• Die Kulisse der Hochschule für Musik und Theater Rostock fordert enthusiastische Nachwuchskünstler wie auch die musikalische Elite im Land zu besonderen Experimenten heraus, © TMV/Grundner
    Die Kulisse der Hochschule für Musik und Theater Rostock fordert enthusiastische Nachwuchskünstler wie auch die musikalische Elite im Land zu besonderen Experimenten heraus

Rostock für Genießer

Sie haben die Wahl: Quirlig oder idyllisch

Rostock ist die Großstadt des Urlaubslandes: Hafen, Werften, Universität, Flughafen, Autobahnkreuz. Als Schmuckstück für Genießer wird die Hansestadt unterschätzt.

Angebote

online finden und buchen



Dabei reicht ein Blick vom Turm der Petrikirche: Unten liegen die lauschigen Straßen der östlichen Altstadt, dem historischen Zentrum der Stadt. Von dort sind es nur wenige Schritte bis zur Kaimauer mit dem offenen Blick über den Stadthafen der Warnow und wer dann den städtisch-munteren Trubel sucht, der muss wiederum nur durch die nördliche Altstadt spazieren, um zur Kröpeliner Straße zu gelangen – der Bummelmeile im heutigen Stadtzentrum. Nutzen Sie auf diesen Wegen unbedingt die zahlreichen Möglichkeiten für kulinarische Genüsse.

Möglichkeiten für mehr als einen Tag

Der „Brunnen der Lebensfreude“ am Universitätsplatz ist die Mitte der Mitte. Hier müssen Sie sich entscheiden: Stadtgeschichte, Kunstgeschichte, Kulturgeschichte im Kulturhistorischen Museum? Ein paar ruhige Minuten im idyllischen Klostergarten zum Heiligen Kreuz? Ein Besuch im großartig restaurierten Hauptgebäude der ältesten Universität Nordeuropas? Ein Eis im idyllischen Hopfenmarkt? Oder mit der Straßenbahn in die Kunsthalle Rostock? Keine leichte Wahl. Nur wenn es kurz vor zwölf ist, fällt die Entscheidung leicht: Schnell in die Marienkirche. Der Apostelumgang der einzigen Astronomischen Großuhr, die noch heute mit ihrem 500 Jahre alten originalen Uhrwerk funktioniert, ist nur einmal am Tag zu sehen.

Rennbahnallee – 18059 Rostock

Zoo Rostock

Eisbär im Polarium vom Zoo Rostock, © Zoo Rostock/Kloock

Im Zoo Rostock, dem besten Zoo Europas, erleben Sie 4.200 Tiere in 430 verschiedenen Arten aus aller Welt an nur einem Tag. Im DARWINEUM begeben Sie sich auf eine spektakuläre Reise durch die Evolution. Das Herz des lebendigen Museums schlägt in der Tropenhalle – dem Zuhause der Gorillas und Orang-Utans. Täglich ab 9 Uhr geöffnet.

Mehr erfahren »

Am Leuchtturm – 18119 Warnemünde

Leuchtturm Warnemünde

Leuchtturm Warnemünde, © Pescht

31 Meter hoch ist der Warnemünder Leuchtturm aus weiß glasierten Ziegelsteinen. Die Galerien des Turmes laden ein zum herrlichen Rundblick auf Warnemünde, Ostsee und Strand.

Mehr erfahren »

Hamburger Straße – 18069 Rostock

Kunsthalle Rostock

Außenansicht der Kunsthalle Rostock, © Kunsthalle Rostock

Die Kunsthalle Rostock zeigt Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und Klassiker der Moderne. Das denkmalgeschützte Gebäude (1969) beherbergt eine Sammlung von grafischen Blättern, Gemälden und Skulpturen, vor allem Stücke der Region und ostdeutsche Kunst.

Mehr erfahren »

Warnowpier – 18069 Rostock

Rostocker Fischmarkt

Räucherfischangebot im Fischladen, © F&F Fisch und Feinkost GmbH

In der urigen Fischbratküche im Rostocker Fischmarkt genießen Sie leckeren Fisch direkt dort, wo er täglich gehandelt wird. Alles wird frisch zubereitet und das kann man schmecken. Im Fischverkauf des Rostocker Fischmarktes finden Sie eine große Auswahl an Frischfisch, Rohware zum Räuchern, Tiefkühlware, Seafood und Marinaden.

Mehr erfahren »

Am Strom – 18119 Rostock-Warnemünde

Alter Strom Warnemünde

Blick auf den Alten Strom, © René Legrand

Der Alte Strom war bis 1903 der einzige Schifffahrtsweg in den Rostocker Hafen. Heute gehen hier nur noch vorwiegend Yachten, Fahrgastschiffe und Fischkutter vor Anker.

Mehr erfahren »

Warnowufer – 18057 Rostock

Stadthafen Rostock

Der Rostocker Stadthafen, © TZRW - J. Zittlau

Der Stadthafen am Ufer der Warnow mit Museums- und Seglerhafen ist beliebte Spaziermeile mit Gaststätten, Einkaufsmöglichkeiten und großen Speichern. Hier konzentrierte sich bis zur Eröffnung des Seehafens 1960 der gesamte Güterumschlag.

Mehr erfahren »

Wollenweber Straße – 18055 Rostock

Bernsteinhaus - Rostock

Das Geschäft in der Altstadt, © Bernsteinhaus

Spezialwerkstatt für Bernstein in der östlichen Altstadt Rostocks - exklusiver Unikatschmuck, Einzelanfertigungen, Schnitzereien, kleine Souvenirs, sowie individuelle, fachkundige Beratung

Mehr erfahren »

Am Ziegenmarkt – 18055 Rostock

St.-Marien-Kirche zu Rostock

Marienkirche Rostock, © TZ Rostock

St. Marien ist Rostocks größte und bedeutendste Kirche, 1232 erstmals urkundlich erwähnt. Querschiff und Langhaus der kreuzförmigen Basilika sind gleich lang und betonen den wuchtigen und geschlossenen Eindruck. Die Kirche hat eine kostbare Ausstattung, wie z. B. die älteste mit Originalteilen funktionierende astronomische Uhr in Norddeutschland aus dem Jahr 1472 sowie eine bronzene Tauffünte aus dem Jahr 1290.

Mehr erfahren »

IGA-Park Schmarl-Dorf – 18106 Rostock

Schiffbau- & Schifffahrtsmuseum Rostock

Blick auf das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock, © IGA Park

Erleben Sie einen denkmalgeschützten 10.000-Tonnen-Hochseefrachter auch von innen - mit Maschinenraum, Brücke oder Matrosenkammer. Auf dem Traditionsschiff im IGA Park ist das möglich.

Mehr erfahren »

Alexandrinenstraße – 18119 Warnemünde

Heimatmuseum Warnemünde

Heimatmuseum Warnemünde, © Heimatmuseum Warnemünde, Dirk Sandner

Wie lebten die alten Warnemünder? Wie sah eine typische Wohnstube, Küche und Schlafstube aus? Das können Sie in dem originalen Fischer- und Schifferhaus (Baujahr 1767) und anhand ausgewählter historischer Objekte nacherleben.

Mehr erfahren »

Klosterhof – 18055 Rostock

Kloster zum Heiligen Kreuz

Blick von den Wallanlagen auf das Kloster zum Heiligen Kreuz, © Irma Schmidt

Das ehemalige Zisterzienser-Nonnenkloster wurde im Jahre 1270 durch die dänische Königin Margarete gestiftet. Benannt wurde das Kloster nach einem Splitter vom Kreuz Jesu Christi.

Mehr erfahren »

Am Ziegenmarkt – 18055 Rostock

St.-Marien-Kirche zu Rostock

Marienkirche Rostock, © TZ Rostock

St. Marien ist Rostocks größte und bedeutendste Kirche, 1232 erstmals urkundlich erwähnt. Querschiff und Langhaus der kreuzförmigen Basilika sind gleich lang und betonen den wuchtigen und geschlossenen Eindruck. Die Kirche hat eine kostbare Ausstattung, wie z. B. die älteste mit Originalteilen funktionierende astronomische Uhr in Norddeutschland aus dem Jahr 1472 sowie eine bronzene Tauffünte aus dem Jahr 1290.

Mehr erfahren »
Newsletter abonnieren » like uns auf