• Endstation Sehnsucht, © C.Dieckmann
    Endstation Sehnsucht
  • Endstation Sehnsucht, © M. Krüger
    Endstation Sehnsucht

Endstation Sehnsucht

von Tennessee Williams

Die Straßenbahnlinie »Sehnsucht« bringt sie ans Ziel: Blanche DuBois besucht ihre jüngere Schwester Stella und deren polnischstämmigen Mann Stanley Kowalski in New Orleans. Aus einem kurzen Verwandtenbesuch wird ein längerer Aufenthalt. In der Hitze des Südens, auf allerengstem Raum, keimen unterdrückte Wünsche und brechen sich Bahn. Zwar gibt sich Blanche als prätentiöses Südstaatengeschöpf aus bestem Haus, doch mehr und mehr entlarvt sie sich als Hochstaplerin mit Geheimnissen.

Kowalski befürchtet, dass Blanche das gemeinsame Erbe der Schwestern verspielt hat – aus seinem Misstrauen und ihrer Verachtung entsteht brennender Hass. Aus Hass wilde, ungebundene Erotik. In einem Klima unterdrückter Aggressionen enden die Träume aller Akteure. Einzig Kowalskis Pokerfreund Mitch empfindet ehrliche Gefühle für Blanche. Doch auch seine Sehnsucht kommt zum Erliegen…

Amerika, New Orleans, Südstaatenromantik: Nichts davon bleibt übrig in diesem hochpsychologischen Klassiker amerikanischer Dramatik. Tennessee Williams zeigt den Abstieg der alten Mittelschicht und den Aufstieg einer neuen Zeit. Die untergehende Südstaatenaristokratie prallt auf die aufsteigende Arbeiterschicht.

Für Endstation Sehnsucht, das am 3. Dezember 1947 am Ethel Barrymore Theater in New York uraufgeführt wurde, erhielt Tennessee Williams den Pulitzer-Preis. Das Stück wurde mit Marlon Brando in einer der Hauptrollen verfilmt. Regie führte Elia Kazan, der bereits die Uraufführung am Broadway inszeniert hatte. Der Spielfilm hatte am 19. September 1951 Premiere.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne


Kontakt:

Theater Anklam

Leipziger Allee 34
17389  Anklam


Kontakt:

Vorpommersche Landesbühne Anklam

Leipziger Allee 34
17389  Anklam

+49 (0)3971 20890
info@theater-anklam.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 17.10.2014, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf