakt:

Eisenbahnhubbrücke Karnin


18469  Karnin Bugewitz


Ihr Ziel:

Eisenbahnhubbrücke Karnin

18469 Karnin Bugewitz


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf