Falladas Fridolinwanderung (10,5 km | 1 Tagestour)

Zu Fuss durch die jüngste und schönste Endmoränenlandschaft

Dieser Wanderweg führt Sie durch die Feldberger Seenlandschaft. Der deutsche Schriftsteller Hans Fallada und seine Kinder waren einst wie verzaubert von ihren klaren Seen, unberührten Wäldern und ihrer reichen Tier- und Pflanzenwelt. In dieser Stimmung wurden die Texte vom frechen Dachs Fridolin geboren.

Der Name des Wanderwegs entspringt Hans Falladas Kinderbuch „Fridolin, der freche Dachs“, der viele Abenteuer in der Feldberger Seenlandschaft erlebt. Die Geschichte schrieb Hans Fallada für seine Tochter Lore als Geschenk zu Weihnachten 1944. Mit ihrem Bruder Ulrich durchstreifte sie in den 30er-Jahren des vorigen Jahrhunderts die in der Eiszeit entstandenen bewaldeten Hügel, die weiten Sander und die malerischen Seeufer. Fallada hatte sich nach einem anstrengenden Stadtleben mit seiner Familie in der Feldberger Seenlandschaft niedergelassen, um endlich Ruhe zu finden.
Die Wanderung startet im idyllischen Ort Carwitz mit dem Wohnhaus Hans Falladas und seiner letzten Ruhestätte. Durch den Ortskern des alten Fischerdorfes geht es zum Schmalen Luzin, dem wohl schönsten See der Feldberger Seenlandschaft. Entlang der steilen Uferhänge führt der Weg zur Luzinfähre, einer der letzten handbetriebenen Seilfähren Europas*. Nach Überquerung des Sees geht es an einem begehbaren Moor vorbei, durch einen Jahrhunderte alten Wald und über einen aussichtsreichen Hügelrücken wieder hinunter ins Dörfchen Carwitz. Es lohnt ein Abstecher zum Hans-Fallada Museum – eine ehemalige Büdnerei, die sich der Schriftsteller einst als Wohnsitz auserkor.

* Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Luzinfähre:
November bis April nur nach telefonischer Absprache
www.luzinfaehre.de, Tel. 0170-3070128

Download (22.63 kB)
GPX-Datei Falladas Fridolinwanderung

Toureninfo


  • Länge der Tour: 10,5 km
  • Etappen: 1 Tag
  • Bahnanbindung: Neustrelitz
  • Markierung: grüner Punkt auf weißem Grund
  • Sehenswert: Hans-Fallada-Museum, Feldberg, Luzinfähre, Kesselmoor, Hullerbusch - traditionelle Schäferei mit Hofladen

  • Rasten am Schmalen Luzin in der Feldberger Seenlandschaft, © TMV/Duerst
    Rasten am Schmalen Luzin in der Feldberger Seenlandschaft
  • Hans Fallada mit seinen Kindern auf dem Hauptmannsberg in der Feldberger Senlandschaft, © (c) Hans Fallada Archiv
    Hans Fallada mit seinen Kindern auf dem Hauptmannsberg in der Feldberger Senlandschaft
  • Pfade am Seeufer des Schmalen Luzin in der Feldberger Seenlandschaft, © TMV/Duerst
    Pfade am Seeufer des Schmalen Luzin in der Feldberger Seenlandschaft
  • Bewaldete Hügel, malerische Seen - an goldenen Herbsttagen versprüht die Feldberger Seenlandschaft einen unverwechselbaren Charme, © TMV/Grundner
    Bewaldete Hügel, malerische Seen - an goldenen Herbsttagen versprüht die Feldberger Seenlandschaft einen unverwechselbaren Charme
  • Blick auf die Feldberger Seenlandschaft, © TMV/Duerst
    Blick auf die Feldberger Seenlandschaft
  • Am Ufer des Schmalen Luzins trifft Wald auf Wasser, © TMV/Grundner
    Am Ufer des Schmalen Luzins trifft Wald auf Wasser
1

Kirchberg – 17258 Feldberger Seenlandschaft

Ev. Kirche zu Feldberg

Das Kirchenschiff, © Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft

Offene Kirche tägl. 10 - 17 Uhr Luther-Ausstellung 2017 "Here I stand - Herkunft - Lebenswelt - Aufbruch - Ausblick"; Evangelisch-Lutherische Kirche, erbaut nach dem Kirchenbrand 1870 auf heutigen Kirchberg in Feldberg.

Mehr erfahren »
2

An der Fähre – 17258 Feldberger Seenlandschaft

Luzinfähre & Bootsverleih

Mit dem Fährmann unterwegs ans andere Ufer, © Jens Böckmann

Rufen Sie "Fährmann hol över" - und der Fährmann Tom bringt Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer mit einer der letzten handbetriebenen Seilfähren Europas über den Schmalen Luzin sicher ans andere Ufer.

Mehr erfahren »
3

Hullerbusch – 17258 Feldberger Seenlandschaft

Schäferei Hullerbusch mit Hofladen

Unsere Schafe in Hullerbusch, © Schäferei Hullerbusch

Im Naturpark Feldberger Seenlandschaft, zwischen den steilen Uferhängen des Zansen und Schmalen Luzin, liegt die Schäferei Hullerbusch. Hier betreiben wir mit unseren Rauwolligen Pommerschen Landschafen auf natürlichste Art Landschaftspflege. In unserem Hofladen bieten wir Ihnen die Fleisch- und Wollprodukte unserer Tiere an.

Mehr erfahren »
5

OT Carwitz, Zum Bohnenwerder – 17258 Feldberger Seenlandschaft

Hans-Fallada-Museum Carwitz

Blick vom Garten auf das Wohnhaus, © Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft

Das Hans-Fallada-Museum bietet in seinen neun Ausstellungsräumen und im großen Garten Einblicke in die Lebenswirklichkeit des Erzählers, der von 1933 bis 1944 das Haus bewohnte. Ganzjährig finden Führungen, Lesungen, Vorträge und Literarische Spaziergänge statt. Audioführungen, Hörstationen und Filme zu Falladas Leben vervollständigen das Angebot. Öffnungszeiten: April - Oktober 10.00 - 17.00 Uhr, Nov. bis März 13.00 - 16.00 Uhr; Montag Ruhetag, Eintritt: 5,00 €/3,00 €Das Museum bleibt vom 24. bis zum 31. Dezember geschlossen

Mehr erfahren »
Newsletter abonnieren » like uns auf