• Einstige Residenz der Herzöge und das Wahrzeichen der Stadt: das Schweriner Schloss, gelegen auf einer Insel im Schweriner See, © TMV/Kirchgessner
    Einstige Residenz der Herzöge und das Wahrzeichen der Stadt: das Schweriner Schloss, gelegen auf einer Insel im Schweriner See
  • Clara in Paris, lebensgroß vor einer erdachten Landschaft gemalt von Oudry und weitere Werke von Jean-Baptiste Oudry sowie Ernst Barlach und Günther Uecker erwarten die Besucher im Staatlichen Museum Schwerin., © TMV/Kirchgessner
    Clara in Paris, lebensgroß vor einer erdachten Landschaft gemalt von Oudry und weitere Werke von Jean-Baptiste Oudry sowie Ernst Barlach und Günther Uecker erwarten die Besucher im Staatlichen Museum Schwerin.
  • Segler genießen den atemberaubenden Blick auf die Stadtsilhouette mit dem Stadtschloss vom Schweriner See aus, © TMV/Kirchgessner
    Segler genießen den atemberaubenden Blick auf die Stadtsilhouette mit dem Stadtschloss vom Schweriner See aus

Kulturgenuss in der Residenzstadt Schwerin

Magische Momente am Wasser

Schwerin überzeugt mit einem entspannten Mix aus Stadt und Kultur, gemütlichen Bars und der Nähe zum Wasser. Auch wenn die Wege im historischen Zentrum kurz sind – nehmen Sie sich Zeit, die Kulturschätze und den Charme der Stadt zu erleben und bleiben Sie über Nacht.

 

Ideen für Ihren Genießer-Aufenthalt in Schwerin

 

Wahrzeichen von Schwerin: Spazieren Sie über die Schlossbrücke zum einzigartigen Schweriner Schloss mit seinen vielen Türmchen und Stilelementen aus verschiedenen Epochen. Lernen Sie bei einer Führung seine über 1000-jährige Geschichte kennen.

Wertvolle Kulturschätze: Im Staatlichen Museum Schwerin können Sie die größte Sammlung niederländischer Kunst aus dem Goldenen Zeitalter besichtigen.

Beeindruckend: In Schwerin wurde immer dicht am Wasser gebaut, daher wird eine Schifffahrt mit einem Dampfer der Weißen Flotte auf dem Schweriner See (April bis Oktober) zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Historischer Kern: Durch die historische Altstadt gelangen Sie zum Markt und Schweriner Dom. Wenn Sie die 220 Stufen im Turm bezwingen, werden Sie mit einer großartigen Aussicht belohnt. Gönnen Sie sich anschließend eine Pause am innerstädtischen Binnensee «Pfaffenteich». Hier verbindet das Fährschiff „Petermännchen“ die vier Anlegestellen auf der wohl kleinsten Kreuzfahrt der Welt.

Großes Theater vor spektakulärer Kulisse: Für ein anspruchsvolles Kulturprogramm am Abend sorgt das Mecklenburgische Staatstheater. Im Sommer locken von Ende Juni bis Ende Juli die Open-Air Schlossfestspiele Schwerin mit großen Opern, faszinierendem Schauspiel und bewegenden Musicals im Alten Garten und im Schlossinnenhof.

Die Urlaubsexperten für die Landeshauptstadt Schwerin

Touristeninformation Schwerin
www.schwerin.com
Telefon: +49 385 5925212

Video: Auf Schatzsuche mit Schauspieler Martin Neuhaus




Tipps und Sehenswürdigkeiten für den Kulturgenuss in Schwerin

grosses_haus_zuschauerraum_silke_winkler, © Silke Winkler

Mecklenburgisches Staatstheater

Das Mecklenburgische Staatstheater in der schönen Landeshauptstadt Schwerin hat viel zu bieten: Ein talentiertes Schauspielensemble, ein vielseitiges Musiktheater, die drittälteste deutsche Staatskapelle, eine internationale Ballettcompagnie, das Junge Staatstheater Parchim und die traditionsreiche Fritz-Reuter-Bühne - up Platt, sowie als Spielzeit-Höhepunkt jeden Sommer die SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN des Mecklenburgischen Staatstheaters. Große Oper trifft hier auf prachtvolle Schlosskulisse, Sternenhimmel und einen der schönsten nordeuropäischen Plätze, Theater im Schlossinnenhof bietet eine einzigartige Kulisse.

