• Im Herzen Neubrandenburgs befindet sich die aufregendste Konzerthalle Deutschlands - die Konzertkirche Neubrandenburg, © TMV/Werk3
    Im Herzen Neubrandenburgs befindet sich die aufregendste Konzerthalle Deutschlands - die Konzertkirche Neubrandenburg
  • Wahrzeichen Greifswalds und zu Weltruhm gelangt durch Romantiker Caspar David Friedrich: Die Klosterruine Eldena, © TMV/Grundner
    Wahrzeichen Greifswalds und zu Weltruhm gelangt durch Romantiker Caspar David Friedrich: Die Klosterruine Eldena
  • Ruhepol inmitten der Hansestadt Rostock - das idyllische Kloster zum Heiligen Kreuz, © TMV/Grundner
    Ruhepol inmitten der Hansestadt Rostock - das idyllische Kloster zum Heiligen Kreuz

Kirchen und Klöster

Altehrwürdige Baukunst trifft moderne Kultur

Mittelalterliche Gotteshäuser laden zur Andacht, aber auch zu Ausstellungen, Konzerten und Filmabenden.

Mächtigste Zeugnisse der Backsteingotik sind die gewaltigen Kirchen und Klöster. Heute laden sie nicht nur zum Gebet, sondern auch zu vielfältigen Genüssen weltlicher Natur und bieten Künstlern und Kulturschaffenden eine imposante Kulisse.

Museen, Musik und Modenschauen

Für Ausstellungen wie die des Deutschen Bernsteinmuseums im Kloster Ribnitz, des Deutschen Meeresmuseum in Stralsunds Dominikanerkloster St. Katharinen oder des Pommerschen Landesmuseums im Franziskanerkloster Greifswald. Für hochkarätige Konzerte der Festspiele MV in der dank Spenden wieder aufgebauten St.-Georgen-Kirche Wismar. Oder für die alljährlichen „Eldenaer Jazz Evenings“ in der Klosterruine Eldena. Die Rostocker Nikolaikirche lädt gar zu Stummfilmabenden, Musicals und Modenschauen.

Überwältigende Aussichten

Natürlich lohnt ein Besuch der Kirchen und Klöster hierzulande auch nur der einzigartigen Architektur wegen – und in vielen Fällen der fantastischen Aussicht, die sich vom Kirchturm aus bietet. Vor allem nach einem Rundgang durch die weitläufigen Klosteranlagen freuen Sie sich vielleicht über eine Stärkung an einem lauschigen Plätzchen. Die gibt’s mal gediegen wie in der Klosterküche des Sternekochs Tillmann Hahn im alten Pfarrhaus gleich neben dem Doberaner Münster, mal klein und kuschelig wie im „Café Kloster“ im Hof von Rostocks Kloster zum Heiligen Kreuz oder einfach rustikal wie in der Klosterschänke des Klosters Rühn.

Wolkenkratzer des Mittelalters

Viele dieser imposanten Bauwerke geben heute wunderbare Kulissen für Kunst und Kultur ab.

Newsletter abonnieren » like uns auf