Floßtour in der Kleinseenplatte

Von Canow bis nach Himmelpfort

Eingebettet in eine Landschaft voller Bäume, deren Kronen in den Himmel hineinragen, bahnt sich das Floß über die glasklaren Seen im Süden der Mecklenburgischen Seenplatte seinen Weg. Ein besonderes Urlaubserlebnis voller Entspannung, das Sehnsüchte stillt und verzaubert.

Entspannt legt man am Canower See mit der fahrenden Holzhütte Richtung Osten ab. Nachdem die erste Schleuse passiert und der Pälitz- und Ellenbogensee überquert wurde, ist der kleine idyllische Ort Priepert schon in der Ferne zu sehen.

Weiter treibt das Floß einem Paradies mit einer faszinierenden Kulisse entgegen. Umgeben von weiten, dunkelgrünen Wäldern an den Ufern und den Duft von Wasser und Natur in der Nase, geht es über drei glatt glitzernde Seen nach Fürstenberg an der Havel. In der malerischen Wasserstadt laden zahlreiche Kaffees zu einer Pause ein. Wer mag, kann auch auf den umliegenden Seen in einer Bucht, im Windschatten des Schilfs, ankern und baden gehen.

Nach der letzten Schleuse führt der Weg einmal komplett über den Stolpsee bis in das kleine Dörfchen Himmelpfort - zahlreiche Wunschzettel werden hierhin zur Weihnachtszeit verschickt. Ein Abstecher zur Klosterruine mit angrenzendem Kräutergarten und eine kleine Stärkung im Brauhaus lohnen sich, um für die bevorstehende Rückfahrt wieder Kraft zu tanken.

Ein Blogbeitrag zu einer weiteren Tour in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte

Finden Sie Ihr persönliches Abenteuer beim Urlaub auf dem Floß. Zusätzliche Informationen und Geheimtipps erfahren Sie im Blogbeitrag "Mit einem Floß unterwegs in Deutschlands Seenland" von my-road.de.

Download (15.66 kB)
GPX-Datei Flosstour Kleinseenplatte

Toureninfo


  • Länge der Tour: 56 km
  • Etappen: 3-4 Tage
  • Bahnanbindung: Fürstenberg/Havel
  • Sehenswert: Priepert Dorfkirche und Naturgarten

  • Unendliche Weiten erleben bei einer Fahrt mit dem Floß über den Stolpsee, © TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Unendliche Weiten erleben bei einer Fahrt mit dem Floß über den Stolpsee
  • Der Kirchturm trohnt über der Wasserstadt Fürstenberg an der Havel, © TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Der Kirchturm trohnt über der Wasserstadt Fürstenberg an der Havel
  • Mit dem Floß in einer Bucht zwischen Kleinzerlang und Rheinsberg ankern
    Mit dem Floß in einer Bucht zwischen Kleinzerlang und Rheinsberg ankern
  • Verborgen liegt die Ruine der Klosterkirche in Himmelpfort, © TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Verborgen liegt die Ruine der Klosterkirche in Himmelpfort
3

Klosterstraße – 16798 Fürstenberg/Havel

Weihnachtspostfiliale Himmelpfort

Zu Besuch beim Weihnachtsmann, © Deutsche Post DHL Group

Im kleinen Dorf Himmelpfort hat der Weihnachtsmann eine Adresse, an die Wunschzettel geschickt werden können. Von November bis Heiligabend ist der Weihnachtsmann persönlich im Weihnachtspostamt anzutreffen.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karten für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf