• Ausstellungsstück - Kriegszeit - Künstlerflugblätter, © MSH
    Ausstellungsstück - Kriegszeit - Künstlerflugblätter

Finissage der Ausstellung "Kalte Morgenröte. Kunst im Bann des Ersten Weltkrieges"

Das Antlitz des Ersten Weltkrieges

Das Max-Samuel-Haus beschließt die Ausstellung  mit einem außergewöhnlichen Rahmenprogramm. Die Germanisten Prof. Dr. Lutz Hagestedt und Dr. Hella Ehlers präsentieren mit Studierenden der Universität Rostock eine Szenenfolge aus Bildern und Stimmen, passend zu den in der Ausstellung gezeigten Kunstwerken.

Ausgehend von Ernst Jüngers „Kriegstagebuch“ sollen alle Aspekte des Ersten Weltkrieges in den Blick genommen und auch jüdische Soldaten und Widerstandskämpfer gewürdigt werden, beispielsweise durch die von Michael Berger und Gideon Römer-Hillebrecht erarbeitete Dokumentation „Jüdische Soldaten – Jüdischer Widerstand in Deutschland und Frankreich“.

Eintritt: 5 € • 3 € ermäßigt für Schüler und Studenten

Anmeldung: Telefon 0381 492 32 09 oder per Mail Max-Samuel-Haus@t-online.de

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Ausstellung, Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Max-Samuel-Haus / Stiftung Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur in Rostock

18055  Rostock


Kontakt:

Max-Samuel-Haus / Stiftung Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur in Rostock

Schillerplatz 10
18055  Rostock

+49 (0)381 4923209
info@max-samuel-haus.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 30.10.2014, 19:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf