• Kunstscheune Vaschvitz, © Tourismuszentrale Rügen
    Kunstscheune Vaschvitz
  • Kunstscheune Vaschvitz, © Tourismuszentrale Rügen
    Kunstscheune Vaschvitz

Gutsanlage & Kunstscheune Vaschvitz

Gutshaus & Kunstscheune Vaschvitz - direkt am Bodden gelegen, gelingt hier die Verbindung von Kunst und Natur.

1250 wird der unmittelbar am Rassower Strom liegende Ort Vaschvitz erstmalig in einer Bestätigungsurkunde als "Wasscheriuz" erwähnt. In den Jahrhunderten wechseln die Besitzer, bis der Hof 1743 an die Familie von Platen übergeht und Nebenhof des Gutes Granskewitz wird. Während des 2. Weltkriegs Aufnahmeort und Zwischenstation für Flüchtlinge, zerteilt die Bodenreform das Anwesen in viele Teilstücke und mangelnde Instandhaltung gibt es später dem Verfall preis. Ab Mitte der neunziger Jahre wurde durch eine Berliner Familie mit der Sanierung begonnen. Das Ende des 18. Jahrhunderts erbaute klassizistische Gutshaus mit Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäuden wurde in Absprache mit der Denkmalpflege renoviert. Das ehemalige Stallgebäude verwandelte sich zu einem Raum, in dem Konzerte, Lesungen und Ausstellungen stattfinden können: zur Kunstscheune Vaschvitz. Von Barockmusik bis zu Jazz und Musical-Musik reicht das Repertoir der Künstler. Dabei finden hier neben internationalen Gästen, sowohl Künstler im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern als auch junge Talente der Musikschule Rügen ein Podium für ihr Können. Seit dem Jahr 2011 finden hier Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Rügen statt.

Kategorie

Schlösser und Gutshäuser


Kontakt:

Gutsanlage & Kunstscheune Vaschvitz

Vaschvitz 16
18569  Trent auf Rügen

kunstscheune@vaschvitz.de


Ihr Ziel:

Gutsanlage & Kunstscheune Vaschvitz
Vaschvitz 16
18569 Trent auf Rügen


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf