• Herrschaftlich reisen, residieren und dinieren - Willkommen in Ihrem Gutshausurlaub in Mecklenburg-Vorpommern, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Herrschaftlich reisen, residieren und dinieren - Willkommen in Ihrem Gutshausurlaub in Mecklenburg-Vorpommern
  • Einst gehörte die Schafscheune Vietschow im Mecklenburger ParkLand einem Rittergut an - heute können Besucher eine Hofführung mit anschließender Verkostung des eigens handwerklich hergestellten Käses genießen, © Schafscheune Vietschow/Honzera
    Einst gehörte die Schafscheune Vietschow im Mecklenburger ParkLand einem Rittergut an - heute können Besucher eine Hofführung mit anschließender Verkostung des eigens handwerklich hergestellten Käses genießen
  • Pferdefreunden geht im Mecklenburger ParkLand das Herz auf - Weitläufige und abwechslungsreiche Landschaften erwarten Ross und Reiter, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Pferdefreunden geht im Mecklenburger ParkLand das Herz auf - Weitläufige und abwechslungsreiche Landschaften erwarten Ross und Reiter
  • Kulinarische Hochgenüsse hinter historischen Mauern im Mecklenburger ParkLand, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Kulinarische Hochgenüsse hinter historischen Mauern im Mecklenburger ParkLand
  • Willkommen beim Kräuter-Kochabend - gemeinsam mit Kollegen, Freunden oder der Familie einen einmaligen Abend im Mecklenburger ParkLand erleben, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Willkommen beim Kräuter-Kochabend - gemeinsam mit Kollegen, Freunden oder der Familie einen einmaligen Abend im Mecklenburger ParkLand erleben

Mecklenburger ParkLand

Alte Gemäuer und regionale Köstlichkeiten

Sie fahren durch einen grünen Tunnel aus alten Bäumen, kommen an ein schmiedeeisernes Tor und stellen den Wagen am Rondell direkt vorm Gutshaus ab. In einem der unzähligen Herrensitze Quartier zu beziehen, ist wohl die beste Art, sich in das Mecklenburger ParkLand hineinzufühlen.

In dieser Region im Südosten Rostocks sind die Spuren der feudalen Herrschaft von einst noch überall zu finden – und keine Sorge: Diese Quartiere stecken zwar voller Geschichte, in ihnen zu übernachten ist aber durchaus erschwinglich.

Unsere Tourempfehlung

Buchen Sie eine der liebevoll und individuell eingerichteten Wohnungen in dem fast 300 Jahre alten Schloss Lühburg. Durch die Jahrzehnte und Jahrhunderte unterschiedlich genutzt, steht Schloss Lühburg nun den Gästen für vielfältige Möglichkeiten offen. Wer lieber hoch zu Ross unterwegs ist, findet für sich (und sein Pferd) Platz in der Reitpension A. Behrens. In anspruchsvollem Wohnambiente inmitten von herrlicher Natur fühlen sich Pferd und Reiter wohl.

Weiter geht es zur Schafscheune Vietschow, die einst zu einem Rittergut gehörte. Der Besucher kann hier nicht nur zusehen, wie die Tiere gemolken und wie Joghurt, Quark und wunderbarer Bio-Schnittkäse hergestellt wird. Er darf die Produkte natürlich auch kosten. Ähnlich spannend ist ein Ausflug ins Deutsch-Japanische Kulturzentrum Schloss Mitsuko. Das 1860 erbaute Gutshaus in der Nähe von Teterow hat sich seit dem Jahr 2001 zu einem bedeutenden Veranstaltungs- und Ausstellungsort entwickelt. Der angrenzende Garten ist ein mit Skulpturen geschmückter Hain, der in jeder Jahreszeit zu ausgedehnten Spaziergängen verlockt.

Ein idealer Ausklang für die Mecklenburger ParkLand-Tour ist schließlich ein Kochkurs im Wildkräuterhotel Ehmkendorf. Gemeinsam mit Küchenchef Martin Möller können Sie dort den hundert Jahre alten Herd befeuern und mit kaum noch bekannten Gewürzen köstliche Speisen zubereiten.

 

Die fünf Highlights auf einem Blick

  • Verbringen Sie einige Nächte auf Schloss Lühburg. Wohnen Sie dort in der Grafensuite oder in der gemütlichen Zofenkammer oben unterm Dach.
  • Pferdefreunde sind in der Reitpension A. Behrens herzlich willkommen. Ob Training für Reiter und Pferd, Ausritte oder die Teilnahme an Jagdritten - hier geht man auf individuelle Bedürfnisse ein.
  • In der Schafscheune Vietschow erklären Steffen Honzera und Claudia Schäfer, wie man die Tiere artgerecht hält und ihre Milch in köstlichen Käse verwandelt.
  • Besuchen Sie Schloss Mitsuko, in dem regelmäßig deutsche und japanische Künstler ausstellen, und schlendern Sie unbedingt auch draußen durch den Hain.
  • Genießen Sie die Vielfalt der Natur im Wildkräuterhotel Ehmkendorf – nehmen Sie dort am Kochkurs teil oder lassen Sie sich einfach verwöhnen.
Newsletter abonnieren » like uns auf