• Qualitätsmanagement: Kinder - und Jugendreisen, © BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.| QMJ
    Qualitätsmanagement: Kinder - und Jugendreisen

Qualitätsmanagement Jugendtourismus

Qualität & Service

Objektiv nachprüfbare Qualitätsmaßstäbe im Kinder- und Jugendtourismus bietet das Qualitätsmanagement Jugendreisen (QMJ®) vom BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. Das Gütesiegel vermittelt Ihnen ein einheitliches und transparentes Bild über die Anbieter der Kinder- und Jugendreisen in Mecklenburg-Vorpommern und deren Angebote.

Qualitätsmanagement: Kinder - und Jugendreisen, © BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.| QMJ

Qualität & Service

QMJ Zertifizierungen

Objektiv nachprüfbare Qualitätsmaßstäbe im Kinder- und Jugendtourismus bietet das Qualitätsmanagement Jugendreisen (QMJ®) vom BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. Das Gütesiegel vermittelt Ihnen ein einheitliches und transparentes Bild über die Anbieter der Kinder- und Jugendreisen in Mecklenburg-Vorpommern und deren Angebote.

Details zum QMJ »
Jugendherberge Binz, © DJH Landesverband MV/Danny Gohlke

in Mecklenburg-Vorpommern

QMJ Basis Einrichtungen

Die Teilnahme an der Basis-Zertifizierung ist Voraussetzung für die Klassifizierung. Sie beinhaltet alle Genehmigungen (u.a. Gewerbeanmeldung, Baugenehmigungen, Versicherungen, Brandschutz) und Voraussetzungen (z.B. Lagerung und Zubereitung der Waren, Küchenhygiene), die zum Betrieb einer Jugendübernachtungsstätte Bedingung sind.

Zu den Einrichtungen »
Jugendherberge Warnemünde, © DJH Landesverband MV/Danny Gohlke

in Mecklenburg-Vorpommern

QMJ 5-Sterne Einrichtungen

5 Sterne werden zuerkannt: u.a. bei Vorhandensein von mindestens 80% der Zimmer mit eigenen Sanitäreinheiten, barrierefreie Zimmer mit eigenen Sanitäreinheiten; bei qualifizierten Serviceleistungen, wie z.B. 16-Stunden-Besetzung der Rezeption und weitere 8 Stunden Diensthabensystem, Cafeteria, offener Zugang zum Internet; Qualifizierungsmodul für Mitarbeitende, Sprachkenntnisse des Personals, Trockner für Gäste.

Zu den Einrichtungen »
Jugendherberge Mirow, © DJH Landesverband MV/Danny Gohlke

in Mecklenburg-Vorpommern

QMJ 4-Sterne Einrichtungen

4 Sterne werden zuerkannt: u.a. bei Vorhandensein von mindestens 40% der Zimmer mit eigenen Sanitäreinheiten, wenn Verfahrensanweisungen zu verschiedenen Arbeitsbereichen (z.B. Küche, Beherbergung, Rezeption) vorliegen, an der entsprechenden Schulung für Leitende teilgenommen wurde und bei höherem Komfort, wie z.B. 10-Stunden-Besetzung der Rezeption; Seminarräume mit moderner Ausstattung von Seminartechnik, entsprechende Raumangebote für die individuelle Freizeitgestaltung (Hobbyräume, Lese-, Spiel- und Kuschelecken), Waschmaschine für Gäste, Kinderbetten, behindertengerechte Zimmer mit entsprechenden Sanitäreinrichtungen, Programmbausteine und Pauschalprogramme mit pädagogischer Anleitung.

Zu den Einrichtungen »
Jugendherberge Greifswald, © DJH Landesverband MV/Danny Gohlke

in Mecklenburg-Vorpommern

QMJ 3-Sterne Einrichtungen

3 Sterne werden zuerkannt: u.a. bei Vorhandensein von mindestens 25 % der Zimmer mit eigenen Sanitäreinheiten, Frühstücksbuffet, Seminarräumen, mindestens 7-Stunden-Besetzung der Rezeption, Gästebefragungen, flexible Regelung der Schließzeiten, Angebot von Programmen zur Selbstdurchführung, Getränkeautomat, Snackautomat, Kinderstühle, bargeldlose Zahlung.

Zu den Einrichtungen »
Jugendherberge Zielow, © DJH Landesverband MV/Danny Gohlke

in Mecklenburg-Vorpommern

QMJ 2-Sterne Einrichtungen

2 Sterne werden zuerkannt: u.a. bei ansprechender Möblierung der Zimmer, bei Vorhandensein von Leiterzimmern mit Sanitärzelle, Auskunftsfähigkeit der Mitarbeitenden über Programme (eigene oder von Leistungsträgern), Möglichkeit der Vollverpflegung entsprechend einer jugendgerechten Küche, Kantinenverkauf/Kleinverkauf, Sportanlagen, Spielplatz, Fernsehraum, sichere Unterstellung von Fahrrädern.

Zu den Einrichtungen »
AWO Schullandheim Zislow, © Schullandheim Zislow

in Mecklenburg-Vorpommern

QMJ 1-Stern Einrichtungen

1 Stern wird zuerkannt: u.a. bei ansprechender Möblierung der Zimmer, Vorhandensein von Leiterzimmern mit Waschbecken, Frühstück (außer Selbstversorgerhäuser), Teilnahme der Mitarbeiter an Weiterbildungsveranstaltungen; umfassende, zutreffende und verbindliche Auskunftsfähigkeit der Mitarbeiter; ausreichend Informationsmaterial zur Freizeitgestaltung, Ausleihe von Sport- und Spielgeräten.

Zu den Einrichtungen »
Newsletter abonnieren » like uns auf