• Blick über den Hof Peenetal und den angrenzenden Kummerower See, © J. Bombis
    Blick über den Hof Peenetal und den angrenzenden Kummerower See

2 Tage Wanderreiten durch die Mecklenburgische Schweiz

Diese Tour eignet sich perfekt für den ersten Wanderritt. Erkunden Sie zu Pferd den Kummerower See, die 1000 jährigen Eichen und halten Sie inne, bei der wunderschönen Natur.

Diese Zwei-Tages-Tour führt uns durch die Mecklenburgische Schweiz zu drei Pferdehöfen. Je nach Reitrichtung beginnen wir bei Hof Peeneland und enden beim Reiterhof Gielow oder wir starten in Gielow und haben Hof Peeneland als Ziel. Zum Übernachten bietet sich Klockow bei Stavenhagen auf der Hälfte der Tour an. Einkehrmöglichkeiten bieten sich in Kummerow bei Konditorei und Café am See oder in Stavenhagen im Café.

Streckenverlauf:

Tag 1: Hof Peeneland - Schildern Richtung Sommersdorf folgen- 2,2 km Meesiger - 5 km Sommersdorf - Gutshaus Sommersdorf - Strand Sommersdorf  - Kirche Sommersdorf - Schildern Richtung Kummerow folgen - Schloss Kummerow - Kirche Kummerow - Konditorei und Café am See - Ohoi Strandbude - links abbiegen Richtung Maxfelde - Bahnübergang (zum öffnen der Schranken mittels Säule telefonieren ) -- Kölpin - Stavenhagen durchqueren Richtung Ivenacker Tor/Waldstadion - Stavenhagen - Tipp: Fritz Reuter Museum  und 1000 jährige Eichen, sowie Schloss Ivenack - nach 28 km erreichen Sie Ihre Unterkunft in Klockow

Tag 2: Von Klockow gehts den gleichen Weg wieder zurück nach Stavenhagen - Pribbenow - Rottmannshagen - Zettemin - Dorfstraße durch Zettemin folgen - Demziner Teich umrunden und Weg nach Liepen nehmen - anschließend Schildern nach Gielow folgen - In Gielow erreichen Sie Ihre Unterkunft

Kategorie

Kontakt:

2 Tage Wanderreiten durch die Mecklenburgische Schweiz

Hof Peeneland 143
17111  Meesiger


Ihr Ziel:

2 Tage Wanderreiten durch die Mecklenburgische Schweiz
Hof Peeneland 143
17111 Meesiger


Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.


Entspannt von Tür zu Tür

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close