• Die schwimmenden Gärten vor dem Schloss Schwerin, © TMV/Allrich
    Die schwimmenden Gärten vor dem Schloss Schwerin

Mecklenburg-Schwerin

Kanutour und Schlossbesuch auf Klassenfahrt oder im Ferienlager

Vielfalt ist das Besondere. Sanft und doch herb, vor allem still - so wird diese Ferienregion zwischen Ostseeküste und Elbtalaue heute oft charakterisiert. Mit ihr blieb eine harmonische Natur- und Kulturlandschaft ohne jeden Pomp und Schnickschnack bewahrt, mit schnörkelloser Lebensart und einem unverdorbenen Charme. Hier ist die Vogelschar aus alten Liedern noch zu Hause, hier blieb jenseits der Zentren von Politik und Wirtschaft ein Landstrich mit kräftigen Farben erhalten.

Heute ist die Region ein Paradies für aktive Naturfreunde. Sie können die spröde Schönheit zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf gut ausgeschilderten Wegen erkunden. Und noch ein anderes Wegenetz lockt aktive Gruppen nach Westmecklenburg: die Wasserstraßen. Das glitzernde Eldorado bietet jedenfalls viele Möglichkeiten für mehrtägige Kanutouren und es empfiehlt sich als Start- und Zielpunkt für Exkursionen auf der Müritz-Elde-Wasserstraße. Der Störkanal verbindet beide Reviere.

Eine besondere Position nehmen die früheren herzöglichen Residenzen Ludwigslust und Schwerin ein. In beiden Städten geht es verhalten lebhaft und durchaus etwas nobel zu. Zu den Glanzstücken von Schwerin zählen natürlich das Schloss mit Museum, Orangerie und Park, das Staatliche Museum mit einer ansehnlichen Gemäldesammlung und das gegenüberliegende Staatstheater. Direkt am Schloss können Schaulustige mit den Schiffen der Weißen Flotte starten. Und wer noch schnell planschen und schwimmen möchte, findet natürlich unzählige Badestellen.
Die Landeshauptstadt Schwerin entwickelte sich zudem zu einem weithin geschätzten Einkaufsparadies und ist allein deshalb einen Bummel durch die liebevoll restaurierten Gassen wert. Doch selbst die kleineren Städte und Dörfer bieten reichlich Kultur und Geschichte.

Mehr als 50 sportliche Wettkämpfe sorgen jedes Jahr für spritzige Highlights auf und am Wasser. Die oftmals internationalen Meisterschaften erfreuen sich durchaus prominenter Beteiligung. Als echte Publikumslieblinge erweisen sich schon seit einigen Jahren die spektakulären Drachenbootrennen. Unter lauten Trommelschlägen und frenetischem Jubel zischen die farbenfrohen Gefährte über den altstädtischen Pfaffenteich.

Anbieter

Mecklenburg-Schwerin

Newsletter abonnieren » like uns auf