• Entspannung im Heilwald, © TMV/Krauss
    Entspannung im Heilwald

Kururlaub bei Atemwegserkrankungen in der Küstenregion

Von Atemwegserkrankungen Betroffenen verschaffen die klimatischen Verhältnisse und natürlichen Heilmittel Mecklenburg-Vorpommerns Linderung und manchmal sogar Heilung.

In spezialisierten Kur- und Rehakliniken in Kurorten im Land bringen individuell ausgerichtete Therapien Linderung bei Schlafstörungen und Erkrankungen wie Asthma, COPD, Bronchitis, Lungenentzündung, Lungenkrebs oder Allergien. Die natürliche Apotheke des Landes stellt für einen Kururlaub gesunde Meeresluft, Thermalsolen und nahezu pollenfreie Waldluft bereit. Wissenschaftlich basierte Anwendungen, modern ausgestattete Einrichtungen und ausgewiesene Spezialisten sichern bei einer Atemwegserkrankung den medizinisch-therapeutischen Erfolg eines Kururlaubs in einem der 67 staatlich anerkannten Kurorte und Erholungsorte im Bundesland.

Sonne, Wind und Meer als Therapie bei Atemwegserkrankungen

Ein besonderes Reizklima, das bei Atemwegserkrankungen für einen erfolgreichen Kururlaub spricht, bietet die Ostseeregion mit jodhaltigem Wind, salzhaltigem Wasser und vielen Sonnentagen. Dazu kommt die beruhigende Wirkung sauberer Luft mit ätherischen Essenzen in den Küstenwäldern, die bei Atemwegserkrankungen ebenfalls wohltuend wirkt. Damit diese natürliche Schatzkiste ihre Wirkung optimal entfalten kann, entwickelten Spezialisten geeignete Therapien für Schlafstörungen, Asthma, Bronchitis, COPD und andere Atemwegserkrankungen, die auf den Heilkräften der Natur basieren.

Thalasso

Die Thalassokur gilt im Kururlaub als effektive Behandlungsmethode bei Atemwegserkrankungen. „Thalasso bezeichnet die Behandlung von Erkrankungen mit kaltem oder erwärmtem Meerwasser, Meeresluft, Algen, Schlick und Sand. Als therapeutische medizinische Behandlungsmethode unter ärztlicher Aufsicht nutzt Thalasso insbesondere die gesundheitsfördernden Bestandteile des Meerwassers. Das Küstenklima rundet die günstige Wirkung ab“, bringt es MR Dr. med. Regina Schwanitz, Kurärztin in Warnemünde, auf den Punkt.

Klimatherapie

Beste Voraussetzungen für eine gesundheitsfördernde Klimatherapie bietet die Ostseeregion mit den natürlichen Komponenten Sonne, Wind und Meer. Man setzt sich dabei bewusst dem milden Reizklima an der Küste aus. Elemente einer Klimatherapie sind die klimatische Terrainkur, die Frischluftliegekur und die Heliostherapie. Bei Spaziergängen, Wanderungen und anderen Aktivitäten mit ausgebildeten Klimatherapeuten lassen sich sowohl bei Atemwegserkrankungen wie auch im präventiven Bereich positive Effekte erzielen.

Waldbaden

Bewegung im Wald tut dem gesamten Körper gut. Doch Waldbaden entspannt nicht nur, sondern lässt dank reiner, mit ätherischen Ölen versetzter Luft auch tief durchatmen. In Mecklenburg-Vorpommern laden die ersten Heilwälder zu bewussten Ausflügen ein. Es geht beim Waldbaden darum, unbeschwert mit allen Sinnen zu genießen - den Vögeln zu lauschen, die Waldluft zu riechen, die Vielfalt des Lebens im Wald zu sehen und nicht zuletzt den weichen Waldboden unter den Füßen zu spüren. Man muss sich dabei nicht unbedingt anstrengen: Schon ein gemütlicher Waldspaziergang stärkt unter anderem das Immunsystem, lindert Atemwegsbeschwerden und entschleunigt.

Gut aufgehoben bei Atemwegserkrankungen

Ostseebad Baabe – anerkannt allergikerfreundlich

Als Allergiker sieht man sich vielen Risiken ausgesetzt und muss sich als Folge allergischer Reaktionen sogar häufig mit Atemwegserkrankungen herumplagen. Urlaub in unbekannter Umgebung? Für Allergiker meist ein echtes Wagnis. Nicht so im Ostseebad Baabe. 2008 erhielt die Gemeinde im Südosten der Insel Rügen als bundesweit erster Ort das Zertifikat „Allergikerfreundliche Gemeinde“ der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) und verteidigte diesen Titel 2015. Was bedeutet das? Knapp 300 Betten in unterschiedlichen Unterkünften erfüllen die strengen Normen. Dazu gehören beispielsweise glatte Böden, Encasing-Bettwaren und Staubsauger mit HEPA-12/13- Filter. Dazu bieten einige Gastgeber allergiegeplagten Urlaubern speziell für Allergiker gut geeignete Kost.

Thalasso im Seebad Warnemünde

Mit den Thalasso-Angeboten im Seebad Warnemünde lassen sich im Kururlaub auf angenehme Weise Wellness und Therapie verbinden. Einrichtungen wie das zertifizierte Original-Thalasso-Zentrum im Hotel „Neptun“ stehen auch interessierten Tagesgästen offen. Erfahrene Therapeuten sorgen hier mit Anwendungen und Kursen für Gesundheit im Meeresklima. Eine individuell abgestimmte Thalasso-Kur entfaltet bei Atemwegserkrankungen nachweislich eine heilsame Wirkung.

Kurzentrum Waren (Müritz) - heilsame Thermalsole

Inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte sprudelt die Warener Thermalsole. Der Therapiebereich des Kurzentrums im staatlich anerkannten Sole-Heilbad Waren an der Müritz kann mit Soleinhalation, Solewannenbad, Soleschwebe- oder Soletherapiebecken dazu beitragen, Atemwegserkrankungen vorzubeugen oder zu lindern. Ihre heilsame Wirkung stützt die Warener Thermalsole auf Bestandteile wie Jod, Magnesium, Hydrogencarbonat und Kalzium. Damit eignet sie sich zur Behandlung nahezu aller Atemwegserkrankungen von chronischer Bronchitis über Asthma bronchiale und chronische Sinusitis bis hin zu Heuschnupfen und Sarkoidose.

Angebote bei Atemwegserkrankungen

Einrichtungen für Ihren Gesundheitsurlaub

Gefördert durch: close
Newsletter abonnieren like uns auf
Gesundes MV
Gefördert durch: close