Trebeltal-Rundweg

Weit weg vom Alltag

Befreiende Weite und erholsame Ruhe erwarten Radwanderer im Trebeltal. Inmitten nahezu unberührter Natur schlängelt sich die Trebel. Schattige Alleen und sonnige Wiesen und Felder führen zu geschichtsträchtigen Orten und laden zum Träumen ein.

Die Pause vom Alltag beginnt in der Hansestadt Demmin. In gebührendem Abstand zu Schilfgürteln und Mooren, umschwirrt von zahlreichen Vögeln, Libellen und Schmetterlingen, führt die erste Etappe nach Tribsees. Durch die verwinkelten Gassen der Kleinstadt weht ein Hauch von Mittelalter. Von der Trebelbrücke erstreckt sich ein wunderschönes Panorama auf den kurvigen Fluss, den wuchtigen Kirchturm und das wildromantische Grenztalmoor, in dem im Frühjahr blaue Frösche zu beobachten sind.

Auf dem Weg nach Grimmen, mit seinem bildschönen Rathaus empfiehlt sich der Park des Jagdschlosses Quitzin zu einem herrschaftlichen Picknick.

Weiter führt die Tour durch das malerische Kirch-Baggendorf mit seinem originellen Kirchturm zu einer der romantischsten Stellen im Trebeltal. Die historische Holzbrücke von Nehringen markierte einst die Grenze zwischen Mecklenburg und Vorpommern. Wenn sich das Sonnenlicht auf der Wasseroberfläche der Trebel spiegelt bieten sich dem Betrachter unvergessliche Augenblicke. Hinter Toitz spendet der urige Woldeforst kühlenden Schatten - ein Märchenreich für Elfen und Waldgeister - bevor das Ziel erreicht wird.

Download (74.23 kB)
GPX-Datei Trebeltal-Rundweg

Toureninfo


  • Länge der Tour: 120 km
  • Etappen: 2 Tage
  • Bahnanbindung: Demmin, Grimmen
  • Sehenswert: Hansestadt Demmin im Dreistromland gelegen,Hanseviertel, Trebel als historischer Grenzfluss zwischen Meckelnburg und Vorpommern, Dorfkirchen und Gutshäuser entlang der Strecke

  • Im Lichterglanz der Dämmerung: in der wasserreichen Stadt Demmin vereinigen sich die Flüsse Peene, Tollense und Trebel, © Tourismusverband Mecklenburgische Schweiz e.V.
    Im Lichterglanz der Dämmerung: in der wasserreichen Stadt Demmin vereinigen sich die Flüsse Peene, Tollense und Trebel
  • Blick über die Trebel auf Tribsees, Vorpommern, © TMV/Grundner
    Blick über die Trebel auf Tribsees, Vorpommern
  • Die Stadt Grimmel liegt inmitten einer Landschaft aus Wiesen und Wäldern, © Foto Kraehmer Grimmen
    Die Stadt Grimmel liegt inmitten einer Landschaft aus Wiesen und Wäldern
  • Die stattliche Marienkirche bildet den Mittelpunkt der Stadt Grimmen, © Ingo Belka
    Die stattliche Marienkirche bildet den Mittelpunkt der Stadt Grimmen
  • die alte Holzklappbrücke in Nehringen über der Trebel verbindet Mecklenburg und Vorpommern miteinander, © TVV/Grundner
    die alte Holzklappbrücke in Nehringen über der Trebel verbindet Mecklenburg und Vorpommern miteinander
2

Markt – 17109 Demmin

"Haus Demmin"

Gesicherte Burgruine "Haus Demmin", © Hansestadt Demmin

"Haus Demmin" bezeichnet die Ruinen einer pommerschen Burg und eines benachbarten Herrenhauses, die sich am Zusammenfluss von Peene und Tollense, auf einer völlig isolierten, aber natürlichen Erhöhung befinden.

Mehr erfahren »
4

Am Kirchenplatz – 17179 Gnoien

Pfarrkirche St. Marien Gnoien

Kirche, © TV Mecklenburgische Schweiz

Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert als nördlichster Grenzort Mecklenburgs gegründet. Der erste schriftliche Nachweis stammt von 1257. Das Städtchen war unter mecklenburgischer Herrschaft Sitz eines Domanialamtes und hatte dadurch Umlandfunktion, auch für das Darguner und Neukalener Gebiet. Die Handelsstraße "Via regia" führte durch die Stadt und wirkte sich günstig für die Entwicklung des Handels und des Handwerkes aus.

Mehr erfahren »
6

Kirchplatz – 18465 Tribsees

Naturlehrpfad Tribsees

Trebeltal, © Sabrina Wittkopf-Schade

Der Naturlehrpfad Tribsses führt durch die Niedermoorlandschaft des Trebeltales. Acht Informationstafeln weisen auf die im Gebiet lebenden Tiere und Pflanzen hin.

Mehr erfahren »
8

Markt – 18507 Grimmen

Rathaus Grimmen

Außenansicht, © Sabrina Wittkopf-Schade

Erstmals erwähnt im Jahre 1267 und einst der Ort, an der die früher nur schwer zu passierende Trebel inmitten von sumpfigen Wiesen und Moorgebieten eine sehr günstige Übergangsstelle bot, ist Grimmen in einer reizvollen Landschaft heute die Stadt, die mit ihrer zentralen Lage Lebensimpulse für die gesamte Region gibt.

Mehr erfahren »
1

Libnow – 17390 Libnow

Herrenhaus Libnow

Herrenhaus Libnow, © Herrenhaus Libnow

Das um 1860 errichtete Herrenhaus Libnow beherbergt heute die Rahmen-Manufaktur Lorenz, eine Druckwerkstatt sowie 7 Gästezimmer. Verschiedene Veranstaltungen ergänzen das Angebot.

Mehr erfahren »
2

Schabernack – 18273 Güstrow

Jugendherberge Güstrow

Von der Jugendherberge Güstrow aus in die wilde Natur oder in die Barlachstadt, © Danny Gohlke

Ideale Bedingungen für Grundschulen und Naturfreunde. Güstrow in der Mecklenburger Seenplatte überzeugt. Die berühmte Kunst von Ernst Barlach darf man auf keinen Fall verpassen.

Mehr erfahren »
3

Am Gutshaus – 18190 Sanitz OT Neu Wendorf

Hotel Pension Gutshaus Neu Wendorf

Das Gutshaus Neu Wendorf mit neuer Fassade, © Hans-Hellmuth Eben

Moderne Tradition trifft Gastlichkeit. Die um 1805 erbaute Gutsanlage am Rande der Rostocker Heide wurde von Familie Eben im Jahre 1992 liebevoll zu einer Hotel-Pension umgebaut, seither immer weiter renoviert und ausgebaut.

Mehr erfahren »
4

Breite Straße – 17438 Wolgast

Postel Wolgast

Das Postel in der ehemaligen Post, © TMV

Seit Mai 2014 bieten wir Euch in dem wunderbaren alten Postgebäude von Wolgast (Baujahr 1884) einen einzigartigen Wohlfühlort als Unterkunft an. Mit Platz für bis zu 68 Urlauber, Radfahrer, Klein– und Großfamilien, Gruppenreisende, Segler, Surfer, Naturfreunde, Sportvereine, Musikgruppen.

Mehr erfahren »
6

Mühlenblick – 17509 Hanshagen

Wassermühle Hanshagen

Das Mühlensemble: Wassermühle, Wohnhaus, Festsaal, © Vincent Leifer

Besuchen Sie die denkmalgeschützte, 1524 erbaute Wassermühle Hanshagen. Erleben Sie Geschichte, genießen Sie die herrliche Umgebung, essen, feiern und übernachten Sie oder lassen Sie sich hier trauen! Starten Sie von hier zu Ausflügen in die Hansestädte Greifswald und Stralsund oder auf die Inseln Usedom und Rügen.

Mehr erfahren »
8

Dorfstraße – 17373 Seebad Ueckermünde

Hotel & Ferienanlage Haffhus im Seebad Ueckermünde

Entspannen am Haffhus im Erholungsort Ueckermünde, © TMV/Süß

Hotel + Ferienanlage mit 76 Zimmern in drei reetgedeckten Appartementhäusern direkt am Stettiner Haff im Seebad Ueckermünde. Eigener Strand, Bootssteg, Fahrrad- und Bootsverleih. Restaurant mit großer Terrasse, Wellnessbereich mit Pool, Saunen und Massagen, Bowlingbahn und Bar.

Mehr erfahren »
10

Heinrich-Zander-Straße – 19395 Barkow

Gutshaus Barkow

Blick auf das Gutshaus Barkow, © Tourist Info Plau am See GmbH

In der Mecklenburgischen Seenplatte unweit von Plau am See liegt das 1913 von der Familie Hülße erbaute Gutshaus Barkow. Der große Garten grenzt unmittelbar an die Müritz-Elde-Wasserstraße. Das Haus wurde in den letzten Jahren vollständig saniert und als Pension mit acht Appartements, zwei Einzelzimmern und zehn Doppelzimmern eingerichtet.

Mehr erfahren »

Wir empfehlen folgende Karte für diese Tour

(Der Link für Sie zum Thalia-Onlineshop, so dass Sie die Bücher nach Hause oder auch in Ihre Thalia-Buchhandlung vor Ort liefern lassen können)

Newsletter abonnieren » like uns auf