• "feindlich-negativ"- Das Veranstaltungsfoto der BStU zur Podiumsdiskussion, © BStU
    "feindlich-negativ"- Das Veranstaltungsfoto der BStU zur Podiumsdiskussion

"feindlich-negativ" Das Ende der Stasi in Neubrandenburg

Einladung zum Forum und zur Podiumsdiskussion, in Kooperation mit den Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehem. DDR in Neubrandenburg. U.a. mit M. Pagels-Heineking (BStU) und Udo Roll (Nordkurier)

Die Archive der Staatssicherheit wurden in Neubrandenburg am 5. Dezember 1989 von mutigen Bürgern versiegelt. Der erste Runde Tisch tagte erstmals in Neubrandenburg am 7. Dezember. Vertreten waren der Rat des Bezirkes Neubrandenburg, das Neue Forum, die SDP, die ev. und kath. Kirche, die Altparteien und als Gäste u.a. die beiden Generale von Stasi und der Polizei. Nach der Konstituierung des Runden Tisches wurde der Beschluss gefasst: Sicherung der Stasi-Akten und Untersuchung der Strukturen des MfS. Dafür wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, mit Teilnehmern aus den Kirchen. dem NF und der SDP. Der Arbeitsort war die Bezirksverwaltung des MfS Neubrandenburg, insbesondere das versiegelte Archiv. Der Arbeitsauftrag lautete: „die nach innen gerichtete Tätigkeit des MfS“ zu untersuchen. Ein Ergebnis der Arbeitsgruppe ist, das Buch mit dem Titel „feindlich negativ“ – „Zur politisch-operativen Arbeit einer Stasi-Zentrale“. Die Auflösung der Arbeitsgruppe und die Auflösung des Staatssicherheits-dienstes in Neubrandenburg erfolgten zum gleichen Zeitpunkt am 31. März 1990.

Wie stellt sich die Auflösung des ...

Das komplette Programm, sowie weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie auf:
http://www.kas.de/mv/de/events/62239/

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft, Messe & Kongress


Kontakt:

Regionalmuseum Neubrandenburg

Treptower Sraße 38
17033  Neubrandenburg


Kontakt:

Konrad-Adenauer-Stiftung MV

Arsenalstraße 10
19053  Schwerin

kas-mv@kas.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Dienstag, 31.03.2015, 19:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf