• Beim Pferdeflüstern ein ganz wesentliches Element - der Augenkontakt mit dem Pferd, © TMV/ Hafemann
    Beim Pferdeflüstern ein ganz wesentliches Element - der Augenkontakt mit dem Pferd
  • Durch den Aufbau von gegenseitigem Vertrauen können Probleme im Umgang mit dem Pferd gelöst werden., © Frank Hafemann
    Durch den Aufbau von gegenseitigem Vertrauen können Probleme im Umgang mit dem Pferd gelöst werden.
  • Erlernen Sie in Kursen in Mecklenburg-Vorpommern die Sprache der Pferde zu verstehen und entsprechend zu reagieren, © TMV/ Hafemann
    Erlernen Sie in Kursen in Mecklenburg-Vorpommern die Sprache der Pferde zu verstehen und entsprechend zu reagieren
  • Zum großen Pferdeflüster-ABC gehört die enge und angstfreie Kommunikation mit den jüngsten Pferden - den Fohlen, © TMV/ Hafemann
    Zum großen Pferdeflüster-ABC gehört die enge und angstfreie Kommunikation mit den jüngsten Pferden - den Fohlen
  • Zum Reiten lernen zählen die Mecklenburg-Vorpommeraner vorallem den angstfreien und respektvollen Umgang mit den Pferden, © TMV/ Hafemann
    Zum Reiten lernen zählen die Mecklenburg-Vorpommeraner vorallem den angstfreien und respektvollen Umgang mit den Pferden

Arbeit mit dem Pferd vom Boden aus

Vor dem Reiten Verstehen lernen

Wer mit Rössern arbeiten will, der braucht keine Gewalt. Und wer sie doch anwendet, der zeigt nur seine Hilflosigkeit.

Auch Menschen, denen es nicht leicht fällt, sich den großen Tieren zu nähern, die vielleicht schon einmal abgeworfen wurden oder andere unschöne Erfahrung gemacht haben, kann diese Erkenntnis ein gutes Stück weiter helfen.

Bewußtsein schaffen

Bevor sie sich in den Sattel setzen und die Zügel in die Hand nehmen, ist es sinnvoll, sich erst einmal ganz langsam an das Wesen von Hengsten, Wallachen und Stuten heranzutasten. Horseman und Horsewoman in Mecklenburg-Vorpommern zeigen ihren Gästen, wie sie über Körpersprache so kommunizieren, dass es nicht zu Missverständnissen kommt, sondern dass die Tiere sie auch verstehen. Sie geben Anfängern die Möglichkeit, zunächst beim Striegeln, Tränken, Füttern oder beim gemeinsamen Weg zur Weide Vertrauen aufzubauen. Sie machen deutlich, wie Pferde in ihrem Innersten funktionieren und wie einfach es manchmal ist, vermeintlich „bockigen“ Tieren den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Respekt erarbeiten

Ziel dabei soll es nicht sein, Macht auszuüben und das Tier zu beherrschen, sondern seine Bedürfnisse zu respektieren – so wie der Mensch im Gegenzug auch von seinem Ross respektiert werden möchte. Wer so ans Reiten und Fahren herangeführt wird, der braucht keine Scheu mehr zu haben, er schafft die Basis für eine langfristige, harmonische Partnerschaft mit dem Pferd.

Veranstaltungen

online finden und buchen



Vor dem Reiten Verstehen lernen

Reiterhöfe, wo Sie lernen Horseman und Horsewoman zu werden

Newsletter abonnieren » like uns auf