• Waldbaden tut der Seele gut, © TMV/H2F
    Waldbaden tut der Seele gut

Eine Auszeit gegen Stress und Burnout nehmen

Immer noch weiter, immer noch mehr, keine Pausen – so stressig verläuft das Leben vieler von uns, und so mancher kann auch nachts nicht mehr abschalten und schlafen. Kein Wunder, dass wir schließlich permanent erschöpft sind, uns regelrecht ausgebrannt fühlen. Mit einer Woche Ausruhen ist das nicht erledigt: Hier wird es notwendig, eine neue, achtsame Einstellung zu gewinnen. Eine medizinisch betreute Auszeit für Burnout-Geplagte ist ein solcher Neuanfang. Er hilft Ihnen, Ihre eigenen Stressfallen zu erkennen, zeigt Wege, um diesen Kreislauf zu durchbrechen und geht auf Ihre individuellen Stresssymptome ein. Das weite, ruhige Mecklenburg-Vorpommern bietet die ideale Umgebung, um einen Burn-out zu bewältigen und besser mit Stress umgehen zu lernen.

 

Mit Selbstdisziplin gegen Stress und Burnout

Starke Belastungen im Alltag und dauerhafter Stress können zu chronischer Erschöpfung und Burnout führen. In der Burnout-Therapie werden Betroffene dabei unterstützt, individuelle Strategien im Umgang mit Stresssituationen zu entwickeln und Stressauslöser möglichst zu vermeiden. Darüber hinaus kommen im Rahmen einer Burnout-Therapie vielfältige Maßnahmen zum Einsatz, um äußere Entspannung und innere Ruhe zu fördern.

Thalasso-Therapie

Eine Thalasso-Therapie im milden Ostseeklima reduziert Stress und innere Unruhe auf angenehme Weise und kann somit zur Linderung von Burnout-Symptomen beitragen. Anregende Sprudelbäder in salzhaltigem Wasser, wohltuende Massagen und Peelings mit Meersalz, entspannende Schlick- und Algenpackungen und dazu ausgedehnte Spaziergänge am Strand bei sauberer Ostseeluft - Eine Thalasso-Therapie entschleunigt Stressgeplagte und Burnout-Betroffene. Dazu wirken sich im Ostseewasser enthaltene Mineralstoffe und Spurenelemente sowie die Aerosole in der Meeresluft positiv auf den gesamten Organismus aus und steigern damit auch bei Burnout-Betroffenen das allgemeine Wohlbefinden.

Waldbaden

Bei psychosomatischen Indikationen wie dauerhaftem Stress oder Burnout gilt das wohltuende Heilklima, wie es beispielsweise der Heringsdorfer Heilwald auf der Insel Usedom bietet, als besonders gesundheitsfördernd. Dabei wirkt die Kombination von See- und Waldluft zusammen mit der besonderen Atmosphäre im Wald tief entspannend. Denn Vogelgezwitscher, Blätterrauschen, der Bachlauf oder andere Naturgeräusche beruhigen das Nervensystem, senken den Blutdruck und reduzieren die Ausschüttung von Stresshormonen. Deshalb empfiehlt sich das Waldbaden zur Linderung von Burnout-Symptomen.

 

Bei Stress und Burnout in urwüchsiger Natur bewegen

Zu den Symptomen eines Burnouts zählen unter anderem Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit und ein Gefühl der Leere. Mecklenburg-Vorpommern lädt mit seinen abwechslungsreichen Landschaften dazu ein, Neues zu entdecken, sich an der Natur zu erfreuen und sich aktive Erfolgserlebnisse zu verschaffen.

 
Wanderwege in Mecklenburg-Vorpommern

Wer unter Stress leidet, verschafft sich mit einer Wanderung aktive Erholung und bekommt den Kopf frei. Kreidefelsen, Steilküsten und viel Meer gibt es beispielsweise auf Rügens Hochuferweg zwischen Sassnitz und Lohme zu erkunden. Durch eine ganz andere, ebenfalls sehr urwüchsige Landschaft mit grünen Wiesen, dichten Wäldern und Seeadlern zieht sich der Bodden-Panoramaweg rund um den Großen und Kleinen Jasmunder Bodden. Ebenfalls sehr eindrucksvoll präsentieren sich die idyllischen Tallandschaften im Warnow-Durchbruchstal, die sanft ansteigenden Hügel des Malchiner Beckens, der Müritz-Nationalpark-Weg entlang schilfgesäumter Seeufer und viele weitere Wanderrouten durchs Land.

 
Waldbaden im Kur- und Heilwald Heringsdorf

Auf der Insel Usedom finden Burnout-Betroffene im Kur- und Heilwald Heringsdorf unterschiedlichste Pfade und Ruheplätze. Entlang des „Motorikpfads“gibt es zum Beispiel Stationen wie „Motorisches Sitzen“, „Einhundert Fußstapfen“, „Sensorikpfad“ oder „Meditative Bewegungstherapie“. Auf zahlreichen Tafeln wird dabei jeweils detailliert beschrieben und angeleitet, wie der Heilungsprozess bei Burnout, dauerhaftem Stress und ähnlichen Indikationen unterstützt werden kann. Während das „motorische Sitzen“ und die „einhundert Fußstapfen“ vor allem das eigene Körpergefühl ansprechen sollen, setzt die „meditative Bewegungstherapie“ auf die Kombination von Anspannung und Entspannung, Atemschulung und die bewusste Wahrnehmung der Natur.

Angebote für Stress und Burnout

Einrichtungen für Ihren Gesundheitsurlaub

Gefördert durch: close
Newsletter abonnieren like uns auf
Gesundes MV
Gefördert durch: close