• Meer im Blick - bis zum Wasser ist es hier nie weit, © TMV/Roth
    Meer im Blick - bis zum Wasser ist es hier nie weit

Badespaß an der Ostsee

Strand, soweit das Auge reicht

Feine lange Sandstrände, klares Wasser und saubere Luft sind schon mal gute Zutaten für einen erholsamen Ostseeurlaub mit der ganzen Familie in Mecklenburg-Vorpommern. Die richtige Würze bekommt ein Bade- und Strandurlaub allerdings erst, wenn man die vielen familienfreundlichen Angebote des Landes entdeckt.

Endloses Planschen im Wasser oder riesige Kleckerburgen bauen – Leichtmatrosen und Meerjungfrauen finden an der Ostsee ideale Gegebenheiten. Und stets glänzt das Wasser mit überdurchschnittlich guten Noten. In den insgesamt 9 familienfreundlich zertifizierten Orten im Land gibt es für Kinder zudem bestens geeignete und bewachte Strandabschnitte mit vielen Serviceeinrichtungen. An nahezu allen Stränden gibt es Strandkorbverleiher und während die Kleinen im Sand buddeln, lehnen sich Mama, Papa, Oma und Opa im Sitzen gemütlich zurück und lassen sich die Sonne ins Gesicht scheinen.

Doch die Ostsee hat noch mehr zu bieten – an Mecklenburg-Vorpommerns Küste strahlen zahlreiche Leuchttürme um die Wette. Der Aufstieg lohnt sich, denn der Blick in die Ferne ist grandios und die Menschen unten scheinen nicht größer als Ameisen zu sein. Nicht so hoch wie die Leuchttürme, dafür aber außerordentlich lang ragen in den Badeorten viele Seebrücken weit in das Meer hinein und laden zum Flanieren ein. Wem das Zuschauen nicht reicht, der kann sogar mit Profi-Seebären in See stechen: Auf vielen Schiffen sind Mitfahrer willkommen. Kleine Piraten können das Steuerrad auch selbst mal in die Hand nehmen und auf große Ostsee-Erkundungstour gehen.

Auch an kühlen Tagen bleiben die Strände und Steilufer nie gänzlich leer. Manche Besucher lassen sich die salzige Gischt auf der Zunge zergehen, andere begeben sich auf Schatzsuche. Eifrig sammeln sie Hühnergötter und Bernsteine, Muscheln und Fossilien. Und vielleicht spült Neptun ihnen ja sogar eine Flaschenpost vom anderen Ende der Welt vor die Füße.

Die vielen Ostseebäder im Familienurlaubsland haben mit ihren bunten Veranstaltungskalendern für große und kleine Besucher ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. So heißt es zum Beispiel beim Sandburgen-Wettbewerb am Strand „Auf die Schippe, fertig, los!“. Und wer Urlaub am Meer macht, darf sich auch nicht vor einer Neptuntaufe scheuen. Seebrückenfeste im Sommer und Drachenfeste im Herbst – an der Ostsee ist immer was los.

Angebote

online finden und buchen



Villa im Abendlicht: weiße Pracht in Binz auf der Insel Rügen, © TMV/Böttcher

Ostseebäder

Schon seit über 200 Jahren ist der Norden berühmt für seine Bäderkultur. Elegante Seebrücken, beeindruckende Bäderarchitektur oder beschauliche Fischerkaten und Kapitänshäuser in den Ostseebädern erwarten Sie.

Ostseebäder entdecken »

Familienfreundlich zertifizierte Orte

Diese Orte haben sich auf die Wünsche und Bedürfnisse von Familien eingestellt

Newsletter abonnieren » like uns auf