Hedda Gabler

Drama von Hendrik Ibsen

Eigentlich hat Hedda Gabler einen Wissenschaftler geheiratet, um eine gesicherte bürgerliche Existenz zu erlangen. Doch er ist eine Enttäuschung. Hedda hält den fleißigen Pedanten für einen Schwächling. Als Ejlert Løvborg wieder in die Stadt zieht, in der Hedda lebt, ist die Trostlosigkeit kaum noch zu ertragen. Denn mit Løvborg hatte sie Jahre zuvor eine überspannte, aber intensive Liebesbeziehung. Løvborg steht ein beruflicher Durchbruch auf einem Gebiet bevor, in dem auch Heddas Mann forscht. Eine Konkurrenz-Situation entsteht, in die Hedda schicksalshaft eingreift. Mit „Hedda Gabler“ lotet Ibsen einmal mehr die Untiefen der bürgerlichen Existenz aus. Getrieben vom Drang nach Geld und hoher gesellschaftlicher Anerkennung und beherrscht von unterdrückten Leidenschaften gelingt es den Protagonisten Ibsens nicht, den Lebensanspruch auf Glück, Liebe und Sinnerfüllung einzulösen.

Auch einhundert Jahre später und in den „blühenden Landschaften“ der postsozialistischen „neuen Länder“ stellt sich die Frage, was von den Idealen der bürgerlichen Revolution von 1989 sich in den Wohn- und Schlafzimmern des Landes eingelöst hat.

Eintritt/Preisinformation:

13,50 € bis 27,50 € 40,00

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne


Kontakt:

Theater Stralsund

Olof-Palme-Platz 6
18439  Stralsund


Kontakt:

Theater Vorpommern

Anklamer Straße 106
17489  Greifswald

03834 57 22 0
info@theater-vorpommern.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 06.03.2015, 19:30 Uhr
  • Sonntag, 08.03.2015, 16:00 Uhr
  • Samstag, 28.03.2015, 19:30 Uhr
  • Samstag, 23.05.2015, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf