• Einzigartig: Die futuristische Seebrücke von Heringsdorf bei Nacht, © TMV/Krüger
    Einzigartig: Die futuristische Seebrücke von Heringsdorf bei Nacht
  • Die Seebrücke Ahlbeck - seit 1882 wird auf der hölzernen Plattform über den Wellen getafelt und getanzt, © TMV/Grundner
    Die Seebrücke Ahlbeck - seit 1882 wird auf der hölzernen Plattform über den Wellen getafelt und getanzt
  • Bansin auf der Insel Usedom lockt nicht nur mit heiterer Bäderarchitektur, © TMV/Neumann
    Bansin auf der Insel Usedom lockt nicht nur mit heiterer Bäderarchitektur
  • Himmlischer Ausblick auf die Seebrücke Ahlbeck, © TMV/Grundner
    Himmlischer Ausblick auf die Seebrücke Ahlbeck

Drei Kaiserbäder für Genießer

Pracht von gestern, Charme von heute

Nach 1850 traf sich Haute-Voleé Europas zur Sommerfrische in Brighton, Nizza, Biarritz, Karlsbad, Spa oder Sopot. Und in Heringsdorf.

Kaiser Wilhelm II. gönnte sich jährlich mindestens ein Wochenende an diesem Strand – nicht nur zur Erholung, sondern auch zur Imagepflege. Die lange Reihe der Villen und Hotels im Stile der Bäderarchitektur ist wieder so prächtig wie zu wilhelminischen Zeiten, aber die Flaneure geben sich heute um einiges charmanter: Barfuß-Abstecher durch den weißen Sand bis zum Wasser machen die über acht Kilometer lange und grenzübergreifende Kaiserbäder-Promenade zu einem Ort, der zum Genießen und Flanieren einlädt.

Genießen Sie die Insel

Sie sollen sich wohl fühlen: Von der Villa „Irmgard“ bis zur Ostseetherme, vom kleinsten Zoo der Welt über den vom Star-Architekten Ulrich Müther erbauten Kunstpavillon Heringsdorf bis zum Theaterzelt Chapeau Rouge – Kulturgenuss und Erholung haben in den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin viele Namen. Besondere Entspannung versprechen die Wellness-Oasen, die sich in den drei Kaiserbädern wie Perlen an einer Schnur aufreihen, oder die Usedomer Wellnesstage, die jedes Jahr im November mit Wohlfühlmomenten von der Nasenspitze bis zum kleinen Zeh locken.

Seebrücken – spazieren auf dem Meer

Zum unverzichtbaren Bestand jedes größeren Badeortes gehört eine Seebrücke. Sage und schreibe 19 dieser Laufstege über dem Meer nennt Mecklenburg-Vorpommern sein Eigen. Der längste in ganz Kontinentaleuropa spannt sich im Ostseebad Heringsdorf mit einer Länge von 508 Metern über die Ostsee. Die älteste und vermutlich auch schönste Seebrücke Deutschlands hat Ahlbeck. Seit 1882 wird auf der hölzernen Plattform über den Wellen getafelt und getanzt.

Newsletter abonnieren » like uns auf