• Im Herzen Neubrandenburgs befindet sich die aufregendste Konzerthalle Deutschlands - die Konzertkirche Neubrandenburg, © TMV/Werk3
    Im Herzen Neubrandenburgs befindet sich die aufregendste Konzerthalle Deutschlands - die Konzertkirche Neubrandenburg
  • Dem Himmel ganz nah: die Neubrandenburger Marienkirche, © TMV/Hoffmann
    Dem Himmel ganz nah: die Neubrandenburger Marienkirche
  • Trutzig und doch in Teilen filigran: das Stargarder Tor begrüßt die Besucher Neubrandenburgs, © TMV/Werk3
    Trutzig und doch in Teilen filigran: das Stargarder Tor begrüßt die Besucher Neubrandenburgs

Neubrandenburg für Genießer

Die Stadt des Mittelalters

Auf einem kreisrunden Weg erleben Sie die ursprüngliche Form Neubrandenburgs und in der Konzertkirche die unvergleichliche Akustik von Deutschlands aufregendster Konzerthalle.

Angebote

online finden und buchen



Rund drei Kilometer lang ist der Spaziergang um das historische Stadtzentrum. An den vier gotischen Stadttoren pausieren Sie in Cafés und Restaurants. Und Sie wechseln zwischen Innen- und Außenseite der fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Wehrbefestigung. Buten un binnen: Kulturwanderer können vor der Stadt die Wallanlagen mit ihren Bäumen erlaufen und drinnen die 25 Wiekhäuser begutachten, die wie Schwalbennester auf der Stadtmauer kleben. 1248 verfügte Markgraf Johann I. von Brandenburg die Gründung der Stadt am Tollensesee. Seitdem ist sie gewachsen. Ihren Kern hat sie bewahrt.

Bitte Konzertabend einplanen!

Kunstsammlung Neubrandenburg, Regionalmuseum, Schauspielhaus, Johanniskirche und viele Ziele außerhalb der Stadtmauer locken das ganze Jahr über die kulturinteressierten Genießer. Dennoch sollten Sie den Stadtbesuch abstimmen mit dem Veranstaltungsplan der Marienkirche: 700 Jahre alt ist der monumentale Backsteinbau der ehemaligen Neubrandenburger Hauptpfarrkirche. Heute ist sie der aufregendste Konzertsaal Deutschlands – mit modernster Technik, mittelalterlichem Flair, atemberaubender Akustik und einem vielseitigen Programm. Das müssen Sie erleben.

2. Ringstraße – 17033 Neubrandenburg

Klosterkirche St. Johannis Neubrandenburg

Klosterkirche St. Johannis Neubrandenburg

Während im 13. Jh. die Stadtkirche St. Marien gebaut wurde, entstand gleichzeitig ein zweites kirchliches Zentrum: Das Franziskanerkloster. Dazu gehörte eine schlichte Klosterkirche aus Feldsteinen, die Anfang des 14. Jahrhunderts erweitert wurde - die heutige St. Johannis Kirche. Nach der Zerstörung der Marienkirche 1945 ist die Johanniskirche zur Hauptkirche geworden. Ihren jetzigen Zustand erhielt sie durch zwei größere Bauphasen im 19. und 20. Jahrhundert.

Mehr erfahren »

Hinterste Mühle – 17033 Neubrandenburg

Sozial- und Jugendzentrum Hinterste Mühle

Unterhaltsame Freizeit in der Hintersten Mühle Neubrandenburg erleben, © Hinterste Mühle gGmbH

Brot und Kuchen backen Im Holzbackofen, Bewegungsschule und Erlebnisswanderungen im Wald oder spielen und basteln - in der Hintersten Mühle Neubrandenburg, einem Sozial- und Jugendzentrum, stehen Kinder und Jugendliche ganz vorn und erleben unterhaltsame Freizeiten

Mehr erfahren »

Stargarder Straße – 17033 Neubrandenburg

Stargarder Tor

Das Stargarder Tor ist das zweitälteste Tor und der südliche Zugang zur Stadt.

Mehr erfahren »

Große Wollweberstraße – 17033 Neubrandenburg

Kunstsammlung Neubrandenburg

Blick in das Kabinett „Städtische Kunstsammlung (1890 – 1945)“, © Foto: Thomas Häntzschel/nordlicht

Die Kunstsammlung Neubrandenburg ist das einzige Museum der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Sie bietet in einem barrierefreien klimatisierten Barockbau mit neuem Anbau zwei Ausstellungsgeschosse.

Mehr erfahren »

Marktplatz – 17033 Neubrandenburg

Touristinfo Neubrandenburg

Die Touristinfo befindet sich im HKB am Marktplatz im Zentrum von Neubrandenburg., © VZN

Willkommen in Neubrandenburg, die Erlebnisstadt am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte und inmitten einer Hügellandschaft, die von den Gletschern der Eiszeit geformt wurde. Die über 750 Jahre alte Stadt lädt mit beeindruckenden geschichtlichen Zeugnissen zu einer aufregenden Entdeckungsreise ein.

Mehr erfahren »

An der Marienkirche – 17033 Neubrandenburg

Konzertkirche Neubrandenburg

Konzertkirche Neubrandenburg bei Nacht, © Oppermann Fotografie

Als Konzertkirche bietet die Marienkirche ein Kontrastprogramm – vom akustischen Hochgenuss zum besonderen architektonischen Erlebnis. Außen: Gotische Backsteinkirche. Innen: Konzertsaal aus Glas, Beton, Stahl und Holz.

Mehr erfahren »

An der Marienkirche – 17033 Neubrandenburg

Konzertkirche Neubrandenburg

Konzertkirche Neubrandenburg bei Nacht, © Oppermann Fotografie

Als Konzertkirche bietet die Marienkirche ein Kontrastprogramm – vom akustischen Hochgenuss zum besonderen architektonischen Erlebnis. Außen: Gotische Backsteinkirche. Innen: Konzertsaal aus Glas, Beton, Stahl und Holz.

Mehr erfahren »

Marktplatz – 17033 Neubrandenburg

Touristinfo Neubrandenburg

Die Touristinfo befindet sich im HKB am Marktplatz im Zentrum von Neubrandenburg., © VZN

Willkommen in Neubrandenburg, die Erlebnisstadt am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte und inmitten einer Hügellandschaft, die von den Gletschern der Eiszeit geformt wurde. Die über 750 Jahre alte Stadt lädt mit beeindruckenden geschichtlichen Zeugnissen zu einer aufregenden Entdeckungsreise ein.

Mehr erfahren »

Stargarder Straße – 17033 Neubrandenburg

Stargarder Tor

Das Stargarder Tor ist das zweitälteste Tor und der südliche Zugang zur Stadt.

Mehr erfahren »
Newsletter abonnieren » like uns auf