• Seitenansicht der Tribohmer Feldsteinkirche von Süden, © Martin Hagemann
    Seitenansicht der Tribohmer Feldsteinkirche von Süden
  • Seitenansicht der Tribohmer Feldsteinkirche mit hölzernem Glockenturm, © Martin Hagemann
    Seitenansicht der Tribohmer Feldsteinkirche mit hölzernem Glockenturm

Feldsteinkirche Tribohm

Die Kirche in Tribohm ist eine der ältesten Bauwerke in unserer Region. Die altertümlich wirkende Feldsteinkirche wurde zwischen 1210 und 1215 errichtet. Genutzt wurde sie anfänglich als Mönchkapelle und später als Wehrkirche. Der Innenbereich der Kirche verfügt über eine sehr gute Ausstattung.

Die Kirche Triborn wurde zwischen 1210 und 1215 als Feldsteinkirche mit Holzturm errichtet.

Der Holzturm ist im unteren Teil quadratisch und verjüngt sich bis zur Dachtraufe. Das Dach besitzt den Grundriss eines regelmäßigen Achtecks. Zur Einrichtung zählen u. a. ein barocker Altar mit geschnitzten Figuren von 1745, eine hölzerne Kanzel sowie ein Patronatsgestühl. Sehenswert ist auch die 1845 gebaute Buchholz-Orgel. Der hölzerne Kirchturm stammt aus dem Jahr 1419 und wurde im Jahr 2003 grundlegend restauriert.

Der Lehrpfad von der Kirche führt 6 km an 17 Tafeln mit Informationen zur Geschichte sowie Flora und Fauna der Gegend vorbei.

 

Kategorie

Kirchen, Historische Bauwerke


+49 38225 30310


Kontakt:

Feldsteinkirche Tribohm

Am Tribohmer Bach 8
18320  Tribohm

+49 38225 30310
ahrenshagen@pek.de


Ihr Ziel:

Feldsteinkirche Tribohm
Am Tribohmer Bach 8
18320 Tribohm


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf