Residenzstädte-Rundweg

Auf den Spuren der Herzöge

Eine wahre Schlösserflut hinterließen die Herzöge von Mecklenburg. Durch Streitereien um die Regentschaft teilten sie das Land mehrfach auf. Der Rundweg folgt den Spuren der Herzöge zu den einstigen Residenzen - Regierungspaläste, Sommersitze, Lust- und Jagdschlösschen.

In Schwerin spiegelt sich das schönste Erbe landesherrlicher Prunksucht im Schweriner Burgsee. Wie im Märchen schimmern die goldenen Dächer und filigranen Türmchen des Residenzschlosses. Am bewaldeten Westufer des Schweriner Sees sonnt sich das jüngste Schloss der herzoglichen Familie - Schloss Wiligrad. Einige Kilometer weiter, in Dorf Mecklenburg, liegen die Wurzeln des Landes. Die einstige Michelenburg gab dem Land seinen Namen. In der Hansestadt Wismar ließ Herzog Johann Albrecht I seinen Fürstenhof im Stil italienischer Renaissance errichten.

Die zweite Etappe führt landeinwärts durch die typische mecklenburgische Landschaft, vorbei am glasklaren Neukloster See über steiler werdende Hügel mit großartigen Ausblicken, nach Bützow. Der kleine Ort an der Warnow war schon im 13. Jahrhundert Bischofssitz. Entlang des Bützow-Güstrow-Kanals geht es in die Barlach-Stadt Güstrow mit Renaissance-Schloss. Durch die Nossentiner/ Schwinzer Heide mit dutzenden Seen gelangen Radwanderer zum Kloster Dobbertin am gleichnamigen See.

Hinter Goldberg endet der Wald und es erstreckt sich ein herrlicher Blick auf die malerische Landschaft. Mittendrin die blaue Allee des Nordens - die Müritz-Elde-Wasserstraße. Von weitem ist die Burg des bildhübschen Städtchens Neustadt-Glewe zu sehen. Das Barockschloss in Ludwigslust ähnelt dem französischen Versailles mit seinem Park mit Wasserspielen, Alleen und Statuen. Ein Wunder, gebaut auf dem Sand der Griesen Gegend. Im Naturschutzgebiet Lewitz werden Radwanderer vom herzoglichen Jagdschloss Friedrichsmoor begrüßt. Am Störkanal geht es dem Ziel entgegen. Uralte Eichen im Schlosspark Raben-Steinfeld begrüßen Radwanderern vor Ihrer Ankunft in Schwerin.

Download (403.35 kB)
GPX-Datei Residenzstädte-Rundweg

Toureninfo


  • Länge der Tour: 285 km
  • Etappen: 5 Tage
  • Bahnanbindung: u.a. Schwerin, Wismar, Bützow, Güstrow, Ludwigslust
  • Sehenswert: Residenzstädte Schwerin, Güstrow und Ludwigslust mit ihren Regierungspalästen, UNESCO Weltkulturerbe Wismar mit seiner Backsteingotik

  • Radfahrer vor dem beeindruckenden Renaissanceschloss in Güstrow, © TMV/Gänsicke
    Radfahrer vor dem beeindruckenden Renaissanceschloss in Güstrow
  • Herrschaftlich in Schlössern wie dem pompösen Schweriner Schloss  und zahlreichen Gutshäusern tagen, © TMV/Ramminger
    Herrschaftlich in Schlössern wie dem pompösen Schweriner Schloss und zahlreichen Gutshäusern tagen
  • Typische Giebelhäuser in der Krämerstraße Wismar, © TZ Wismar, Alexander Rudolph
    Typische Giebelhäuser in der Krämerstraße Wismar
  • Die hohen Backsteintürme der imposanten Kirchen prägen schon lange das Stadtbild der Hansestadt Wismar., © TMV/Henig
    Die hohen Backsteintürme der imposanten Kirchen prägen schon lange das Stadtbild der Hansestadt Wismar.
  • Schloss Ludwigslust im Herbst, © TMV/Evert
    Schloss Ludwigslust im Herbst
2

Alte Burg – 19306 Neustadt-Glewe

Burg Neustadt-Glewe

Die Burg Neustadt-Glewe, © Fotostudio K3 Kruse GmbH Neustadt-Glewe

Die älteste noch erhaltene Wehrburg Mecklenburgs steht in Neustadt-Glewe. Sie ist eine der besterhaltenen Burgen Mecklenburgs und sollte der Süd- und Südostgrenze der Grafschaft Schwerin zur militärischen Absicherung gegen Übergriffe der Grafschaft Dannenberg sowie der Bistümer Havelberg und Ratzeburg dienen.

Mehr erfahren »
3

Lennéstraße – 19053 Schwerin

Schloss Schwerin

Das Schweriner Schloss ist das Wahrzeichen der Landeshauptstadt, © Carsten Pescht

Das zwischen 1843 und 1857 errichtete Schloss Schwerin liegt auf einer Insel im Schweriner See und gehört zu den bedeutendsten Bauten des Historismus in Europa.

Mehr erfahren »
4

Schlossfreiheit – 19288 Ludwigslust

Schloss Ludwigslust

Wasser - Natur und Architektur im Zusammenspiel - Die Baumeister des Schlosses überließen nichts dem Zufall, © Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Herzog Friedrich von Mecklenburg- Schwerin ließ 1772 bis 1776 nach Plänen des Hofbaumeisters Johann Joachim Busch das neue Schloss als Mittelpunkt der spätbarocken Stadtanlage von Ludwigslust errichten.

Mehr erfahren »
5

Lübsche Str. 31/Ecke Neustadt – 23966 Wismar

Wismar, Heiligen-Geist-Kirche

Toreinfahrt zum Innenhof der Heiligen-Geist-Kirche, © Tourismuszentrale Wismar

Die rechteckige, gotische Saalkirche entstand in ihrer heutigen Gestalt im 15. Jahrhundert unter Einbeziehung einiger Teile aus dem Vorgängerbau.

Mehr erfahren »
6

Alter Hafen – 23966 Wismar

Alter Hafen Wismar

Ein Highlight der Hansestadt - Der Alte Hafen Wismars, © TZ Wismar, Alexander Rudolph

Der Alte Hafen hat sein Hafenbecken in Lage und spezifischer Formgebung seit dem Jahr 1211 weitestgehend erhalten. Als Anlegestelle für Ausflugsdampfer, Liegeplatz für Freizeitkapitäne und Traditionsschiffe, wie die Kogge und die Atalanta, hat der Hafen weiterhin Bedeutung.

Mehr erfahren »
7

Schloss Wiligrad – 19069 Lübstorf

Schloss Wiligrad

Schloss Wiligrad im Abendlicht, © Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Das ehemalige herzogliche Residenzschloss liegt malerisch auf einem Steilufer über dem Schweriner See. Sehenswert sind die Kunstausstellung im Schloss, die weitläufige Parkanlage mit Skulpturen und das Dorf Wiligrad. Das Schloss gilt als Geheimtipp für Ausflüge. In der nahegelegenen Hofgärtnerei befindet sich ein beliebtes Ausflugs-Café.

Mehr erfahren »
8

Heidberg – 18273 Barlachstadt Güstrow

Atelierhaus Ernst Barlach Stiftung Güstrow

Atelierhaus Ernst Barlachs, erbaut 1930/ 31, © Uwe Seemann, Archiv Ernst Barlach Stiftung

In ihren drei Museen, der gotischen Gertrudenkapelle im historischen Stadtkern von Güstrow, dem authentischen Atelierhaus Barlachs am Inselsee vor den Toren der Stadt und dem neu errichteten Ausstellungsforum-Graphikkabinett bewahrt und zeigt die Ernst Barlach Stiftung Güstrow den größten Teil der Werke Ernst Barlachs (1870-1938).

Mehr erfahren »
9

Franz-Parr-Platz – 18273 Güstrow

Schloss Güstrow

Das Schloss Güstrow ist einer der Standorte des Staatlichen Museums Schwerin, © TMV/Fischer

Am Rande der Güstrower Altstadt überrascht eines der bedeutendsten Renaissanceschlösser Nordeuropas mit seinem südlichen Charme. Aus der Erbauungszeit sind prächtige Stuckdecken erhalten. Im Schloss finden derzeit umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Ab dem 17. Oktober bietet eine Fotoausstellung unter anderem mit Fotos von Gerhard Stromberg die Möglichkeit das Schloss und seine Geschichte neu zu entdecken.

Mehr erfahren »
10

Am Kloster – 19399 Dobbertin

Kloster Dobbertin mit Klosterkirche und Park

Das Kloster Dobbertin mit der Klosterkirche, © TV Mecklenburg-Schwerin e.V.

Das Kloster Dobbertin wurde 1220 von Mönchen des Benediktinerordens gegründet. Es liegt malerisch am östlichen Ufer des Dobbertiner Sees und ist eine der schönsten noch erhaltenen Klosteranlagen Norddeutschlands. Die Klosteranlage kann aktuell leider nicht besucht werden.

Mehr erfahren »
1

Bohrstraße – 23966 Wismar, Deutschland

Hotel Alter Speicher

Panorama Ansicht Hotel Alter Speicher, © Hotel Alter Speicher

Privat geführtes, historisches Hotel mit 75 Zimmern direkt in dem UNESCO Welterbe-Altstadtkern von Wismar gelegen. Das Hotel verfügt zusätzlich über ein Galerie-Restaurant, vier Banketträume, eine Gartenterrasse, ein Bistro in der Jugendstilhalle, kostenpflichtige Parkplätze auf dem Gelände, Kinderspielplatz usw.

