• Workout am Strand , © TMV/H2F
    Workout am Strand
  • Plank mit Schulter-Tippen eignet sich ideal zur Stärkung der Körpermitte., © TMV/Tiemann
    Plank mit Schulter-Tippen eignet sich ideal zur Stärkung der Körpermitte.
  • Die Standwaage kräftigt die hinteren Oberschenkel- und Gesäßmuskeln. , © TMV/Tiemann
    Die Standwaage kräftigt die hinteren Oberschenkel- und Gesäßmuskeln.
  • Bei den Kniebeugen werden 400 verschiedene Muskeln aktiviert. , © TMV/Tiemann
    Bei den Kniebeugen werden 400 verschiedene Muskeln aktiviert.
  • Der seitliche Stütz mit Armheben spricht die Muskulatur im gesamten Körper an., © TMV/Tiemann
    Der seitliche Stütz mit Armheben spricht die Muskulatur im gesamten Körper an.

Fitnessurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Fitnessliebhaber können in ihrem Urlaub am Meer aus dem Vollen schöpfen. Wie wäre es mit Aquagymnastik, Nordic-Walking, Fitness-Workout am Strand und danach mit Sauna oder Wellness?

So ein Fitnessurlaub hält fit und wirkt zahlreichen Gesundheitsrisiken entgegen – dabei genügen schon 30 Minuten täglich, um den gesamten Körper in Schwung zu bringen. Ein Sporturlaub kräftigt zudem Muskeln und Knochen, regt dazu unter anderem das Herz-Kreislauf-System und die Hormonproduktion an. Für die individuelle Gestaltung Ihrer Fitnessreise am Meer und im Binnenland locken gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege, Sportstrände, Kletterwälder und vieles mehr.

 

Power Training mit Meer-Energie

Die Frau hat Power – in jeder Hinsicht. Beim Personal Training am Ostseestrand zeigt Anita Heß ihren Kunden, wie sie im Urlaub fit werden für den Alltag zuhause. Und dabei auch noch Spaß haben.

Ihre Power steckt in ihren Bewegungen, in ihrer positiven Ausstrahlung, in ihrem Lachen: Anita Heß, 43, ist eine echte Energiebombe. „stark. gesund. glücklich.“ lautet denn auch das Motto der Personal Trainerin aus Bad Doberan. Sie schwört auf Kraftübungen, die auf den Alltag vorbereiten und diesen leichter machen. Fitness für die Gartenarbeit, das Schleppen von Einkäufen und Getränkekisten – das will Anita bei ihren Kunden erreichen. Die amtierende Deutsche Meisterin im Powerlifting und Miss Universe im Figurbodybuilding 2010 ist auch ausgebildete Pilates-Trainerin und Ernährungs-Coach.

Besonders gern trainiert Anita mit ihren Kunden am Strand von Warnemünde – der Sand ist eine ideale Unterlage und das Wasser gibt zusätzliche Energie, findet Anita. Zusammen mit ihrem Experten-Trainer-Team veranstaltet die Power-Frau auch den „Womens Feel Good Day“ im August 2021 am Strand im Strandresort Markgrafenheide. Bis es soweit ist, hat sie schon einmal ihre liebsten Übungstipps für den Strandurlaub zusammengestellt.

Die Trainingseinheit besteht aus vier verschiedenen Übungen: Die Standwaage, auch als „Single Leg Deadlift“ bekannt, kräftigt die hinteren Oberschenkel- und Gesäßmuskeln. Bei den Kniebeugen („Squats“) werden 400 verschiedene Muskeln aktiviert. Beim Reverse Lung (auf Deutsch auch „rückwärtiger Ausfallschritt mit Armheben“) geht es darum, Po und Oberschenkel zu trainieren, ohne dass die Knie belastet werden. Der „Plank mit Schulter-Tippen“ schließlich eignet sich ideal zur Stärkung der Körpermitte und ermöglicht damit kraftvolle funktionale Bewegungen im Alltag und beim Sport.

 

Fitnessübungen im Sporturlaub
 

  • Aquagymnastik und Aquafitness

Gelenkschonend und dennoch abwechslungsreich lässt sich ein Sporturlaub mit Aquafitness und Aquagymnastik gestalten. Während Aquafitness den Fokus auf Kondition und Ausdauer legt, zielt Aquagymnastik vor allem auf die Kräftigung des Bewegungsapparates ab. Als Therapieort dienen in Wellness- und Sporthotels Becken mit hüft- bis brusttiefem, angenehm warmem Wasser. Während der sanfte Druck des Wassers sich auf den gesamten Körper entspannend auswirkt, fördern Aquafitness und Aquagymnastik zugleich Atmung, Durchblutung sowie das Herz-Kreislauf-System und sind ein gutes Kreislauf- und Fettverbrennungstraining.

  • Nordic Walking

Im Sporturlaub findet man in Mecklenburg-Vorpommern viele speziell ausgebaute Strecken für Nordic Walking. Diese aus Skandinavien stammende Sportart zählt zu den beliebtesten in Deutschland. Ursprünglich von Langläufern, Biathleten und nordischen Kombinierern im Sommer als Fitnesstraining praktiziert, erwies sich diese Trainingsmethode als überaus gesundheitsfördernd. Sie fordert das Herz-Kreislauf-System und regt den Stoffwechsel an. Ebenfalls positiv wirkt sich Nordic Walking auf Muskeln und Knochen aus und hilft zudem ganz nebenbei beim Abnehmen. Für Indikationen wie Osteoporose, Bluthochdruck, Diabetes oder Rückenschmerzen ist diese Outdoor-Sportart ideal und birgt dazu ein geringes Verletzungsrisiko.

  • Strandwandern

Zum Urlaub an der Ostsee gehören ausgedehnte Spaziergänge am Strand. Dabei genießt man die Sonne, spürt den warmen Sand unter den Füßen oder lässt sich in kühleren Jahreszeiten den kräftigen Wind um die Nase wehen. Beim Lauschen auf das Meeresrauschen kann man seinen Gedanken nachhängen, kommt zur Ruhe und tankt ganz nebenbei Kondition.

Entlang von Dünen oder Steilküsten lässt es sich gut durchatmen. Das stärkt Lungen und Herz-Kreislauf-System. Während man die Landschaft bestaunt oder nach Fundstücken den Strand absucht, kommt man in Bewegung und staunt, wie schnell ein geplanter Spaziergang zur Strandwanderung wird. Viele Küstenorte bieten übrigens das ganze Jahr über geführte Strandwanderungen an.

Angebote für einen Fitnessurlaub

DIE SCHRITTEMACHER

Brain Walking

GEHEN ist nicht nur eine Nebenerscheinung, um schnell von A nach B zu kommen. GEHEN ist wie ein Windrad fürs Gehirn, natürliche Stressbewältigung, Prophylaxe & Medikation, Regeneration & Energie tanken sowie das beste Anti-Aging-Mittel. Im GEHEN steckt so viel mehr.

ab 70,00 € »

Einrichtungen für Ihren Gesundheitsurlaub

Gefördert durch: close
Newsletter abonnieren like uns auf
Gesundes MV
Gefördert durch: close