Mehr erfahren »
Schlosskirche Schwerin Sternengewölbe und Orgel, © Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Schlosskirche Schwerin

Die kleine Schlosskirche an der Nordseite der Schlossinsel bezaubert mit ihrem goldenen Sternenzelt und der schönen Innenausstattung. Mecklenburgs erster reformatorischer Kirchenbau ist ein weiteres Highlight des Schweriner Schlosses, hat eine aktive Kirchgemeinde und ist ein gefragter Heiratsort.

Mehr erfahren »
Das Schweriner Schloss ist das Wahrzeichen der Landeshauptstadt, © Carsten Pescht

Schloss Schwerin

Das zwischen 1843 und 1857 errichtete Schloss Schwerin liegt auf einer Insel im Schweriner See und gehört zu den bedeutendsten Bauten des Historismus in Europa.

Mehr erfahren »
© STADTMARKETING GmbH, Catharina Groth

Schleswig-Holstein-Haus - ...

In dem reizvollen Backsteingebäude finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Ob Konzerte, Lesungen oder Vorträge in den historischen Räumlichkeiten oder Open-Air-Kino und Festivals im zauberhaften Garten. Internationale und regionale Ausstellungen sind in den Galerieräumen zu sehen. Die denkmalgeschützte Remise beherbergt eine Druckwerkstatt. Geöffnet Di - So 11-18 Uhr.

Mehr erfahren »
Das Kommodenhäuschen ist wegen seiner markanten Bauweise ein beliebtes Fotomotiv., © Gabriele Skorupski

Kommodenhäuschen Schwerin

Mehrere Brände im 16. und 17. Jahrhundert haben den mittelalterlichen Stadtkern Schwerins beinahe vollständig zerstört. Ein kleines Fachwerkhäuschen aus jener Zeit ist dennoch erhalten geblieben. In der Buschstraße/ Ecke Enge Straße steht das Kommodenhäuschen, das vor allem wegen seiner Bauweise ein beliebtes Fotomotiv ist.

Mehr erfahren »
Blick in den Thronsaal des Großherzogs in den Wohn- und Prunkappartements des Museum Schloss Schwerin, © Lothar Steiner © Staatliches Museum Schwerin

Museum Schloss Schwerin

Unüberschaubar viele Türme und Türmchen ragen in den Himmel, gekrönt von goldenen Kuppeln und funkelnden Zinnen. Innen strahlen die Museumsräume in der Pracht herzoglicher Zeiten und können besichtigt werden.

Mehr erfahren »
Barocke Hängung in der Galerie Alte & Neue Meister Schwerin, © Foto: G. Bröcker, Staatliches Museum Schwerin

Staatliches Museum Schwerin

In prominenter Lage am Schweriner See finden die Besucher eine Spitzenkollektion niederländischer Malerei, darüberhinaus Gemälde vom 16. bis 21. Jahrhundert sowie kunsthandwerkliche und graphische Werke.

Mehr erfahren »
Der Schweriner Dom, © Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin

Dom Schwerin

Der sprichwörtliche Höhepunkt der Kirchen in Mecklenburg: Der Schweriner Dom. Das imposante Meisterwerk der Backsteingotik ist das älteste Bauwerk der Stadt Schwerin, hat mit 117,5 m den höchsten Kirchturm in Mecklenburg und ist die einzige echte Kathedrale des Landes. Der Dom ist täglich geöffnet. Wer die 220 Stufen des Turms erklimmt, den empfängt ein atemberaubender Blick über die Schweriner Seenlandschaft.

Mehr erfahren »

Kulinarische Highlights in Schwerin

Café Prag - Restaurant & ...

Das Restaurant & Café Prag in Schwerin erinnert mit seinem Interieur, den hohen Decken und großen Fenstern an die gute Wiener Kaffeehaustradition und ist nicht nur deshalb beliebter Treffpunkt für Schweriner, Politiker und Journalisten. Das historische Haus blickt auf eine mehr als 200 Jährige Geschichte als Kaffeehaus der Residenzstadt zurück.

Mehr erfahren »

Hofladen Medewege

Frische, Regionalität, Transparenz und Vielfalt, so wie Lust auf Genuss sind unsere Unternehmensleitsätze. Besonderen Wert legen wir auch auf die angebotene Ware benachbarter Bio-Höfe und regionaler Bioerzeuger. Durch die unmittelbare Nähe zum Produzenten können wir ein Höchstmaß an Qualität garantieren.

Mehr erfahren »
Newsletter abonnieren » like uns auf