Mehr erfahren »
2

Zur Schleuse – 19372 Garwitz

Hotel & Gaststätte "Zur Schleuse"

Willkommen im familiengeführten Hotel & Gaststätte "Zur Schleuse", © Hotel & Gaststätte "Zur Schleuse"

Wir sind eine familiengeführte Gaststätte mit Hotel, verfügen über fünf Gästezimmer mit Lewitzblick. Zu Land oder Wasser können Sie die Lewitz-Region sehr gut erkunden. Ein Besuch im Freibad des Ortes ist ein muss (Juni-August). Zur Kreisstadt Parchim sind es 7 km, zur Barockstadt Ludwigslust 20 km und zur Landeshauptstadt Schwerin 30 km.

Mehr erfahren »
3

Am Seebahnhof – 17166 Teterow

Jugendherberge Teterow

Aktiv werden in der Jugendherberge Teterow, © JH Teterow/Danny Gohlke

Buchen Sie bei uns Ihr Rundum-Sorglos-Paket! Wir realisieren Ihnen Ihre Wünsche.Bei uns treffen Kinder garantiert andere Kinder und die entspannte Atmosphäre im Haus macht es den Gästen möglich die schönsten Tage im Jahr zu genießen.Die vielfältigen Ausflugs-, Freizeit- und Betätigungsmöglichkeiten sind ein Paradies für Jedermann.

Mehr erfahren »
Unmittelbar am See liegt der Ferienpark Mecklenburg, © Ferienpark Mecklenburg

Urlaubsparadies für Familien, Oma & Opa mit Enkeln und für alle Hundefreunde mit ihren Vierbeinern - nahe der Mecklenburgischen Seenplatte, mitten zwischen Hamburg und Berlin. Unser hauseigener See lädt zum Baden ein. Nicht nur an Regentagen locken Hallenbad und Sauna. Das Restaurant verwöhnt mit regionalen Angeboten.

Mehr erfahren »

Das familiär geführte Hotel befindet sich in zentraler Lage, in der Nähe des Ortskerns und des Yachthafens.

Mehr erfahren »
6

Serrahner Straße – 18292 Zietlitz

Gutshaus Zitelitz

Eingang zum Gutshaus Zietlitz, © Andreas Libor

Ihre Gastgeber Tatjana und Michael Schiller heißen Sie herzlich willkommen an der Mecklenburger Seenplatte, fast am Rand der Welt.

Mehr erfahren »
7

Landweg – 19273 Stixe

Ferienhof Mayer

Familie Mayer heißt Sie herzlich willkommen auf dem Ferienhof, © Ferienhof Mayer

Auf unserem Ferienhof finden Sie Erholung für Groß und Klein. Ob mit eigenem Pferd oder mit dem Rad, wir heißen Sie herzlich willkommen auf unserem Ferienhof. Der Bauernhof aus dem Jahr 1850 mit alten Haustierrassen wie Wollschweinen, Schafen sowie Pferden freut sich auf Ihren Besuch.

Mehr erfahren »
8

Hauptstraße – 23974 Blowatz

Ostsee-Gästehaus

Das Ostseegästehaus zwischen Wismar und Rerik, © Ostsee Gästehaus/Christian Möller

Gemütliches Gruppenhaus an der Ostseeküste zwischen Wismar und Rerik. Sehr gut geeignet für Gruppenreisen, Familien und Behindertenurlaub. Selbstversorgung oder Verpflegung auf Wunsch. Alle Zimmer mit Du/WC, große Spiel- und Liegewiese, rollstuhlgerecht. Ideal für Gruppenurlaub an der Ostsee.

Mehr erfahren »
9

Groß Breesen – 18276 Zehna OT Groß Breesen

Gutshotel Groß Breesen

Gutshotel Groß Breesen - 1. Bücherhotel Deutschlands, © Gutshotel Groß Breesen

Das 1. Bücherhotel Deutschlands: Die perfekte Verbindung von Schmökern, Büchertausch und gutem Essen - das ist Erholung für die Seele - bei 500.000 Büchern - ein wahres Paradies. Viele Sorten Tee und Wein, immer ein passendes Buch und eingekuschelt in der Frühlingssonne, Rad- und Kanutouren, Wanderungen, Vorleseabende - zum Beispiel unsere Vollmond-Lesungen - Eisbecher, Kräutersüppchen oder regionale Speisen, versteckte Leseplätze unter großen alten Bäumen und Mitarbeiter mit Herzenswärme komplettieren das Angebot.

Mehr erfahren »
10

Lange Straße – 19370 Parchim

Brocki´s Hotel Stadt Hamburg

Doppelzimmer in Brocki´s Hotel Stadt Hamburg - Hier liegen Sie richtig, ein gemütliches Zimmer für Ihren Aufenthalt!, © Brocki´s Hotel Stadt Hamburg

Herzlich willkommen in unserem familiär geführten Hotel im Zentrum der romantischen Kreisstadt Parchim! Unmittelbar an der Eldeschleuse gelegen bietet das Traditionshotel in modernen und komfortablen Zimmern 30 Gästen eine gemütliche Unterkunft. Fragen Sie nach unseren verschiedenen Arrangements, es gibt viel in Parchim zu entdecken...

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karte für diese Tour

(Der Link führt Sie je nach Verfügbarkeit zum Thalia- oder Amazon-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close