Blick auf die Burg Trechow, © Frank Burger
Schlösser und Gutshäuser, familienfreundlich

Burg Trechow ist in reizvoller Endmoränen-Landschaft am Trechower See gelegen und ein aus Granitquadern um 1590 bis 1601 auf alter Grundlage errichtetes Herrenhaus. Durch sein einzigartiges Baumaterial und die besondere Illusionsmalerei von 1795 wurde es 2009 zum Nationalen Kulturdenkmal erhoben.

Die heutige Anlage wurde im frühen 19. Jahrhundert auf den Grundmauern und Fundamenten einer mittelalterlichen Wasserburg im Stil der Frührenaissance errichtet. Das Walmdachgebäude besitzt zwei Hauptgeschosse mit Rechteckfenstern sowie ein darüber liegendes Mezzaningeschoss mit Rundbogenfenstern. Die ursprüngliche Burganlage gehörte zu den wenigen Rittersitzen in Mecklenburg-Vorpommern, die den Dreißigjährigen Krieg im Kern weitgehend unbeschädigt überdauert hatten.

Führungen durch den Hausherren sind nach Absprache möglich.
 

Bildergalerie

Wissenswertes

Kontakt

Burg Kurzen Trechow

Am Speicher 1
18246 Kurzen Trechow


+49 172 4511785
http://www.gut-trechow.de/
Anreise

Ihr Ziel:
Burg Kurzen Trechow
Am Speicher 1
18246 Kurzen Trechow



Entspannt von Tür zu Tür:

Plant hier Eure Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Routenplaner:

Plant hier Eure Anreise mit dem Auto.

Was gibt es in der Nähe?

zur Karte

296 Ergebnisse

Haus Hoppe Atelier für Bildende Kunst - idyllisch gelegen inmitten blühender Landschaft, © Olaf Hoppe

Haus Hoppe - Atelier für Bildende Kunst

  • Zum Breitling, 23974 Boiensdorf / OT Stove

Galerie mit Originalkunst Malerei & Grafik - Werkstatt mit historischer Buchdruckmaschine für die Herstellung von Holzschnitten - Vorführung der Holzschnitt-Technik (Original-Farbholzschnitte von bis zu 12 Holzstöcken)

Weiterlesen: "Haus Hoppe - Atelier für Bildende Kunst"
Das Freilichtmuseum Groß Raden, © Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern, Landesarchäologie

Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden

  • Kastanienallee, 19406 Groß Raden

Das auf einer Halbinsel im Groß Radener See gelegene Freilichtmuseum vermittelt mit originalgetreuen Nachbauten von Wohn- und Handwerksstätten sowie eines Tempels Einblicke in das Leben der nordwestslawischen Stämme vor tausend Jahren.

Weiterlesen: "Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden"
© Tourist-Information Bad Doberan-Heiligendamm

Klosteranlage Bad Doberan

  • Klosterstraße, 18209 Bad Doberan

Die Anlage mit Garten und backsteingotischen Bauten umschließt das Doberaner Münster.

Weiterlesen: "Klosteranlage Bad Doberan"
© TI Bad Doberan, Alexander Rudolph

Stadt- und Bädermuseum im Möckelhaus

  • Beethovenstraße, 18209 Bad Doberan

Das Möckelhaus Bad Doberan zeigt die Stadt- und Bädergeschichte von Bad Doberan und Heiligendamm.

Weiterlesen: "Stadt- und Bädermuseum im Möckelhaus"
Hausbaumhaus in der Wokrenter Straße in Rostock, © Frank Burger

Hausbaumhaus

  • Wokrenter Straße, 18055 Rostock

Das Hausbaumhaus ist eines der ältesten weitestgehend erhaltenen Kaufmannshäuser in Rostock und Umgebung aus der Zeit der Hanse.

Weiterlesen: "Hausbaumhaus"
Auf in den Stadthafen, © Ronald Kley

Stadtpaddeln Rostock

  • Am Haargraben, 18055 Rostock

Entdecken Sie Rostock vom Wasser aus! Wir entführen Sie auf zweistündige Kajaktouren durch den Stadthafen.

Weiterlesen: "Stadtpaddeln Rostock"
© SaBö-Hof

SaBö-Hof Café & Hofladen

  • Dorfstraße, 23974 Nantrow

Herzlich Wilkommen auf unserem Hof. Genießen Sie die ländliche Idylle auf dem SaBö-Hof bei leckerer Torte, Spargel-Essen "satt" oder einem Spaziergang zum Rotwildgehege.

Weiterlesen: "SaBö-Hof Café & Hofladen"
© Ostsee Golf Resort Wittenbeck

Ostsee Golf Resort Wittenbeck

  • Zum Belvedere, 18209 Wittenbeck

Eingebettet in eine faszinierende Landschaft zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn liegt einer der schönsten Golfplätze Deutschlands.

Weiterlesen: "Ostsee Golf Resort Wittenbeck"
© TMV, Danny Gohlke

Wasserkunst auf dem Marktplatz Wismar

  • Am Markt, 23966 Wismar

Die Wasserkunst wurde von 1580 bis 1602 nach den Plänen des niederländischen Baumeisters Philipp Brandin aus Utrecht im Stil der hölländischen Renaissance erbaut und diente bis 1897 zur Trinkwasserversorgung der Stadt. Die Spruchbänder in lateinischer und deutscher Sprache berichten von der Trinkwasserversorgung in früheren Zeiten.

Weiterlesen: "Wasserkunst auf dem Marktplatz Wismar"
Weg am Mühlenbach., © Frank Burger

Lindengarten Wismar

  • Bahnhofsstraße, 23966 Wismar

Der Lindengarten ist eine denkmalgeschützte Parkanlage im Herzen der Hansestadt Wismar.

Weiterlesen: "Lindengarten Wismar"
Der idyllische Hofgarten im Café Küpper., © Güstrow-Information

Café Küpper

  • Domstraße, 18273 Güstrow

Seit 1852 bietet das kleine Cafè hausgebackene Kuchen, Torten und kleine Speisen. Das Café hat 36 Innenplätze und 36 Plätze im idyllischen Hofgarten.

Weiterlesen: "Café Küpper"
© Angelika Schulz

Heiligen-Geist-Kirche Rostock

  • Ottostraße, 18057 Rostock

Neugotische Backsteinkirche mit Jugendstilausmalung und rekonstruierter Walcker-Orgel

Weiterlesen: "Heiligen-Geist-Kirche Rostock"
die Michaelisklosterkirche im Rostocker Stadtzentrum, © Frank Burger

Michaelisklosterkirche Rostock

  • Altbettelmönchstraße, 18055 Rostock

Das Michaeliskloster in Rostock war einst ein Fraterhaus der Brüder vom gemeinsamen Leben und beherbergte eine bedeutende Druckerei und Buchbinderei des ausgehenden Mittelalters.

Weiterlesen: "Michaelisklosterkirche Rostock"
Das Haupthaus, © Frank Burger

Gutsanlage Rittergut Bandelstorf

  • Am Gutshof, 18196 18196 Dummerstorf/ OT Bandelsdorf

Die historische Gutsanlage Rittergut Bandelsdorf besteht auch heute noch aus verschiedenen Gebäuden.

Weiterlesen: "Gutsanlage Rittergut Bandelstorf"
Eingang des Wiener Cafés, © Güstrow Information

Wiener Cafè

  • Gleviner Straße, 18273 Güstrow

Tortenspezialitäten aus eigener Konditorei, historische Räume mit über 200 Jahre alten beachtlichen Stuckdecken. 50 Plätze stehen Ihnen dort zur Verfügung.

Weiterlesen: "Wiener Cafè"
Wallanlagen beim Kloster zum Heiligen Kreuz, © Irma Schmidt

Wallanlagen Rostock

  • 18055 Rostock

Die Wallanlagen wurden 1270 für die Stadtverteidigung angelegt. Die ehemals über 3 km lange Stadtmauer mit vielen Türmen und Wiekhäusern und 22 Toren auf stark unterschiedlichem Höhenniveau (30 m) wurde später zur Parkanlage umgestaltet.

Weiterlesen: "Wallanlagen Rostock"
Kirche seitlich von der Südseite, © Frank Burger

Kirche Heiligenhagen

  • Püschower Straße, 18239 Heiligenhagen

Die Dorfkirche Heiligenhagen ist eine spätmittelalterliche Dorfkirche in Heiligenhagen, Gemeinde Satow.

Weiterlesen: "Kirche Heiligenhagen"
Kirche seitlich, © Frank Burger

Kirche Baumgarten

  • Lindenstraße, 18246 Baumgarten

Die Kirche Baumgarten gehört zur evangelisch-lutherichen Kirchgemeinde Baumgarten.

Weiterlesen: "Kirche Baumgarten"
Ansicht Kirchruine Satow, © Frank Burger

Kirchruine Satow

  • Hauptstraße, 18239 Satow

Zwischen 1219 und 1224 wurde die alte Satower Kirche im Stile des Überganges von der romanischen zur gotischen Bauweise errichtet und ist damit das ältestes Zeugnis kirchlicher Baukunst in der Region.

Weiterlesen: "Kirchruine Satow"
© Hansestadt Wismar

Fürstenhof, Wismar

  • Vor dem Fürstenhof, 23966 Wismar

Der Fürstenhof war der Sitz der mecklenburgischen Herzöge. Seine jetzige Gestalt setzt sich aus zwei rechtwinklig zueinander stehenden Flügeln zusammen. Das so genannte „Alte Haus" entstand 1512/13 und ist nach spätgotischen Gestaltungsprinzipien verhaftet. Das „Neue Haus" entstand 1553 bis 1555 im Stil der italienischen Renaissance.

Weiterlesen: "Fürstenhof, Wismar"
© Andreas Günther, Geschichtswerkstatt Rostock

Kröpeliner Tor

  • Kröpeliner Tor (Kröpeliner Straße 50), 18055 Rostock

Das Kröpeliner Tor ist eines der ehemals 22 Stadttore der mittelalterlichen Stadtbefestigung Rostocks.

Weiterlesen: "Kröpeliner Tor"
Das Tastmodell der Rostocker Altstadt bietet Blinden und Sehgeschädigten eine gute Orientierung., © TZRW/Joachim Kloock

Altstadt-Modell in der Rostocker Innenstadt

  • Lange Straße, 18055 Rostock

Das Bronze-Modell hinter der Marienkirche gibt einen tastbaren Überblick über die Rostocker Innenstadt.

Weiterlesen: "Altstadt-Modell in der Rostocker Innenstadt"
Ausstellung im Stadtmuseum, © André Hamann

Stadtmuseum Güstrow

  • Franz-Parr-Platz, 18273 Güstrow

Seit 2003 hat das Stadtmuseum Güstrow einen neuen Standort: Es befindet sich über dem Stadtarchiv im 1826 errichteten Spital eines Landarbeitshauses.

Weiterlesen: "Stadtmuseum Güstrow"
Städtische Galerie Wollhalle, © André Hamann

Städtische Galerie Wollhalle

  • Franz-Parr-Platz, 18273 Güstrow

Ursprünglich erbaut als herzoglicher Pferdestall, erwarben im Jahre 1817 die Güstrower Stadtväter das Gebäude, um hier die im Land produzierten Wolle einzulagern. Heute befinden sich in der Wollhalle moderne Galerieräume im historischen Ambiente

Weiterlesen: "Städtische Galerie Wollhalle"
Ansicht Schlossgarten, © Stadt Güstrow

Schlossgarten Güstrow

  • Franz-Parr-Platz, 18273 Güstrow

Der Gartes des Güstrower Schlosses wurde 1570 erstmals erwähnt und danach mehrfach umgestaltet. Anlässlich der 750-Jahrfeier von Güstrow konnte der Garten 1978 wieder eingeweiht werden. Alte Pläne bildeten die Grundlage für die Gestaltung.

Weiterlesen: "Schlossgarten Güstrow"
© Angelika Schulz

Nikolaikirche Rostock

  • Bei der Nikolaikirche, 18055 Rostock

Die Nikolaikirche Rostock ist nicht nur Begegnungsraum für Kirche, Kunst und Kultur, sie bietet auch einzigartige Wohn- und Arbeitsräume.

Weiterlesen: "Nikolaikirche Rostock"
Gertrudenkapelle, © Steffen Hoffmann

Ernst Barlach Museen Güstrow - Gertrudenkapelle

  • Gertrudenplatz, 18273 Güstrow

Unweit des Güstrower Stadtzentrums gelegen, wurde die gotische Gertrudenkapelle 1953 als erstes Barlach-Museum in Güstrow eröffnet. Die Kapelle beherbergt etwa 30 Plastiken und Reliefs von Ernst Barlach, die ausnahmslos in der Güstrower Zeit entstanden sind.

Weiterlesen: "Ernst Barlach Museen Güstrow - Gertrudenkapelle"
Frontalansicht des Gutshauses in Altenhagen, © Frank Burger

Gutshof Altenhagen

  • Hof, 18236 Altenhagen

Das Gutshaus Altenhagen ist eine architektonische Besonderheit in der Region.

Weiterlesen: "Gutshof Altenhagen"
Tischansicht Cafè WunderBar, © Cafè WunderBar

WunderBar - Restaurant & Café

  • Krönchenhagen, 18273 Güstrow

Natürlich & Geschmackvoll!Ein kleines, gemütliches Restaurant und Café mit Kerzenschein, floralen Akzenten und hauseigenen Rezepten.Speisen Sie regionale & mediterrane Spezialitäten.

Weiterlesen: "WunderBar - Restaurant & Café"
das Gutshaus Rosenhagen, © Frank Burger

Gutshaus Rosenhagen

  • Dorfstraße, 18239 Rosenhagen

Zum Gutshaus Rosenhagen gehören eine Gartenanlage mit historischen Rosen und Rhododendren sowie ein großer Park- und Angelsee.

Weiterlesen: "Gutshaus Rosenhagen"
Das um 1700 erbaute Gusthaus Hohen Luckow., © Frank Burger

Gut Hohen Luckow

  • Rostocker Straße, 18239 Hohen Luckow

Das Gutshaus Hohen Luckow, 1707/08 erbaut, liegt 20 km von Bad Doberan und Rostock entfernt.

Weiterlesen: "Gut Hohen Luckow"
Gedenktafel mit Gedenkstein, © Frank Burger

Sühnestein Zepelin

  • 18246 Bützow

Der Sühnestein von Zepelin steht in Gedenken an einen Mord an dieser Stelle im Wald von Darnow.

Weiterlesen: "Sühnestein Zepelin"
Granitfindling Burg Werle, © Verband Mecklenburgischer Ostseebäder e.V.

Burg Werle

  • 18258 Werle

Die Burg Werle ist eine ehemalige Burganlage nahe dem Kassower Ortsteil Werle, in der Nähe der Warnow.

Weiterlesen: "Burg Werle"
Blücherdenkmal in Laage, © MPL

Blücher-Denkmal

  • Wallstr., 18299 Laage

Die Einweihung des Denkmals - 28. Mai 1914! Faszination Geschichte - Befreiungskriege, große Schlachten, Herrschaften ...

Weiterlesen: "Blücher-Denkmal"
Kitesurfen am Flachwasserspot in Pepelow, © Kitesurfschule Pepelow

Kitesurfschule Pepelow - Kitesurfschule Carsten Ritter

  • Seeweg, 18233 Pepelow am Salzhaff

Die Kitesurfschule Pepelow wurde im Jahr 2000 gegründet und zählt zu den ersten und erfahrensten Kiteschulen in Deutschland. Einsteiger und Fortgeschrittene finden am Salzhaff einen großen Flachwasserspot, an dem unsere lizenzierten Lehrer sie auf aktuellem Material schulen.

Weiterlesen: "Kitesurfschule Pepelow - Kitesurfschule Carsten Ritter"
© TMV, Danny Gohlke

Ehm Welk-Haus

  • Dammchaussee, 18209 Bad Doberan

Das Literaturhaus ist das ehemalige Wohnhaus des Schriftstellers Ehm Welk.

Weiterlesen: "Ehm Welk-Haus"
das Eingangsportal der Kirche, © Frank Burger

Kirche Neukloster

  • Eichholzstraße, 23992 Neukloster

Die Klosterkirche „St. Maria im Sonnenkamp“ gehörte einst zum Kloster Sonnenkamp.

Weiterlesen: "Kirche Neukloster"
Blick auf das Inselhotel direkt am Dobbertiner See, © Inselhotel Dobbertin/Kapitän Müller

Insel-Hotel & Ferienhäuser Dobbertin

  • An der Mühle, 19399 Dobbertin

Neue Ferieninsel mit Hotel & Restaurant und Ferienhäuser

Weiterlesen: "Insel-Hotel & Ferienhäuser Dobbertin"
© Rücker GmbH

Rücker Käseladen

  • Diamanthof, Rostocker Str., 23970 Wismar

Genuss ab Werk und direkt auf den Tisch

Weiterlesen: "Rücker Käseladen"
© Holger Martens

hufe8

  • Dorfstraße, 18246 Selow

„Ei ist nicht gleich Ei & Bio ist nicht gleich Bio“ – das ist unser Motto.

Weiterlesen: "hufe8"
Gutshotel Groß Breesen - 1. Bücherhotel Deutschlands, © Gutshotel Groß Breesen

Gutshotel Groß Breesen

  • Groß Breesen, 18276 Zehna OT Groß Breesen

Das 1. Bücherhotel Deutschlands: Die perfekte Verbindung von Schmökern, Büchertausch und gutem Essen - das ist Erholung für die Seele - bei 500.000 Büchern - ein wahres Paradies. Viele Sorten Tee und Wein, immer ein passendes Buch und eingekuschelt in der Frühlingssonne, Rad- und Kanutouren, Wanderungen, Vorleseabende - zum Beispiel unsere Vollmond-Lesungen - Eisbecher, Kräutersüppchen oder regionale Speisen, versteckte Leseplätze unter großen alten Bäumen und Mitarbeiter mit Herzenswärme komplettieren das Angebot.

Weiterlesen: "Gutshotel Groß Breesen"
© Hotel Dreiwasser

Hotel & Restaurant DREIWASSER

  • J.-Dörwaldt-Allee, 19406 Sternberg

Erleben Sie den klassischen Komfort eines familiengeführten Hotels.

Weiterlesen: "Hotel & Restaurant DREIWASSER"
© Hotel Prinzenpalais

Hotel Prinzenpalais

  • Alexandrinenplatz, 18209 Bad Doberan

Ehemalige Sommerresidenz der Mecklenburger Prinzen und Herzöge

Weiterlesen: "Hotel Prinzenpalais"
© Christoph Nahr

Dom Güstrow

  • Domplatz, 18273 Güstrow

Der Bau des Domes wurde 1226 begonnen und erst 1335 mit der Weihe des Altars abgeschlossen. Am Güstrower Dom lässt sich der Übergang von der Romanik zur Gotik gut erkennen. Der kreuzförmige Grundriss und der langgestreckte Chorraum weisen auf das romanische Konzept hin. Der massive Westturm ist 44 Meter hoch.

Weiterlesen: "Dom Güstrow"
© Tourist-Info der Stadt Sternberg / M. Bouvier

Stadtmauer mit Mühlentor Sternberg

  • Mühlenstraße, 19406 Sternberg

Stadtmauer mit Mühlentor Sternberg

Weiterlesen: "Stadtmauer mit Mühlentor Sternberg"
© Tourismuszentrale Wismar

Frische Grube

  • Frische Grube, 23966 Wismar

Die Frische Grube ist einer der ältesten künstlichen Wasserläufe Deutschlands, die durch eine Stadt führen. Über den Mühlenteich, den Wallensteingraben und den Lostener See verbindet sie den Schweriner See mit der Ostsee.

Weiterlesen: "Frische Grube"
Blick in den ehemaligen Zellentrakt, © Jörn Lehmann

Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Untersuchungshaft der Staatssicherheit Rostock

  • Grüner Weg, 18055 Rostock

Vom Haft- zum Erinnerungsort

Weiterlesen: "Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Untersuchungshaft der Staatssicherheit Rostock"
Nordseite ganz, © Frank Burger

Kirche Neubukow

  • Kirchenstraße, 18233 Neubukow

Die Stadtkirche Neubukow ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Neubukow .

Weiterlesen: "Kirche Neubukow"
Südseite der Kirche Alt Karin, © Frank Burger

Kirche Alt Karin

  • Neue Straße, 18236 Carinerland

Die Dorfkirche Alt Karin ist ein frühgotischer Backsteinbau in der Gemeinde Carinerland.

Weiterlesen: "Kirche Alt Karin"
Das Hauptgebäude frontal fotografiert., © Frank Burger

Gutshaus Dummerstorf

  • Hof, 18196 Dummerstorf

Das Gutshaus Dummerstorf ist eines der ältesten Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern und steht unter Denkmalschutz.

Weiterlesen: "Gutshaus Dummerstorf"
Kirche Zehna, © Verband Mecklenburgischer Ostseebäder e.V.

Kirche Zehna

  • Neuhoferstraße, 18276 Zehna

Die Kirche zu Zehna ist Teil der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lohmen im Landkreis Rostock.

Weiterlesen: "Kirche Zehna"
Das Schloss frontal fotografiert., © Frank Burger

Schloss Wichmannsdorf

  • Schlossstraße, 18236 Kröpelin

Das Herrenhaus (Schloss) Wichmannsdorf befindet sich bei Kröpelin. Es wurde um 1911 erbaut.

Weiterlesen: "Schloss Wichmannsdorf"
Herrenhaus Büttelkow bei Nacht, © Sphinx ET

Herrenhaus Büttelkow

  • Hof, 18230 Büttelkow

Das Herrenhaus Büttelkow ist ein Haus mit Seele und Flair - und nicht zu weit entfernt vom Meer. Viel Natur, Bio und traumhaft gelegen, ein denkmalgeschütztes Kleinod mit einem besonderen Ambiente, das teilweise im Originalzustand erhalten ist.

Weiterlesen: "Herrenhaus Büttelkow"
Das Gutshaus Ilow, © Frank Burger

Gutshof Ilow

  • Ilow, 23974 Neuburg

Der Gutshof Ilow, nahe Wismar und der Ostsee, bietet Ihnen Erholung + Feiern, Begegnungen + Workshops

Weiterlesen: "Gutshof Ilow"
Schräg von der Turmseite aus fotografiert., © Frank Burger

Autobahnkirche Kavelstorf

  • An der Kirche, 18196 Kavelstorf

Die Autobahnkirche Kavelsdorf ist die einzige Autobahnkirche im Norden Deutschlands.

Weiterlesen: "Autobahnkirche Kavelstorf"
Ausstellung CLOSE UP, Dezember 2014, © Kristine Hamann

Galerie Hinter dem Rathaus

  • Hinter dem Rathaus, 23966 Wismar

Zeitgenössiche Malerei und Fotografie, an der Schnittstelle von Abstraktion und Realismus

Weiterlesen: "Galerie Hinter dem Rathaus"
© Societät Rostock maritim e.V.

Societät Rostock maritim

  • August-Bebel-Straße, 18055 Rostock

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. hat sich im Jahr 2006 gegründet, um das Gebäude des ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock in der August-Bebel-Straße als Bildungs- und Begegnungsstätte zu öffnen.

Weiterlesen: "Societät Rostock maritim"
Außenansicht des Ausstellungswaagons im Malmstroem-Museum, © Malmström-Museum

Malmström-Museum

  • Zu den Wiesen, 18273 Güstrow

Das Güstrower Malmström-Museum bietet einen interessanten Einblick in die fast dreihundertjährige Artisten- und Zirkusgeschichte der Kolter-Malmströms, die seit 1917 in Güstrow ansässig sind.

Weiterlesen: "Malmström-Museum"
Blick auf die KunstKirche Buchholz, © Josef A. Kutschera

KunstKirche Buchholz

  • Kirchenstraße, 18059 Ziesendorf OT Buchholz

Zeitgenössische bildende und darstellende Kunst in der Kirche ermöglichen Sinneserfahrungen, die im Glauben gedeutet, interpretiert und gefeiert werden können. Und sie öffnen gleichzeitig den Raum über Konfessionsgrenzen hinaus für Dialoge, die sich den Zeitfragen stellen.

Weiterlesen: "KunstKirche Buchholz"
© Charter and Sail

Charter & Sail Segeln

  • Eselföterstraße, 18055 Rostock

Wir sind ein Reiseunternehmen spezialisiert auf weltweite Segelreisen und Yachtcharter mit Sitz in Rostock. Unserem Heimathafen sind wir stark verbunden und bieten Vorort noch weitere Optionen im Bereich Segeln an.

Weiterlesen: "Charter & Sail Segeln"
Kerkhoffhaus, © A. Schulz

Kerkhoffhaus Rostock

  • Hinter dem Rathaus, 18055 Rostock

Das reich verzierte spätgotische Giebelhaus, das 1470 im Auftrag des Bürgermeisters Berthold Kerkhoff für eine wohlhabende Patrizierfamilie errichtet wurde, beherbergt seit 1907 das Stadtarchiv und das Standesamt.

Weiterlesen: "Kerkhoffhaus Rostock"
Die Dorfkirche Lambrechtshagen von der Südfront fotografiert., © Frank Burger

Dorfkirche Lambrechtshagen

  • Bauernreihe, 18069 Lambrechtshagen

Die Dorfkirche Lambrechtshagen ist die Kirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Lambrechtshagen im Landkreis Rostock.

Weiterlesen: "Dorfkirche Lambrechtshagen"
© Historisches Wasserkraftwerk

Historisches Wasserkraftwerk

  • Am Berge, 18273 Güstrow

Das Historische Wasserkraftwerk der Stadtwerke Güstrow erzeugt bis heute Ökostrom aus Wasserkraft, welcher in das Güstrower Stromnetz eingespeist wird. Für Interessenten bieten die Stadtwerke Güstrow, nach vorheriger Anmeldung eine Führung an.

Weiterlesen: "Historisches Wasserkraftwerk"
© Rostock City Tour

Rostock City Tour

  • Klosterbachstraße, 18057 Rostock

Entdecken Sie Warnemünde und Rostock aus einer neuen Perspektive. Vom Oberdeck unseres gelben Doppeldeckers haben Sie eine ungehinderte, freie Sicht auf die interessantesten und schönsten Sehenswürdigkeiten unserer Stadt.

Weiterlesen: "Rostock City Tour"
Gutshaus Diedrichshof im Winter, © Sphinx ET

Gutshaus Diedrichshof

  • Diedrichshof, 18249 Warnow

Zwischen Hamburg und Berlin, am Rande der Sternberger Seenplatte, umgeben von Buchenwäldern, Feldern und Seen, fernab des urbanen Trubels liegt das Gutshaus Diedrichshof.

Weiterlesen: "Gutshaus Diedrichshof"
Astronomische Station Tycho Brahe im Nelkenweg 3, © Frank Burger

Astronomische Station Tycho Brahe

  • Nelkenweg, 18057 Rostock

Die Astronomische Station „Tycho Brahe“ umfasst eine Sternwarte und ein Planetarium in Rostock. Sie dient seit ihrem Bestehen hauptsächlich zur Unterstützung des Schulunterrichts.

Weiterlesen: "Astronomische Station Tycho Brahe"
© Angelika Schulz

Ratschow-Haus Rostock

  • Kröpeliner Straße, 18055 Rostock

Ende des 15. Jahrhunderts entstanden, ist das Haus mit seinen Spitzbogenblenden, den wechselnden Lagen aus glasierten und unglasierten Steinen, den Reliefs, Medaillons und dem zinnenbekrönten Treppengiebel eines der bedeutendsten Zeugnisse norddeutscher Backsteingotik.

Weiterlesen: "Ratschow-Haus Rostock"
Die Mühle in Dorf Mecklenburg hat einen Backsteinunterbau., © Frank Burger

Mühle Dorf Mecklenburg

  • An der Mühle, 23972 Dorf Mecklenburg

Die Mühle in Dorf Mecklenburg ist mit Reet gedeckt.

Weiterlesen: "Mühle Dorf Mecklenburg"
Eine Schautafel gibt einen Überlick über die Wallanlage., © TMV/outdoor-visions.com

Slawischer Burgwall bei Groß Görnow

  • 19406 Groß Görnow

Hier können Sie die Reste einer über 1000 Jahre alten slawischen Höhenburg bewundern. Die hiesige Wallanlage ist ein typisches Beispiel für das Bedürfnis nach Schutz und Verteidigung in der slawischen Zeit.

Weiterlesen: "Slawischer Burgwall bei Groß Görnow"
Das Steintor, © René Legrand

Steintor Rostock

  • Steinstraße, 18055 Rostock

Das Steintor wurde im Stil der niederländischen Renaissance (1574-1577) auf den Grundmauern des ehemals gotischen südlichen Haupttores errichtet.

Weiterlesen: "Steintor Rostock"
Schwedenköpfe vor dem Baumhaus, © TZ Wismar, A. Rudolph

Wismarer Schwedenköpfe

  • Alter Hafen, 23966 Wismar

Die Schwedenköpfe sind die Wahrzeichen der Stadt und erinnern an die Zeit, in der Wismar schwedisch besetzt war.

Weiterlesen: "Wismarer Schwedenköpfe"
© Tourismuszentrale Wismar

Archidiakonat

  • Sargmacherstraße/ St.-Marien-Kirchhof, 23966 Wismar

Als ehemaliges Wohnhaus des Archidikons wurde es um 1450 im Stil der norddeutschen Backsteingotik errichtet. Wie auch viele andere gotische Bauwerke rund um den Marienkirchturm wurde das Archidiakonat im 2. Weltkrieg stark beschädigt und mit erheblichem Aufwand rekonstruiert.

Weiterlesen: "Archidiakonat"
die Wassermühle Bützow von der Straßenseite aus, © Frank Burger

Wassermühle Bützow

  • Bahnhofstraße, 18246 Bützow

Links des Bützower Hafens befindet sich ein Mühlenkomplex, von dem noch das Mühlengebäude und eines von zwei Wasserrädern erhalten sind.

Weiterlesen: "Wassermühle Bützow"
Kirche von der Südseite fotografiert, © Frank Burger

Kirche Parkentin

  • Rostocker Straße, 18209 Parkentin

Die Dorfkirche Parkentin ist die Kirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Parkentin-Hanstorf in Bartenshagen-Parkentin im Landkreis Rostock.

Weiterlesen: "Kirche Parkentin"
Außenansicht Pfarrkirche St. Marien, © Christoph Nahr

Pfarrkirche St. Marien

  • Markt, 18273 Güstrow

Die Güstrower Pfarrkirche steht auf dem Markt in unmittelbarer Nähe des Rathauses. Die erste urkundliche Erwähnung der Pfarrkirche stammt aus dem Jahre 1308. Nach dem Brand in der Güstrower Innenstadt 1503, der auch die Kirche zerstörte, wurde sie wieder aufgebaut und 1508 geweiht.

Weiterlesen: "Pfarrkirche St. Marien"
Das schicke und warme Ambiente des " Theater des Friedens ".(Foto: Andre Pristaff), © TDF/ Andre Pristaff

Theater des Friedens

  • Doberaner Str., 18057 Rostock

Das „Theater des Friedens“ ist eine der angesagtesten und zentralsten Locations in der Hansestadt Rostock.

Weiterlesen: "Theater des Friedens"
Das Güstrower Rathaus mit klassizistischer Fassade, © Christoph Nahr

Rathaus Güstrow

  • Markt, 18273 Güstrow

Keines der mecklenburgischen Rathäuser des Klassizismus wirkt so festlich und einladend wie dieses in Güstrow.

Weiterlesen: "Rathaus Güstrow"
Salzhaff, © surflocal.de

Surfspot Boiensdorf

  • 23974 Boiensdorf

Am südlichen Ende des Salzhaffs bietet euch Boiensdorf bei Wind aus westlichen bis nordöstlichen Richtungen einen 200 Meter breiten Stehbereich. Und perfektes Glattwasser zum Üben und Tricksen gibt’s on top.

Weiterlesen: "Surfspot Boiensdorf"
© Biber-Kanu-Warnow

Biber-Kanu-Warnow

  • Hofplatz, 19412 Weitendorf

Individuelle Kanutouren, Kombitouren Rad und Kanu oder Wandern und Kanu

Weiterlesen: "Biber-Kanu-Warnow"
Maritime Erlebnisse mit Classic Yacht Charter, © Classic Yacht Charter

Classic Yacht Charter

  • Stralsunder Str., 18057 Rostock

Rostock und Warnemünde von der schönsten Seite entdecken!

Weiterlesen: "Classic Yacht Charter"
Kirche schräg von hinten, © Frank Burger

Kirche Kröpelin

  • Am Kirchenplatz, 18236 Kröpelin

Die Kirche Kröpelin ist ein stattlicher Backsteinbau im Zentrum der Stadt.

Weiterlesen: "Kirche Kröpelin"
Fischerei Prignitz: Blick vom Steg, © Schweriner Seenland e.V., Brigitte Bullerjahn

Fischerei Prignitz

  • Fischerweg, 23996 Hohen Viecheln

Fischerei Prignitz

Weiterlesen: "Fischerei Prignitz"
Die gesamte Mühle, © Frank Burger

Holländerwindmühle Neubukow

  • Mühlentor, 18233 Neubukow

Die Galerieholländermühle in Neubukow hat eine lange Tradition.

Weiterlesen: "Holländerwindmühle Neubukow"
© Sven-Erik Muskulus

WANDERER - Kanu, Rad & Reisen

  • Oldenstorf, 18276 Oldenstorf / OT Lohmen

Erleben Sie die Naturparke entlang von Warnow und Mildenitz! Kanu- und Radtouren, Streckenberatung, Ausrüstung sowie nötige Transfers bekommen Sie aus einer Hand. Von einer Stunde bis zu einer Woche können wir Ihre Wunschtour bieten.

Weiterlesen: "WANDERER - Kanu, Rad & Reisen"
Die derzeitige Form erhielt das Schloss nach einem Umbau 1910/11., © Frank Burger

Schloss Bützow

  • Schlossplatz, 18246 Bützow

Das Schloss Bützow diente einst als Bischofssitz.

Weiterlesen: "Schloss Bützow"
Dorfkirche Biestow mit Friedhof, © Frank Burger

Kirche Rostock-Biestow

  • Am Dorfteich, 18059 Rostock

Die Dorfkirche Biestow ist die Kirche im Rostocker Ortsteil Biestow.

Weiterlesen: "Kirche Rostock-Biestow"
Die Dorfkirche in Hohen Luckow., © Frank Burger

Kirche Hohen Luckow

  • Ahornallee, 18239 Satow OZ Hohen Luckow

Die Dorfkirche Hohen Luckow lieg mitten im Dorf direkt neben dem Gut Hohen Luckow.

Weiterlesen: "Kirche Hohen Luckow"
Die Kirche Hanstorf gehört zur Kirchengemeinde Parkentin., © Frank Burger

Kirche Hanstorf

  • Doberaner Straße, 18239 Hanstorf

Die Kirche in Hanstorf stammt ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Kirche Hanstorf"
Fliegender Engel im Eingangsbereich., © Frank Burger

Kirche Zurow

  • Hauptstraße, 23992 Zurow

Die Kirche Zurow wurde im 14. Jahrhundert erbaut.

Weiterlesen: "Kirche Zurow"
© TMV, Danny Gohlke

Wassermühle Neubukow

  • Mühlentor, 18233 Neubukow

Die Wassermühle Neubukow stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Wassermühle Neubukow"
Im Außenbereich gibt es viel zu entdecken., © Frank Burger

Denkmalhof Pentzin

  • Dorfstraße, 18211 Retschow

Denkmalhof der Familie Pentzin befindet sich in Retschow.

Weiterlesen: "Denkmalhof Pentzin"
Der Bahnhof von der Straßenseite aus., © Frank Burger

Bahnhof Bützow

  • Bahnhofstraße, 18246 Bützow

Der Bützower Bahnhof stammt aus dem Jahr 1879.

Weiterlesen: "Bahnhof Bützow"
Die Wariner Stiftskirche liegt auf einem Hügel direkt am Marktplatz., © Frank Burger

Stiftskirche Warin

  • Am Markt, 19417 Warin

Die heutige Wariner Stiftskirche stammt aus dem 19. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Stiftskirche Warin"
© Tourist-Info der Stadt Sternberg

Sternberg, St. Maria und St. Nikolaus

  • Mühlenstraße, 19406 Sternberg

Zwischen Schwerin und Güstrow liegt das typisch mecklenburgische Sternberg, dessen ungewöhnlich große Stadtkirche allein schon einen Besuch lohnt. Sie verdankt ihre Größe dem mecklenburgischen Fürsten Heinrich II. Dieser begann nach einem Stadtbrand 1309 mit dem systematischen Aufbau der Stadt und mit dem Bau der repräsentativen Kirche. Ein Jahr später machte er Sternberg zu seiner Hauptresidenz.

Weiterlesen: "Sternberg, St. Maria und St. Nikolaus"
Der Weg zum Burgwall hinauf führt zum Friedhof., © Frank Burger

Burgwall der Michelenburg

  • Am Burgwall, 23972 Dorf Mecklenburg

Von der Michelenburg im Dorf Mecklenburg ist nur noch der Burgwall ergalten.

Weiterlesen: "Burgwall der Michelenburg"
der untere Teil der Giebelseite, © Frank Burger

Rühn, Klosterkirche

  • Klosterhof, 18246 Rühn

Die Klosterkirche ist eine einschiffige Saalkirche.

Weiterlesen: "Rühn, Klosterkirche"
© MSH

Max-Samuel-Haus

  • Schillerplatz, 18055 Rostock

Stiftung Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur in Rostock

Weiterlesen: "Max-Samuel-Haus"
© Nordlicht

Petrikirche Rostock

  • Alter Markt, 18055 Rostock

Die St. Petrikirche wurde 1252 erstmals erwähnt.

Weiterlesen: "Petrikirche Rostock"
Fischer Martin Saager, © MYFISH-ostsee.de, © Betina Meliß

Fischereibetrieb Martin Saager

  • Alter Holzhafen, 23966 Wismar

Fischimbiss "Zur Fischerkoppel": Verkauf von frischem Fisch, Fischbrötchen, Backfisch und Räucherfisch

Weiterlesen: "Fischereibetrieb Martin Saager"
© Angelika Schulz

Kuhtor Rostock

  • Hinter der Mauer, 18055 Rostock

Das Kuhtor ist das älteste erhaltene Gebäude Rostocks und das älteste Stadttor Norddeutschlands.

Weiterlesen: "Kuhtor Rostock"
Haus Hoppe Atelier für Bildende Kunst - idyllisch gelegen inmitten blühender Landschaft, © Olaf Hoppe

Haus Hoppe - Atelier für Bildende Kunst

  • Zum Breitling, 23974 Boiensdorf / OT Stove

Galerie mit Originalkunst Malerei & Grafik - Werkstatt mit historischer Buchdruckmaschine für die Herstellung von Holzschnitten - Vorführung der Holzschnitt-Technik (Original-Farbholzschnitte von bis zu 12 Holzstöcken)

Weiterlesen: "Haus Hoppe - Atelier für Bildende Kunst"
Das Freilichtmuseum Groß Raden, © Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern, Landesarchäologie

Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden

  • Kastanienallee, 19406 Groß Raden

Das auf einer Halbinsel im Groß Radener See gelegene Freilichtmuseum vermittelt mit originalgetreuen Nachbauten von Wohn- und Handwerksstätten sowie eines Tempels Einblicke in das Leben der nordwestslawischen Stämme vor tausend Jahren.

Weiterlesen: "Archäologisches Freilichtmuseum Groß Raden"
© Tourist-Information Bad Doberan-Heiligendamm

Klosteranlage Bad Doberan

  • Klosterstraße, 18209 Bad Doberan

Die Anlage mit Garten und backsteingotischen Bauten umschließt das Doberaner Münster.

Weiterlesen: "Klosteranlage Bad Doberan"
© TI Bad Doberan, Alexander Rudolph

Stadt- und Bädermuseum im Möckelhaus

  • Beethovenstraße, 18209 Bad Doberan

Das Möckelhaus Bad Doberan zeigt die Stadt- und Bädergeschichte von Bad Doberan und Heiligendamm.

Weiterlesen: "Stadt- und Bädermuseum im Möckelhaus"
Hausbaumhaus in der Wokrenter Straße in Rostock, © Frank Burger

Hausbaumhaus

  • Wokrenter Straße, 18055 Rostock

Das Hausbaumhaus ist eines der ältesten weitestgehend erhaltenen Kaufmannshäuser in Rostock und Umgebung aus der Zeit der Hanse.

Weiterlesen: "Hausbaumhaus"
Auf in den Stadthafen, © Ronald Kley

Stadtpaddeln Rostock

  • Am Haargraben, 18055 Rostock

Entdecken Sie Rostock vom Wasser aus! Wir entführen Sie auf zweistündige Kajaktouren durch den Stadthafen.

Weiterlesen: "Stadtpaddeln Rostock"
© SaBö-Hof

SaBö-Hof Café & Hofladen

  • Dorfstraße, 23974 Nantrow

Herzlich Wilkommen auf unserem Hof. Genießen Sie die ländliche Idylle auf dem SaBö-Hof bei leckerer Torte, Spargel-Essen "satt" oder einem Spaziergang zum Rotwildgehege.

Weiterlesen: "SaBö-Hof Café & Hofladen"
© Ostsee Golf Resort Wittenbeck

Ostsee Golf Resort Wittenbeck

  • Zum Belvedere, 18209 Wittenbeck

Eingebettet in eine faszinierende Landschaft zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn liegt einer der schönsten Golfplätze Deutschlands.

Weiterlesen: "Ostsee Golf Resort Wittenbeck"
© TMV, Danny Gohlke

Wasserkunst auf dem Marktplatz Wismar

  • Am Markt, 23966 Wismar

Die Wasserkunst wurde von 1580 bis 1602 nach den Plänen des niederländischen Baumeisters Philipp Brandin aus Utrecht im Stil der hölländischen Renaissance erbaut und diente bis 1897 zur Trinkwasserversorgung der Stadt. Die Spruchbänder in lateinischer und deutscher Sprache berichten von der Trinkwasserversorgung in früheren Zeiten.

Weiterlesen: "Wasserkunst auf dem Marktplatz Wismar"
Weg am Mühlenbach., © Frank Burger

Lindengarten Wismar

  • Bahnhofsstraße, 23966 Wismar

Der Lindengarten ist eine denkmalgeschützte Parkanlage im Herzen der Hansestadt Wismar.

Weiterlesen: "Lindengarten Wismar"
Der idyllische Hofgarten im Café Küpper., © Güstrow-Information

Café Küpper

  • Domstraße, 18273 Güstrow

Seit 1852 bietet das kleine Cafè hausgebackene Kuchen, Torten und kleine Speisen. Das Café hat 36 Innenplätze und 36 Plätze im idyllischen Hofgarten.

Weiterlesen: "Café Küpper"
© Angelika Schulz

Heiligen-Geist-Kirche Rostock

  • Ottostraße, 18057 Rostock

Neugotische Backsteinkirche mit Jugendstilausmalung und rekonstruierter Walcker-Orgel

Weiterlesen: "Heiligen-Geist-Kirche Rostock"
die Michaelisklosterkirche im Rostocker Stadtzentrum, © Frank Burger

Michaelisklosterkirche Rostock

  • Altbettelmönchstraße, 18055 Rostock

Das Michaeliskloster in Rostock war einst ein Fraterhaus der Brüder vom gemeinsamen Leben und beherbergte eine bedeutende Druckerei und Buchbinderei des ausgehenden Mittelalters.

Weiterlesen: "Michaelisklosterkirche Rostock"
Das Haupthaus, © Frank Burger

Gutsanlage Rittergut Bandelstorf

  • Am Gutshof, 18196 18196 Dummerstorf/ OT Bandelsdorf

Die historische Gutsanlage Rittergut Bandelsdorf besteht auch heute noch aus verschiedenen Gebäuden.

Weiterlesen: "Gutsanlage Rittergut Bandelstorf"
Eingang des Wiener Cafés, © Güstrow Information

Wiener Cafè

  • Gleviner Straße, 18273 Güstrow

Tortenspezialitäten aus eigener Konditorei, historische Räume mit über 200 Jahre alten beachtlichen Stuckdecken. 50 Plätze stehen Ihnen dort zur Verfügung.

Weiterlesen: "Wiener Cafè"
Wallanlagen beim Kloster zum Heiligen Kreuz, © Irma Schmidt

Wallanlagen Rostock

  • 18055 Rostock

Die Wallanlagen wurden 1270 für die Stadtverteidigung angelegt. Die ehemals über 3 km lange Stadtmauer mit vielen Türmen und Wiekhäusern und 22 Toren auf stark unterschiedlichem Höhenniveau (30 m) wurde später zur Parkanlage umgestaltet.

Weiterlesen: "Wallanlagen Rostock"
Kirche seitlich von der Südseite, © Frank Burger

Kirche Heiligenhagen

  • Püschower Straße, 18239 Heiligenhagen

Die Dorfkirche Heiligenhagen ist eine spätmittelalterliche Dorfkirche in Heiligenhagen, Gemeinde Satow.

Weiterlesen: "Kirche Heiligenhagen"
Kirche seitlich, © Frank Burger

Kirche Baumgarten

  • Lindenstraße, 18246 Baumgarten

Die Kirche Baumgarten gehört zur evangelisch-lutherichen Kirchgemeinde Baumgarten.

Weiterlesen: "Kirche Baumgarten"
Ansicht Kirchruine Satow, © Frank Burger

Kirchruine Satow

  • Hauptstraße, 18239 Satow

Zwischen 1219 und 1224 wurde die alte Satower Kirche im Stile des Überganges von der romanischen zur gotischen Bauweise errichtet und ist damit das ältestes Zeugnis kirchlicher Baukunst in der Region.

Weiterlesen: "Kirchruine Satow"
© Hansestadt Wismar

Fürstenhof, Wismar

  • Vor dem Fürstenhof, 23966 Wismar

Der Fürstenhof war der Sitz der mecklenburgischen Herzöge. Seine jetzige Gestalt setzt sich aus zwei rechtwinklig zueinander stehenden Flügeln zusammen. Das so genannte „Alte Haus" entstand 1512/13 und ist nach spätgotischen Gestaltungsprinzipien verhaftet. Das „Neue Haus" entstand 1553 bis 1555 im Stil der italienischen Renaissance.

Weiterlesen: "Fürstenhof, Wismar"
© Andreas Günther, Geschichtswerkstatt Rostock

Kröpeliner Tor

  • Kröpeliner Tor (Kröpeliner Straße 50), 18055 Rostock

Das Kröpeliner Tor ist eines der ehemals 22 Stadttore der mittelalterlichen Stadtbefestigung Rostocks.

Weiterlesen: "Kröpeliner Tor"
Das Tastmodell der Rostocker Altstadt bietet Blinden und Sehgeschädigten eine gute Orientierung., © TZRW/Joachim Kloock

Altstadt-Modell in der Rostocker Innenstadt

  • Lange Straße, 18055 Rostock

Das Bronze-Modell hinter der Marienkirche gibt einen tastbaren Überblick über die Rostocker Innenstadt.

Weiterlesen: "Altstadt-Modell in der Rostocker Innenstadt"
Ausstellung im Stadtmuseum, © André Hamann

Stadtmuseum Güstrow

  • Franz-Parr-Platz, 18273 Güstrow

Seit 2003 hat das Stadtmuseum Güstrow einen neuen Standort: Es befindet sich über dem Stadtarchiv im 1826 errichteten Spital eines Landarbeitshauses.

Weiterlesen: "Stadtmuseum Güstrow"
Städtische Galerie Wollhalle, © André Hamann

Städtische Galerie Wollhalle

  • Franz-Parr-Platz, 18273 Güstrow

Ursprünglich erbaut als herzoglicher Pferdestall, erwarben im Jahre 1817 die Güstrower Stadtväter das Gebäude, um hier die im Land produzierten Wolle einzulagern. Heute befinden sich in der Wollhalle moderne Galerieräume im historischen Ambiente

Weiterlesen: "Städtische Galerie Wollhalle"
Ansicht Schlossgarten, © Stadt Güstrow

Schlossgarten Güstrow

  • Franz-Parr-Platz, 18273 Güstrow

Der Gartes des Güstrower Schlosses wurde 1570 erstmals erwähnt und danach mehrfach umgestaltet. Anlässlich der 750-Jahrfeier von Güstrow konnte der Garten 1978 wieder eingeweiht werden. Alte Pläne bildeten die Grundlage für die Gestaltung.

Weiterlesen: "Schlossgarten Güstrow"
© Angelika Schulz

Nikolaikirche Rostock

  • Bei der Nikolaikirche, 18055 Rostock

Die Nikolaikirche Rostock ist nicht nur Begegnungsraum für Kirche, Kunst und Kultur, sie bietet auch einzigartige Wohn- und Arbeitsräume.

Weiterlesen: "Nikolaikirche Rostock"
Gertrudenkapelle, © Steffen Hoffmann

Ernst Barlach Museen Güstrow - Gertrudenkapelle

  • Gertrudenplatz, 18273 Güstrow

Unweit des Güstrower Stadtzentrums gelegen, wurde die gotische Gertrudenkapelle 1953 als erstes Barlach-Museum in Güstrow eröffnet. Die Kapelle beherbergt etwa 30 Plastiken und Reliefs von Ernst Barlach, die ausnahmslos in der Güstrower Zeit entstanden sind.

Weiterlesen: "Ernst Barlach Museen Güstrow - Gertrudenkapelle"
Frontalansicht des Gutshauses in Altenhagen, © Frank Burger

Gutshof Altenhagen

  • Hof, 18236 Altenhagen

Das Gutshaus Altenhagen ist eine architektonische Besonderheit in der Region.

Weiterlesen: "Gutshof Altenhagen"
Tischansicht Cafè WunderBar, © Cafè WunderBar

WunderBar - Restaurant & Café

  • Krönchenhagen, 18273 Güstrow

Natürlich & Geschmackvoll!Ein kleines, gemütliches Restaurant und Café mit Kerzenschein, floralen Akzenten und hauseigenen Rezepten.Speisen Sie regionale & mediterrane Spezialitäten.

Weiterlesen: "WunderBar - Restaurant & Café"
das Gutshaus Rosenhagen, © Frank Burger

Gutshaus Rosenhagen

  • Dorfstraße, 18239 Rosenhagen

Zum Gutshaus Rosenhagen gehören eine Gartenanlage mit historischen Rosen und Rhododendren sowie ein großer Park- und Angelsee.

Weiterlesen: "Gutshaus Rosenhagen"
Das um 1700 erbaute Gusthaus Hohen Luckow., © Frank Burger

Gut Hohen Luckow

  • Rostocker Straße, 18239 Hohen Luckow

Das Gutshaus Hohen Luckow, 1707/08 erbaut, liegt 20 km von Bad Doberan und Rostock entfernt.

Weiterlesen: "Gut Hohen Luckow"
Gedenktafel mit Gedenkstein, © Frank Burger

Sühnestein Zepelin

  • 18246 Bützow

Der Sühnestein von Zepelin steht in Gedenken an einen Mord an dieser Stelle im Wald von Darnow.

Weiterlesen: "Sühnestein Zepelin"
Granitfindling Burg Werle, © Verband Mecklenburgischer Ostseebäder e.V.

Burg Werle

  • 18258 Werle

Die Burg Werle ist eine ehemalige Burganlage nahe dem Kassower Ortsteil Werle, in der Nähe der Warnow.

Weiterlesen: "Burg Werle"
Blücherdenkmal in Laage, © MPL

Blücher-Denkmal

  • Wallstr., 18299 Laage

Die Einweihung des Denkmals - 28. Mai 1914! Faszination Geschichte - Befreiungskriege, große Schlachten, Herrschaften ...

Weiterlesen: "Blücher-Denkmal"
Kitesurfen am Flachwasserspot in Pepelow, © Kitesurfschule Pepelow

Kitesurfschule Pepelow - Kitesurfschule Carsten Ritter

  • Seeweg, 18233 Pepelow am Salzhaff

Die Kitesurfschule Pepelow wurde im Jahr 2000 gegründet und zählt zu den ersten und erfahrensten Kiteschulen in Deutschland. Einsteiger und Fortgeschrittene finden am Salzhaff einen großen Flachwasserspot, an dem unsere lizenzierten Lehrer sie auf aktuellem Material schulen.

Weiterlesen: "Kitesurfschule Pepelow - Kitesurfschule Carsten Ritter"
© TMV, Danny Gohlke

Ehm Welk-Haus

  • Dammchaussee, 18209 Bad Doberan

Das Literaturhaus ist das ehemalige Wohnhaus des Schriftstellers Ehm Welk.

Weiterlesen: "Ehm Welk-Haus"
das Eingangsportal der Kirche, © Frank Burger

Kirche Neukloster

  • Eichholzstraße, 23992 Neukloster

Die Klosterkirche „St. Maria im Sonnenkamp“ gehörte einst zum Kloster Sonnenkamp.

Weiterlesen: "Kirche Neukloster"
Blick auf das Inselhotel direkt am Dobbertiner See, © Inselhotel Dobbertin/Kapitän Müller

Insel-Hotel & Ferienhäuser Dobbertin

  • An der Mühle, 19399 Dobbertin

Neue Ferieninsel mit Hotel & Restaurant und Ferienhäuser

Weiterlesen: "Insel-Hotel & Ferienhäuser Dobbertin"
© Rücker GmbH

Rücker Käseladen

  • Diamanthof, Rostocker Str., 23970 Wismar

Genuss ab Werk und direkt auf den Tisch

Weiterlesen: "Rücker Käseladen"
© Holger Martens

hufe8

  • Dorfstraße, 18246 Selow

„Ei ist nicht gleich Ei & Bio ist nicht gleich Bio“ – das ist unser Motto.

Weiterlesen: "hufe8"
Gutshotel Groß Breesen - 1. Bücherhotel Deutschlands, © Gutshotel Groß Breesen

Gutshotel Groß Breesen

  • Groß Breesen, 18276 Zehna OT Groß Breesen

Das 1. Bücherhotel Deutschlands: Die perfekte Verbindung von Schmökern, Büchertausch und gutem Essen - das ist Erholung für die Seele - bei 500.000 Büchern - ein wahres Paradies. Viele Sorten Tee und Wein, immer ein passendes Buch und eingekuschelt in der Frühlingssonne, Rad- und Kanutouren, Wanderungen, Vorleseabende - zum Beispiel unsere Vollmond-Lesungen - Eisbecher, Kräutersüppchen oder regionale Speisen, versteckte Leseplätze unter großen alten Bäumen und Mitarbeiter mit Herzenswärme komplettieren das Angebot.

Weiterlesen: "Gutshotel Groß Breesen"
© Hotel Dreiwasser

Hotel & Restaurant DREIWASSER

  • J.-Dörwaldt-Allee, 19406 Sternberg

Erleben Sie den klassischen Komfort eines familiengeführten Hotels.

Weiterlesen: "Hotel & Restaurant DREIWASSER"
© Hotel Prinzenpalais

Hotel Prinzenpalais

  • Alexandrinenplatz, 18209 Bad Doberan

Ehemalige Sommerresidenz der Mecklenburger Prinzen und Herzöge

Weiterlesen: "Hotel Prinzenpalais"
© Christoph Nahr

Dom Güstrow

  • Domplatz, 18273 Güstrow

Der Bau des Domes wurde 1226 begonnen und erst 1335 mit der Weihe des Altars abgeschlossen. Am Güstrower Dom lässt sich der Übergang von der Romanik zur Gotik gut erkennen. Der kreuzförmige Grundriss und der langgestreckte Chorraum weisen auf das romanische Konzept hin. Der massive Westturm ist 44 Meter hoch.

Weiterlesen: "Dom Güstrow"
© Tourist-Info der Stadt Sternberg / M. Bouvier

Stadtmauer mit Mühlentor Sternberg

  • Mühlenstraße, 19406 Sternberg

Stadtmauer mit Mühlentor Sternberg

Weiterlesen: "Stadtmauer mit Mühlentor Sternberg"
© Tourismuszentrale Wismar

Frische Grube

  • Frische Grube, 23966 Wismar

Die Frische Grube ist einer der ältesten künstlichen Wasserläufe Deutschlands, die durch eine Stadt führen. Über den Mühlenteich, den Wallensteingraben und den Lostener See verbindet sie den Schweriner See mit der Ostsee.

Weiterlesen: "Frische Grube"
Blick in den ehemaligen Zellentrakt, © Jörn Lehmann

Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Untersuchungshaft der Staatssicherheit Rostock

  • Grüner Weg, 18055 Rostock

Vom Haft- zum Erinnerungsort

Weiterlesen: "Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Untersuchungshaft der Staatssicherheit Rostock"
Nordseite ganz, © Frank Burger

Kirche Neubukow

  • Kirchenstraße, 18233 Neubukow

Die Stadtkirche Neubukow ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Neubukow .

Weiterlesen: "Kirche Neubukow"
Südseite der Kirche Alt Karin, © Frank Burger

Kirche Alt Karin

  • Neue Straße, 18236 Carinerland

Die Dorfkirche Alt Karin ist ein frühgotischer Backsteinbau in der Gemeinde Carinerland.

Weiterlesen: "Kirche Alt Karin"
Das Hauptgebäude frontal fotografiert., © Frank Burger

Gutshaus Dummerstorf

  • Hof, 18196 Dummerstorf

Das Gutshaus Dummerstorf ist eines der ältesten Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern und steht unter Denkmalschutz.

Weiterlesen: "Gutshaus Dummerstorf"
Kirche Zehna, © Verband Mecklenburgischer Ostseebäder e.V.

Kirche Zehna

  • Neuhoferstraße, 18276 Zehna

Die Kirche zu Zehna ist Teil der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lohmen im Landkreis Rostock.

Weiterlesen: "Kirche Zehna"
Das Schloss frontal fotografiert., © Frank Burger

Schloss Wichmannsdorf

  • Schlossstraße, 18236 Kröpelin

Das Herrenhaus (Schloss) Wichmannsdorf befindet sich bei Kröpelin. Es wurde um 1911 erbaut.

Weiterlesen: "Schloss Wichmannsdorf"
Herrenhaus Büttelkow bei Nacht, © Sphinx ET

Herrenhaus Büttelkow

  • Hof, 18230 Büttelkow

Das Herrenhaus Büttelkow ist ein Haus mit Seele und Flair - und nicht zu weit entfernt vom Meer. Viel Natur, Bio und traumhaft gelegen, ein denkmalgeschütztes Kleinod mit einem besonderen Ambiente, das teilweise im Originalzustand erhalten ist.

Weiterlesen: "Herrenhaus Büttelkow"
Das Gutshaus Ilow, © Frank Burger

Gutshof Ilow

  • Ilow, 23974 Neuburg

Der Gutshof Ilow, nahe Wismar und der Ostsee, bietet Ihnen Erholung + Feiern, Begegnungen + Workshops

Weiterlesen: "Gutshof Ilow"
Schräg von der Turmseite aus fotografiert., © Frank Burger

Autobahnkirche Kavelstorf

  • An der Kirche, 18196 Kavelstorf

Die Autobahnkirche Kavelsdorf ist die einzige Autobahnkirche im Norden Deutschlands.

Weiterlesen: "Autobahnkirche Kavelstorf"
Ausstellung CLOSE UP, Dezember 2014, © Kristine Hamann

Galerie Hinter dem Rathaus

  • Hinter dem Rathaus, 23966 Wismar

Zeitgenössiche Malerei und Fotografie, an der Schnittstelle von Abstraktion und Realismus

Weiterlesen: "Galerie Hinter dem Rathaus"
© Societät Rostock maritim e.V.

Societät Rostock maritim

  • August-Bebel-Straße, 18055 Rostock

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. hat sich im Jahr 2006 gegründet, um das Gebäude des ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock in der August-Bebel-Straße als Bildungs- und Begegnungsstätte zu öffnen.

Weiterlesen: "Societät Rostock maritim"
Außenansicht des Ausstellungswaagons im Malmstroem-Museum, © Malmström-Museum

Malmström-Museum

  • Zu den Wiesen, 18273 Güstrow

Das Güstrower Malmström-Museum bietet einen interessanten Einblick in die fast dreihundertjährige Artisten- und Zirkusgeschichte der Kolter-Malmströms, die seit 1917 in Güstrow ansässig sind.

Weiterlesen: "Malmström-Museum"
Blick auf die KunstKirche Buchholz, © Josef A. Kutschera

KunstKirche Buchholz

  • Kirchenstraße, 18059 Ziesendorf OT Buchholz

Zeitgenössische bildende und darstellende Kunst in der Kirche ermöglichen Sinneserfahrungen, die im Glauben gedeutet, interpretiert und gefeiert werden können. Und sie öffnen gleichzeitig den Raum über Konfessionsgrenzen hinaus für Dialoge, die sich den Zeitfragen stellen.

Weiterlesen: "KunstKirche Buchholz"
© Charter and Sail

Charter & Sail Segeln

  • Eselföterstraße, 18055 Rostock

Wir sind ein Reiseunternehmen spezialisiert auf weltweite Segelreisen und Yachtcharter mit Sitz in Rostock. Unserem Heimathafen sind wir stark verbunden und bieten Vorort noch weitere Optionen im Bereich Segeln an.

Weiterlesen: "Charter & Sail Segeln"
Kerkhoffhaus, © A. Schulz

Kerkhoffhaus Rostock

  • Hinter dem Rathaus, 18055 Rostock

Das reich verzierte spätgotische Giebelhaus, das 1470 im Auftrag des Bürgermeisters Berthold Kerkhoff für eine wohlhabende Patrizierfamilie errichtet wurde, beherbergt seit 1907 das Stadtarchiv und das Standesamt.

Weiterlesen: "Kerkhoffhaus Rostock"
Die Dorfkirche Lambrechtshagen von der Südfront fotografiert., © Frank Burger

Dorfkirche Lambrechtshagen

  • Bauernreihe, 18069 Lambrechtshagen

Die Dorfkirche Lambrechtshagen ist die Kirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Lambrechtshagen im Landkreis Rostock.

Weiterlesen: "Dorfkirche Lambrechtshagen"
© Historisches Wasserkraftwerk

Historisches Wasserkraftwerk

  • Am Berge, 18273 Güstrow

Das Historische Wasserkraftwerk der Stadtwerke Güstrow erzeugt bis heute Ökostrom aus Wasserkraft, welcher in das Güstrower Stromnetz eingespeist wird. Für Interessenten bieten die Stadtwerke Güstrow, nach vorheriger Anmeldung eine Führung an.

Weiterlesen: "Historisches Wasserkraftwerk"
© Rostock City Tour

Rostock City Tour

  • Klosterbachstraße, 18057 Rostock

Entdecken Sie Warnemünde und Rostock aus einer neuen Perspektive. Vom Oberdeck unseres gelben Doppeldeckers haben Sie eine ungehinderte, freie Sicht auf die interessantesten und schönsten Sehenswürdigkeiten unserer Stadt.

Weiterlesen: "Rostock City Tour"
Gutshaus Diedrichshof im Winter, © Sphinx ET

Gutshaus Diedrichshof

  • Diedrichshof, 18249 Warnow

Zwischen Hamburg und Berlin, am Rande der Sternberger Seenplatte, umgeben von Buchenwäldern, Feldern und Seen, fernab des urbanen Trubels liegt das Gutshaus Diedrichshof.

Weiterlesen: "Gutshaus Diedrichshof"
Astronomische Station Tycho Brahe im Nelkenweg 3, © Frank Burger

Astronomische Station Tycho Brahe

  • Nelkenweg, 18057 Rostock

Die Astronomische Station „Tycho Brahe“ umfasst eine Sternwarte und ein Planetarium in Rostock. Sie dient seit ihrem Bestehen hauptsächlich zur Unterstützung des Schulunterrichts.

Weiterlesen: "Astronomische Station Tycho Brahe"
© Angelika Schulz

Ratschow-Haus Rostock

  • Kröpeliner Straße, 18055 Rostock

Ende des 15. Jahrhunderts entstanden, ist das Haus mit seinen Spitzbogenblenden, den wechselnden Lagen aus glasierten und unglasierten Steinen, den Reliefs, Medaillons und dem zinnenbekrönten Treppengiebel eines der bedeutendsten Zeugnisse norddeutscher Backsteingotik.

Weiterlesen: "Ratschow-Haus Rostock"
Die Mühle in Dorf Mecklenburg hat einen Backsteinunterbau., © Frank Burger

Mühle Dorf Mecklenburg

  • An der Mühle, 23972 Dorf Mecklenburg

Die Mühle in Dorf Mecklenburg ist mit Reet gedeckt.

Weiterlesen: "Mühle Dorf Mecklenburg"
Eine Schautafel gibt einen Überlick über die Wallanlage., © TMV/outdoor-visions.com

Slawischer Burgwall bei Groß Görnow

  • 19406 Groß Görnow

Hier können Sie die Reste einer über 1000 Jahre alten slawischen Höhenburg bewundern. Die hiesige Wallanlage ist ein typisches Beispiel für das Bedürfnis nach Schutz und Verteidigung in der slawischen Zeit.

Weiterlesen: "Slawischer Burgwall bei Groß Görnow"
Das Steintor, © René Legrand

Steintor Rostock

  • Steinstraße, 18055 Rostock

Das Steintor wurde im Stil der niederländischen Renaissance (1574-1577) auf den Grundmauern des ehemals gotischen südlichen Haupttores errichtet.

Weiterlesen: "Steintor Rostock"
Schwedenköpfe vor dem Baumhaus, © TZ Wismar, A. Rudolph

Wismarer Schwedenköpfe

  • Alter Hafen, 23966 Wismar

Die Schwedenköpfe sind die Wahrzeichen der Stadt und erinnern an die Zeit, in der Wismar schwedisch besetzt war.

Weiterlesen: "Wismarer Schwedenköpfe"
© Tourismuszentrale Wismar

Archidiakonat

  • Sargmacherstraße/ St.-Marien-Kirchhof, 23966 Wismar

Als ehemaliges Wohnhaus des Archidikons wurde es um 1450 im Stil der norddeutschen Backsteingotik errichtet. Wie auch viele andere gotische Bauwerke rund um den Marienkirchturm wurde das Archidiakonat im 2. Weltkrieg stark beschädigt und mit erheblichem Aufwand rekonstruiert.

Weiterlesen: "Archidiakonat"
die Wassermühle Bützow von der Straßenseite aus, © Frank Burger

Wassermühle Bützow

  • Bahnhofstraße, 18246 Bützow

Links des Bützower Hafens befindet sich ein Mühlenkomplex, von dem noch das Mühlengebäude und eines von zwei Wasserrädern erhalten sind.

Weiterlesen: "Wassermühle Bützow"
Kirche von der Südseite fotografiert, © Frank Burger

Kirche Parkentin

  • Rostocker Straße, 18209 Parkentin

Die Dorfkirche Parkentin ist die Kirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Parkentin-Hanstorf in Bartenshagen-Parkentin im Landkreis Rostock.

Weiterlesen: "Kirche Parkentin"
Außenansicht Pfarrkirche St. Marien, © Christoph Nahr

Pfarrkirche St. Marien

  • Markt, 18273 Güstrow

Die Güstrower Pfarrkirche steht auf dem Markt in unmittelbarer Nähe des Rathauses. Die erste urkundliche Erwähnung der Pfarrkirche stammt aus dem Jahre 1308. Nach dem Brand in der Güstrower Innenstadt 1503, der auch die Kirche zerstörte, wurde sie wieder aufgebaut und 1508 geweiht.

Weiterlesen: "Pfarrkirche St. Marien"
Das schicke und warme Ambiente des " Theater des Friedens ".(Foto: Andre Pristaff), © TDF/ Andre Pristaff

Theater des Friedens

  • Doberaner Str., 18057 Rostock

Das „Theater des Friedens“ ist eine der angesagtesten und zentralsten Locations in der Hansestadt Rostock.

Weiterlesen: "Theater des Friedens"
Das Güstrower Rathaus mit klassizistischer Fassade, © Christoph Nahr

Rathaus Güstrow

  • Markt, 18273 Güstrow

Keines der mecklenburgischen Rathäuser des Klassizismus wirkt so festlich und einladend wie dieses in Güstrow.

Weiterlesen: "Rathaus Güstrow"
Salzhaff, © surflocal.de

Surfspot Boiensdorf

  • 23974 Boiensdorf

Am südlichen Ende des Salzhaffs bietet euch Boiensdorf bei Wind aus westlichen bis nordöstlichen Richtungen einen 200 Meter breiten Stehbereich. Und perfektes Glattwasser zum Üben und Tricksen gibt’s on top.

Weiterlesen: "Surfspot Boiensdorf"
© Biber-Kanu-Warnow

Biber-Kanu-Warnow

  • Hofplatz, 19412 Weitendorf

Individuelle Kanutouren, Kombitouren Rad und Kanu oder Wandern und Kanu

Weiterlesen: "Biber-Kanu-Warnow"
Maritime Erlebnisse mit Classic Yacht Charter, © Classic Yacht Charter

Classic Yacht Charter

  • Stralsunder Str., 18057 Rostock

Rostock und Warnemünde von der schönsten Seite entdecken!

Weiterlesen: "Classic Yacht Charter"
Kirche schräg von hinten, © Frank Burger

Kirche Kröpelin

  • Am Kirchenplatz, 18236 Kröpelin

Die Kirche Kröpelin ist ein stattlicher Backsteinbau im Zentrum der Stadt.

Weiterlesen: "Kirche Kröpelin"
Fischerei Prignitz: Blick vom Steg, © Schweriner Seenland e.V., Brigitte Bullerjahn

Fischerei Prignitz

  • Fischerweg, 23996 Hohen Viecheln

Fischerei Prignitz

Weiterlesen: "Fischerei Prignitz"
Die gesamte Mühle, © Frank Burger

Holländerwindmühle Neubukow

  • Mühlentor, 18233 Neubukow

Die Galerieholländermühle in Neubukow hat eine lange Tradition.

Weiterlesen: "Holländerwindmühle Neubukow"
© Sven-Erik Muskulus

WANDERER - Kanu, Rad & Reisen

  • Oldenstorf, 18276 Oldenstorf / OT Lohmen

Erleben Sie die Naturparke entlang von Warnow und Mildenitz! Kanu- und Radtouren, Streckenberatung, Ausrüstung sowie nötige Transfers bekommen Sie aus einer Hand. Von einer Stunde bis zu einer Woche können wir Ihre Wunschtour bieten.

Weiterlesen: "WANDERER - Kanu, Rad & Reisen"
Die derzeitige Form erhielt das Schloss nach einem Umbau 1910/11., © Frank Burger

Schloss Bützow

  • Schlossplatz, 18246 Bützow

Das Schloss Bützow diente einst als Bischofssitz.

Weiterlesen: "Schloss Bützow"
Dorfkirche Biestow mit Friedhof, © Frank Burger

Kirche Rostock-Biestow

  • Am Dorfteich, 18059 Rostock

Die Dorfkirche Biestow ist die Kirche im Rostocker Ortsteil Biestow.

Weiterlesen: "Kirche Rostock-Biestow"
Die Dorfkirche in Hohen Luckow., © Frank Burger

Kirche Hohen Luckow

  • Ahornallee, 18239 Satow OZ Hohen Luckow

Die Dorfkirche Hohen Luckow lieg mitten im Dorf direkt neben dem Gut Hohen Luckow.

Weiterlesen: "Kirche Hohen Luckow"
Die Kirche Hanstorf gehört zur Kirchengemeinde Parkentin., © Frank Burger

Kirche Hanstorf

  • Doberaner Straße, 18239 Hanstorf

Die Kirche in Hanstorf stammt ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Kirche Hanstorf"
Fliegender Engel im Eingangsbereich., © Frank Burger

Kirche Zurow

  • Hauptstraße, 23992 Zurow

Die Kirche Zurow wurde im 14. Jahrhundert erbaut.

Weiterlesen: "Kirche Zurow"
© TMV, Danny Gohlke

Wassermühle Neubukow

  • Mühlentor, 18233 Neubukow

Die Wassermühle Neubukow stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Wassermühle Neubukow"
Im Außenbereich gibt es viel zu entdecken., © Frank Burger

Denkmalhof Pentzin

  • Dorfstraße, 18211 Retschow

Denkmalhof der Familie Pentzin befindet sich in Retschow.

Weiterlesen: "Denkmalhof Pentzin"
Der Bahnhof von der Straßenseite aus., © Frank Burger

Bahnhof Bützow

  • Bahnhofstraße, 18246 Bützow

Der Bützower Bahnhof stammt aus dem Jahr 1879.

Weiterlesen: "Bahnhof Bützow"
Die Wariner Stiftskirche liegt auf einem Hügel direkt am Marktplatz., © Frank Burger

Stiftskirche Warin

  • Am Markt, 19417 Warin

Die heutige Wariner Stiftskirche stammt aus dem 19. Jahrhundert.

Weiterlesen: "Stiftskirche Warin"
© Tourist-Info der Stadt Sternberg

Sternberg, St. Maria und St. Nikolaus

  • Mühlenstraße, 19406 Sternberg

Zwischen Schwerin und Güstrow liegt das typisch mecklenburgische Sternberg, dessen ungewöhnlich große Stadtkirche allein schon einen Besuch lohnt. Sie verdankt ihre Größe dem mecklenburgischen Fürsten Heinrich II. Dieser begann nach einem Stadtbrand 1309 mit dem systematischen Aufbau der Stadt und mit dem Bau der repräsentativen Kirche. Ein Jahr später machte er Sternberg zu seiner Hauptresidenz.

Weiterlesen: "Sternberg, St. Maria und St. Nikolaus"
Der Weg zum Burgwall hinauf führt zum Friedhof., © Frank Burger

Burgwall der Michelenburg

  • Am Burgwall, 23972 Dorf Mecklenburg

Von der Michelenburg im Dorf Mecklenburg ist nur noch der Burgwall ergalten.

Weiterlesen: "Burgwall der Michelenburg"
der untere Teil der Giebelseite, © Frank Burger

Rühn, Klosterkirche

  • Klosterhof, 18246 Rühn

Die Klosterkirche ist eine einschiffige Saalkirche.

Weiterlesen: "Rühn, Klosterkirche"
© MSH

Max-Samuel-Haus

  • Schillerplatz, 18055 Rostock

Stiftung Begegnungsstätte für jüdische Geschichte und Kultur in Rostock

Weiterlesen: "Max-Samuel-Haus"
© Nordlicht

Petrikirche Rostock

  • Alter Markt, 18055 Rostock

Die St. Petrikirche wurde 1252 erstmals erwähnt.

Weiterlesen: "Petrikirche Rostock"
Fischer Martin Saager, © MYFISH-ostsee.de, © Betina Meliß

Fischereibetrieb Martin Saager

  • Alter Holzhafen, 23966 Wismar

Fischimbiss "Zur Fischerkoppel": Verkauf von frischem Fisch, Fischbrötchen, Backfisch und Räucherfisch

Weiterlesen: "Fischereibetrieb Martin Saager"
© Angelika Schulz

Kuhtor Rostock

  • Hinter der Mauer, 18055 Rostock

Das Kuhtor ist das älteste erhaltene Gebäude Rostocks und das älteste Stadttor Norddeutschlands.

Weiterlesen: "Kuhtor Rostock"
1- 0 von 0
zur Liste

Inhalte werden geladen

Inhalte werden geladen