• street-view, © Mike Strauch
    street-view

"Alles Romantik?"

Symposium des Verband der Kunstmuseen, Galerien und Kunstvereine in Mecklenburg- Vorpommern e.V. in Zusammenarbeit mit dem Mecklenburgischen Künstlerhaus Schloss Plüschow

Kein anderer Begriff ist so breit und allgemeingültig geworden, wie der des „Romantischen“.
Er wird vieldeutig bis hin zur absoluten Verflachung verwendet.
Reicht es aus, landschaftliche Motive wie die Wissower Klinken oder die Ruine von Eldena zu
zitieren, um eine künstlerische Aussage zu treffen, die man romantisch bezeichnen könnte?
Was ist die Idee des Romantischen und wie findet sich der Einfluss der historischen
Romantik in der Gegenwartskunst wieder?
Worin bestehen die möglichen Zusammenhänge zur Gegenwart und zum aktuellen
künstlerischen Schaffen?
„Die aktuelle Behandlung des Themas Romantik birgt die Gefahr, das Romantisieren in einer
Zeitepoche einzusperren und sich als Beobachter von Vergangenheitsresten zu erfahren. Man
könnte jedoch auch die Geschichte des Romantisierens ins Auge fassen und nachvollziehen,
wie sich Menschen immer wieder von Neuem selbst ermächtigt und von herrschenden
Deutungen und Sichtweisen frei gemacht haben. Es ist die Geschichte von gescheiterten
Hoffnungen und von gelungenen Aufbrüchen. Es sind die Träume von neuen Welten und von
Befreiungen aller Art.“ (Ulrich Puritz)

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

natürlich romantisch


Kontakt:

Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow

Am Park 6
23936  Plüschow


Kontakt:

Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow

Am Park 6
23936  Plüschow

+49 (0)3841 61740
mail@plueschow.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Samstag, 20.09.2014, 15:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf