• Landart-Installation "Spinnennetze aus dem Recknitztal" bei der LICHTKLANGNACHT im IGA-Park von Bertolomeos, © Kunstverein "LandART"/Preikschat
    Landart-Installation "Spinnennetze aus dem Recknitztal" bei der LICHTKLANGNACHT im IGA-Park von Bertolomeos
  • Zum "Tag des Waldes": Objektinstallation "Blauer Glühbirnenbaum" mit Blue Curacao-Füllung im Recknitztal bei Liepen von Bertolomeos, © Kunstverein "LandART"/Preikschat
    Zum "Tag des Waldes": Objektinstallation "Blauer Glühbirnenbaum" mit Blue Curacao-Füllung im Recknitztal bei Liepen von Bertolomeos
  • Landart-Installation "Flaggenhof im Wind" nach Axel Hacke - Wehende Tampen aus Strandgut von Bertolomeos, © Kunstverein "LandART"/Preikschat
    Landart-Installation "Flaggenhof im Wind" nach Axel Hacke - Wehende Tampen aus Strandgut von Bertolomeos
  • Landart-Installation "Schach-Baumbinden" zu Kunst:Offen am Langen See von Wendfeld von Bertolomeos, © Kunstverein "LandART"/Preikschat
    Landart-Installation "Schach-Baumbinden" zu Kunst:Offen am Langen See von Wendfeld von Bertolomeos

Kunstverein "LandART" - Kunst im Recknitztal

Der Verein "LandART - Kunst im Recknitztal e.V." bietet Interessierten mit der "Kleinsten Galerie der Welt" und seinem INFO-Point "CHANCE.NATUR" Einblicke in die Vereinsarbeit rund um das Projekt "Multimediales Zentrum für LandART im Recknitztal". Begegnungsmöglichkeit für regionale und internationale Künstler und Naturschützer.

Die Idee des Kunstvereins „LandART Recknitztal e.V.“ und seine Verortung in der Region um Bad Sülze besteht in der Schaffung eines Anlaufpunktes für regionale und internationale Künstler und Naturschützer. Der Verein setzt sich künstlerisch mit der Natur auseinander und möchte Menschen für die sensible und unter Naturschutz stehende Landschaft im Recknitztal gewinnen. LandART im Recknitztal bedeutet: Kunst in unmittelbarer Auseinandersetzung mit der unter Naturschutz stehenden Landschaft, die Einrichtung von Kunstpfaden sowie Bildungs- und Informationsarbeit an der Schnittstelle von Kunst und Naturschutz.

Der Verein „LandART- Kunst im Recknitztal e.V.“ versteht sich dabei als vor Ort präsenter Motor und Ansprechpartner des Projektes "Multimediales Zentrum für LandART im Recknitztal“. Dieses Zentrum will mit künstlerischen und pädagogischen Mitteln Menschen dafür sensibilisieren, nachhaltig und schützend mit der Natur umzugehen. Kunststandorte in der Natur sind Treffpunkte und Begegnungsmöglichkeiten, Orte des Entdeckens und der Kreativität. Zwischen Moor, Wiesen, Wald und der Recknitz eröffnet das „Multimediale Zentrum für LandART im Recknitztal“ ein Natur- und Kulturerleben, das einen Nerv unserer Zeit trifft: den Wunsch, selbst etwas zu entdecken. Es bietet Aktiven eine Entdeckungsreise mit dem Rad, zu Fuß oder auch auf dem Wasserweg. Mit dem schrittweisen Aufbau des "Zentrums für LandART“ in Bad Sülze wird die Initiative „CHANCE.NATUR“ regional unterstützt. Naturschutz, Bildungsarbeit und Kunst können auf regionaltypische Weise verbunden und gefördert werden. Ein Beitrag zur Profilierung einer Region durch touristische Belebung mit den Ausdrucksmöglichkeiten der Kunst.

Kategorie

Ausstellungen und Galerien


+49 (0)173 6969391


Kontakt:

Kunstverein "LandART" - Kunst im Recknitztal

Rostocker Str. 1a
18337  Marlow, OT Alt Steinhorst

+49 (0)173 6969391
info@land-art-kunst.de


Ihr Ziel:

Kunstverein "LandART" - Kunst im Recknitztal
Rostocker Str. 1a
18337 Marlow, OT Alt Steinhorst


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren » like uns auf