• Galileo, © TOG
    Galileo

Leben des Galilei

SCHAUSPIEL von Bertolt Brecht

Musik von Hanns Eisler

Italien im 17. Jahrhundert. Der geniale Physiker Galileo Galilei, notorisch unter Geldmangel leidend, verbessert ein in Holland konstruiertes Fernrohr und gibt es als seine eigene Erfindung aus. Er belegt mit Hilfe seines Teleskops das heliozentrische, kopernikanische Weltbild und widerlegt die alte Vorstellung, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums sei. Dies führt zum Konflikt mit der katholischen Kirche, die ihm die Verbreitung seiner Lehren untersagt. Doch Galilei forscht weiter und stürzt damit die Menschen um sich herum ins Unglück.
In unterschiedlichen Bildern zeichnet Brecht den Werdegang Galileis nach. Dabei geht es ihm primär um die Frage der ethischen Verantwortung der Wissenschaftler ihren Erfindungen gegenüber.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne


Kontakt:

Schauspielhaus Neubrandenburg

17033  Neubrandenburg


Kontakt:

Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz

F.-Ludwig-Jahn-Straße 14
17235  Neustrelitz

03981 206400


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 05.11.2014, 19:30 Uhr
  • Samstag, 15.11.2014, 19:30 Uhr
  • Donnerstag, 29.01.2015, 19:30 Uhr
  • Freitag, 30.01.2015, 10:00 Uhr
  • Montag, 23.02.2015, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf