• Heimatmuseum Rambin, © Tourismuszentrale Rügen
    Heimatmuseum Rambin

Heimatmuseum Rambin

Das Rambiner Heimatmuseum "Leben und Arbeit auf dem Lande".

Das Heimatmuseum Rambin ist ein museales Kleinod. Auf dem Hof des ehemaligen Landwirtes Fritz Herud aus Götemitz befand sich eine fast vollständige Sammlung aller Geräte und Maschinen, die in der deutschen Landwirtschaft in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in einem gut geführten mittelbäuerlichen Betrieb verwendet wurden. Sie waren sorgsam in der Scheune des Hofes verwahrt und es entstand gemeinsam mit den Hoferben und der Gemeindevertretung Rambin sowie dem Amt Südwest-Rügen die Idee, diese einzigartige Sammlung der Öffentlichkeit in einem Museum zugänglich zu machen.1993 beschließen die Gemeinden des Amtes sich am Kauf, Erhalt und am Aufbau einer musealen Einrichtung zur landwirtschaftlichen Entwicklung im Territorium zu beteiligen. Das Museum wurde im Mai 2000 vom „Verein zur Förderung der historischen Stätten in Rambin und Umgebung e.V.“ (gegründet 1995) eröffnet. Dazu gehörende Gebäude sind ein ehemaliges BHG-Lager, eine Scheune, der Lehmbackofen, das Horizontalsägegatter und eine große Festwiese. Gebäude und Gelände hat die Gemeinde Rambin an den Verein als Träger des Museums übergeben. Das Museum ist Mo - Fr von 09:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Kontakt:

Heimatmuseum Rambin

Bahnhofstraße 10
18573  Rambin

+49 38306 1343
hausottilie@freenet.de


Ihr Ziel:

Heimatmuseum Rambin
Bahnhofstraße 10
18573 Rambin


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf