Darßer Sterntouren (16-22km | 3 Etappen)

Wilde Küsten, steile Ufer, weiße Strände

Durch den verwunschenen Darßwald, hinauf zum Leuchtturm Darßer Ort, über blutjunge Dünen und durch uralten Wald - diese Wanderung führt jeweils ausgehend vom idyllischen Ostseebad Prerow in 3 Tagen zu dem Leuchtturm Darßer Ort, den Boddendörfer Born und Wieck wie auch ins romantische Ahrenshoop.

1. Tagestour (16 km): Prerow - Darßer Ort - Prerow
Die Reise startet im idyllischen Ostseebad Prerow. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung bis zum urigen Darßwald. Der Wanderweg führt direkt hindurch. Der backsteinrote Leuchtturm am abgeschiedenen Darßer Ort kündet von der nahen Ostsee. Wer sich auf den 134 Stufen und 35 Höhenmetern über die Wipfel der Bäume erhebt, genießt die Vogelperspektive.

2. Tagestour (17 km / 22 km): Prerow - Wieck - Born - Prerow
Über saftige Wiesen vorbei an zufrieden grasenden Rindern und entlang dichter Schilfgürtel folgt der Wanderweg der sanften Boddenküste - der Kinderstube vieler Wasser- und Wattvögel. Die Darßer Arche im bunten Wieck gewährt faszinierende Einblicke in das Zugverhalten der Großvögel und die Landbildung am Darßer Ort. Auf halbem Weg ins beschauliche Born mit seinen geduckten Reetdachhäuschen lohnt sich ein Abstecher auf die paradiesische Landzunge Bliesenrade. Wenn man Born hinter sich lässt, taucht man ein in den dichten Darßwald. Besonders im Herbst wird das sanfte Rauschen der Blätter vom imposanten Röhren der Hirsche übertönt.

3. Tagestour (17 km): Ahrenshoop - Prerow
Durch das romantische Ahrenshoop und vorbei an der Steilküste verläuft diese Etappe. Inspiriert von den windschiefen Fischerhäusern, der rauen Natur und dem sanften Spiel des Sonnenlichtes ließen sich hier etliche Künstler nieder. Der Weg führt durch den Ort direkt an die Küste. Wie eine Mauer erhebt sie sich hier 15 Meter hoch aus dem Meer. In den oberen Etagen haben sich Tausende Uferschwalben ihre Bruthöhlen gegraben. Und am Fuße des Steilhangs transportiert die Ostsee in manchen Jahren einen halben Meter Sand ab, um ihn ein paar Kilometer nördlich am Darßer Ort wieder abzuladen. Bis sich die Pforten des Darßwaldes auftun, wandert man immer dicht am Ufer entlang. Dann säumen alte Buchen und stolze Eichen den Pfad.

Hinweise zu Wanderungen an Steilufern:
Steilufer sind besondere Küstenabschnitte und unterliegen laufend Veränderungen. Ausspühlungen und Abbrüche sind ständig zu beobachten. Zur eigenen Sicherheit ist darauf zu achten, oberhalb der Abbruchkanten nur die ausgewiesenen Wege zu benutzen und Warnschilder zu beachten.

Download (33.45 kB)
GPX-Datei Darßer Sterntouren

Toureninfo


  • Länge der Tagestouren: 16 - 22 km
  • Etappen: 3 Tage
  • Bahnanbindung: Barth
  • Markierung: Wegweiser mit Streckenpunkten
  • Sehenswert: Darßwald, Leuchtturm Darßer Ort, Natureum, Darßer Arche, Steilküste, Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

  • Lohnender Holzweg: Auf dem Darß führen viele Wege direkt ans Meer, © TVFDZ/outdoor-visions.com
    Lohnender Holzweg: Auf dem Darß führen viele Wege direkt ans Meer
  • Der Leuchtturm am Darßer Ort ist einer der ältesten Leuchttürme an der deutschen Ostseeküste, © Sandra Frese
    Der Leuchtturm am Darßer Ort ist einer der ältesten Leuchttürme an der deutschen Ostseeküste
  • Steilufer bei Ahrenshoop, © Sandra Frese
    Steilufer bei Ahrenshoop
1

Hauptübergang – 18375 Prerow

Seebrücke Prerow

395 Meter lang - die Prerower Seebrücke, © Simon Koopmann

Seit 1993 gibt es die Prerower Seebrücke mit einer Länge von 395 m und einer Breite von 3,50 m - die längste in der Region Fischland-Darß-Zingst.

Mehr erfahren »
2

Darßer Ort – 18375 Born am Darß

NATUREUM und Leuchtturm Darßer Ort

Leuchtturm Darßer Ort, © TMV/Pescht

Das NATUREUM als Naturkundemuseum im Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" befindet sich auf der Halbinsel Darß bei Prerow direkt am begehbaren Leuchtturm Darßer Ort und ist neben dem Meeresmuseum, dem Nautineum und dem Ozeaneum ein weiterer Standort des Deutschen Meeresmuseums. Hier werden besonders die Vielfalt, Dynamik und Schutzbedürftigkeit der einzigartigen Darßer Landschaft dargestellt.

Mehr erfahren »
3

Bliesenrader Weg – 18375 Wieck a. Darß

Darßer Arche

Darßer Arche

In der Alten Schule von Wieck, ergänzt durch einen großzügigen Anbau, befindet sich das Nationalpark- und Gästezentrum „Darßer Arche“. Im Foyer begrüßt Sie die Gästeinformation und die Zimmervermittlung und im schiffsrumpfartigen Neubau der Darßer Arche erleben Sie die Nationalparkausstellung "Vorpommersche Boddenlandschaft".

Mehr erfahren »
4

Weg zum Hohen Ufer – 18347 Ahrenshoop

Kunstmuseum Ahrenshoop

Kunstmuseum Ahrenshoop Rückansicht, © Kurverwaltung Ahrenshoop/voigt & kranz UG, Prerow

Das Kunstmuseum Ahrenshoop ist das Museum der Künstlerkolonie und aller auf sie folgenden künstlerischen Entwicklungen in Ahrenshoop und der angrenzenden Küstenlandschaft.

Mehr erfahren »
5

Strandweg – 18347 Ostseebad Ahrenshoop

Kunstkaten Ahrenshoop

Kunstkaten Ahrenshoop, © Kurverwaltung Ahrenshoop/voigt & kranz UG, Prerow

Der Ahrenshooper Kunstkaten ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungshaus der Kurverwaltung Ahrenshoop und ist eine der ältesten Galerien in Norddeutschland. Wechselnde Ausstellungen über die Künstlerkolonie Ahrenshoop, die nachfolgenden Künstlergenerationen bis hin zur zeitgenössischen Kunst –- Themen: Landschaft, Mensch und Meer. Konzerte, Lesungen und Film.

Mehr erfahren »

Newsletter abonnieren » like uns auf