• Treckerfahren für die Kleinen - Was für ein Abenteuer auf der Rügeninsel Ummanz, © TMV/Raff
    Treckerfahren für die Kleinen - Was für ein Abenteuer auf der Rügeninsel Ummanz
  • Kleine Bäckermeister haben bei Bauer Lange auf der Rügeninsel Ummanz viel Spaß, © TMV/Raff
    Kleine Bäckermeister haben bei Bauer Lange auf der Rügeninsel Ummanz viel Spaß
  • Ob Ponyreiten oder Reitkurs – ein Erlebnistag rund ums Pferd wird auf der Rügeninsel Ummanz auf jeden Fall aufregend, © TMV/Raff
    Ob Ponyreiten oder Reitkurs – ein Erlebnistag rund ums Pferd wird auf der Rügeninsel Ummanz auf jeden Fall aufregend
  • Ziegen füttern und das Landleben hautnah kennenlernen - Auf der Rügeninsel Ummanz ist das möglich, © TMV/Raff
    Ziegen füttern und das Landleben hautnah kennenlernen - Auf der Rügeninsel Ummanz ist das möglich
  • Die Rügeninsel Ummanz ist ein Eldorado für alle Surfer - also ab auf's Brett, © TMV/Raff
    Die Rügeninsel Ummanz ist ein Eldorado für alle Surfer - also ab auf's Brett
  • Fun & Action könnt ihr bei Windsurfing Rügen auf der kleinen Insel Ummanz erleben, © TMV/Raff
    Fun & Action könnt ihr bei Windsurfing Rügen auf der kleinen Insel Ummanz erleben
  • Auch vom Wasser aus können Familien die Rügeninsel Ummanz ganz bequem entdecken - zum Beispiel mit einem Tretboot, © TMV/Raff
    Auch vom Wasser aus können Familien die Rügeninsel Ummanz ganz bequem entdecken - zum Beispiel mit einem Tretboot
  • Zurücklehnen und genießen - so lässt sich die Rügeninsel Ummanz ganz bequem entdecken, © TMV/Raff
    Zurücklehnen und genießen - so lässt sich die Rügeninsel Ummanz ganz bequem entdecken

Auf dem Inselchen ist was los

Montags surfen, dienstags reiten...

Die Rügeninsel Ummanz ist ein kleines Eiland. Es gilt als „stille Tochter Rügens“, weil die großen Touristenströme an der Zufahrtsbrücke vorüber fließen – aber Langeweile hat hier trotzdem keinen Platz. Unser Vorschlag an alle Kinder, die mit ihren Eltern kommen: Lasst sie Kaffee trinken und entspannen, dann könnt Ihr in Ruhe auf Entdeckungstour gehen. Wir haben für jeden Wochentag etwas für Euch vorbereitet.

Das Surfcenter in Suhrendorf garantiert einen actionreichen Montag. Dort gibt es Kite- und Windsurfkurse für die ganze Familie, schon Kinder ab einem Körpergewicht von 25 Kilogramm können mit raus auf die Ostsee. Nach so viel Sport ist das Café in der Alten Pfarrscheune in Waase eine gute Kraft-Tankstelle, wo leckere selbstgebackene Torten hergestellt werden.

Dienstags schickt Ihr Mama und Papa von der Pension Haide-Hof aus zum Yoga oder auf eine Motorradtour, während Ihr auf dem Rügen-Ferienhof reiten geht. Treffpunkt für alle ist danach das Fischrestaurant Holzerland an der Brücke zwischen Ummanz und Rügen. Es duftet nach frisch geräuchertem Fisch, der Blick geht von der Terrasse aus über den Focker Strom und wer Lust hat, der kann sich ein Boot ausleihen und die Angel auswerfen.

Am Mittwoch geht’s auf zu Bauer Kliewe – Traktor fahren, Küken gucken, Pferde bemalen... Während Ihr mit Kettcars über den Hof düst oder auf der Strohburg tobt, werden Eure Eltern mit Kaffee und Kuchen versorgt. Oder sie probieren sich einfach mal durch frische Geflügel- und andere regionale Spezialitäten des Bauernhofes. Zum Sonnenuntergang ruft die Tiki Bar des Rügen-Surfhostels mit Pizza, Cocktails und Südseefeeling.

„Alles in Butter“ heißt das Motto am Donnerstag: Vormittags bietet die Töpferei in Ummanz die Möglichkeit, sich an der Töpferscheibe auszuprobieren. Anschließend geht es über die Brücke auf die Halbinsel Lieschow zu Bauer Lange. Bei ihm wohnt Rosi, die größte Sau Rügens. Ihr könnt hier in einem alten Fass buttern oder Brot backen.

Der Freitag schließlich ist für die Ummanzer Haflingerzucht reserviert. Dort werden Kutschtouren mit Stutenmilchverkostung geboten. Und im Ostseecamp Suhrendorf gibt es am Nachmittag Badespaß pur am kleinen Naturstrand – mit großartiger Aussicht auf die Nachbarinsel Hiddensee.

Die fünf Highlights auf einem Blick

  • Probiert Euch mal auf dem Sufbrett: Vor Suhrendorf findet Ihr das größte „Stehrevier“ Deutschlands – reinfallen ist halb so schlimm, das Meer ist schön flach.
     
  • Auf dem Rügen-Ferienhof könnt Ihr toben, Tiere streicheln und Reiten lernen. Es gibt reetgedeckte Ferienhäuser mit Kamin inmitten von Feldern und Weiden.
     
  • Auf nach Mursewiek zu Bauer Kliewe! Das ganze Jahr über gibt es dort eine Strohburg zum Toben, Mutter-Kind-Reitstunden, Ausflüge mit dem Familienkettcar...
     
  • Bei Bauer Lange könnt Ihr Junior-Bauer werden. Um das Diplom zu bekommen, heißt es buttern, Brot backen, Rapsöl pressen, Traktor fahren und die Sau Rosi füttern.
     
  • Die Ummanzer Haflingerzucht lädt zu Kutschfahrten und begleiteten Ausritten ein. Und wer möchte, der darf die gesunde Stutenmilch aus eigener Produktion auch kosten.
Newsletter abonnieren » like uns auf