12. Greifswalder Kulturnacht

Die Greifswalder Kulturnacht im Pommerschen Landesmuseum

18.00 Uhr - Ort: Lichthof des Pommerschen Landesmuseums

„Das Gras wachsen hören - Co w trawie piszczy“ (Regie: Benno Plassmann, ca. 60 Min.)

Dem Gras lauschen: Es erzählt von einem Land namens Pommern, von Grenzen, Kämpfen, Freiheit – und von der Suche nach Identität: Bin ich Pole, Deutscher, Pommer oder Europäer? Die deutschen, polnischen und ukrainischen Darsteller leben in Pommern und lassen eigene Erfahrungen und Gespräche mit Menschen aus der Region in die Performance einfließen. Es wirken mit: Katja Klemt, Bettina Harz, Daniel Jacewicz, Marek Ko?ció?ek und Oleh Nesterov.

Eine Performance des Studententheater StuThe und des Teatr Brama, Gollnow/Goleniów, gefördert aus Mitteln der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

19.30 Uhr - Ort: Museumsstraße

nordoststreifen-special: „Krieg und Frieden“. Kurzfilme und Jazz aus Polen

Frieden schaffen ohne Waffen, aber mit Kurzfilmen! 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges, 75 Jahre nach dem 1. September 1939 geht es in der 2. Kurzfilmnacht des nordoststreifens um Krieg und Frieden. Zwölf aktuelle Kurzfilme von jungen Regisseuren aus aller Welt verbildlichen die Entstehung von Konflikten und geben Tipps für ihre Vermeidung, sie erzählen vom Streit zwischen Schaumküssen und von Rosen, die aus Trümmern wachsen; die gezeichneten, animierten und gespielten Szenen kommen ohne Schlachtgetümmel und Blutvergießen aus, sie sind poetisch, intensiv, aussagestark und authentisch, sie regen zum Lachen an, zum Weinen und Denken.
Vor und zwischen den Filmen gibt es Livemusik. Aus der höchst aktiven Jazz-Szene Stettin/Szczecin kommt die Band „Chango“ mit Maciek Ka?ka, Bass, Kuba Fiszer, Schlagzeug, Szymon Drabkowski, Gitarre und Borys Sawaszkiewicz, Piano/Keyboard. Die vier spielen Funky Jazz, Rock und Blues.

Die Sonderausstellung ist während der Kulturnacht durchgehend geöffnet (18.00 Uhr bis 22.00 Uhr).

Ein Angebot der Kulturreferentin für Pommern

Eintritt/Preisinformation:

5,00 Euro/ 3,00 Euro ermäßigt

Mit Besuch der Sonderausstellung

6,00 Euro/ 4,00 Euro ermäßigt

5,00 € bis 6,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Kino, Ausstellung


Kontakt:

Pommersches Landesmuseum

Rakower Straße 9
17489  Greifswald


Kontakt:

Pommersches Landesmuseum

Rakower Straße 9
17489  Greifswald

+49 (0)3834 83120
info@pommersches-landesmuseum.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 12.09.2014, 18:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf