• Käseseminar am Schaalsee - Ein kulinarisches Landerlebnis der besonderen Art mit Ziegenkäseverkostung und viel Wissenswertem über diese leckere Delikatesse, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Käseseminar am Schaalsee - Ein kulinarisches Landerlebnis der besonderen Art mit Ziegenkäseverkostung und viel Wissenswertem über diese leckere Delikatesse
  • Mit dem Rad rund um den Schaalsee - vorbei an Wäldern, Wiesen, malerischen Obstbaumalleen, historischen Dörfern und kleinen Städten, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Mit dem Rad rund um den Schaalsee - vorbei an Wäldern, Wiesen, malerischen Obstbaumalleen, historischen Dörfern und kleinen Städten
  • Hoch oben thront die historische Klosteranlage in Zarrentin, © TV Mecklenburg-Schwerin
    Hoch oben thront die historische Klosteranlage in Zarrentin
  • Prost auf die nächsten 10 Kilometer zu Fuß oder auf dem Fahrrad - die gastronomischen Einrichtungen am Schaalsee stärken die Aktiven mit gesunden Leckereien, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Prost auf die nächsten 10 Kilometer zu Fuß oder auf dem Fahrrad - die gastronomischen Einrichtungen am Schaalsee stärken die Aktiven mit gesunden Leckereien
  • Bei der Radtour durch das Biosphärenreservat Schaalsee direkt am Wasser eine Pause einlegen - mit etwas Glück sieht man auch einen Regenbogen, © TMV/Foto@Andreas-Duerst.de
    Bei der Radtour durch das Biosphärenreservat Schaalsee direkt am Wasser eine Pause einlegen - mit etwas Glück sieht man auch einen Regenbogen

Schaalsee-Schlemmertour

Fangfrische Maränen und köstlicher Käse

Natur und regionale Köstlichkeiten können Sie bei unserer Schaalsee-Schlemmertour mit Leib und Seele genießen. Mal fahren Sie mit dem Fahrrad unter uralten Bäumen direkt am Ufer des Sees entlang, mal auf kaum befahrenen Wegen durch verträumte Backsteindörfer.

Beginnen Sie den Tag am Zarrentiner PAHLHUUS, dem Informationszentrum des UNESCO-Biosphärenreservates. Hier können Sie Räder ausleihen und eine Rad- und Wanderkarte kaufen. Auf geht’s zum Schloss Neuhof, einer 1848 errichteten, mehrfach umgebauten Adelsresidenz, die heute ein Restaurant beherbergt. Zander und Seesaibling stehen ebenso auf der Speisekarte wie die direkt vor der Haustür gefangene Maräne - ein Fisch, der nur in sehr sauberen, sauerstoffreichen Gewässern zu Hause ist. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zur Galerie und Porzellanmalerei „Elfenschule“ in Neuenkirchen. Anschließend locken der Ziegenhof Schult sowie die Ziegenkäsemanufaktur „Kunst & Käse“ in Rögnitz. Im Hofladen hängen nicht nur Bilder von Künstlern aus der Region, hier werden auch verschiedenste Mecklenburger Spezialitäten angeboten. Vor allem aber gibt es kunstvoll gestaltete Käsesorten, die weit vom Üblichen abweichen. Eine davon, der „Meck Prom“, hat sogar eine Goldmedaille beim Biokäsewettbewerb in Italien gewonnen.

Regionale Gaumenfreuden

Station Nummer drei: Das Brückenhaus am Schaalsee, ein Restaurant und Bistro der mecklenburgischen Adelsfamilie von Bernstorff. Regionale Zutaten verschmelzen hier mit mediterranen und maritimen Einflüssen zu ideenreichen Köstlichkeiten. Hier, auf der Stintenburginsel, ist es fast zu schön, um wieder aufzubrechen. Doch die letzte Etappe ruft: Es geht zurück zum PAHLHUUS.

Die Highlights auf einem Blick

  • Lassen Sie sich im Schloss Neuhof mit frischem Fisch oder Roter Grütze verwöhnen. Genießen Sie den Blick auf die Insel nebenan, auf der eine kleine Kirche steht.
     
  • Erleben Sie in der Rögnitzer Ziegenkäsemanufaktur „Kunst & Käse“, wie Geißen artgerecht gehalten werden und kosten Sie den Biokäse, der hier produziert wird.
     
  • Ein außergewöhnlicher Ort: Das Brückenhaus am Schaalsee, in dem einst die Grenzsoldaten wachten, ist heute ein Restaurant für alle, die zu genießen verstehen.
     
  • Wer etwas über die hiesige Natur lernen möchte, der ist im PAHLHUUS richtig. Am ersten Sonntag im Monat ist dort außerdem Markttreiben mit Produkten der Region.
Newsletter abonnieren » like uns auf