• Vor unserem Hotel, dem Familien- & Gesundheitshotel Villa Sano, im Ostseebad Baabe., © Beermann
    Vor unserem Hotel, dem Familien- & Gesundheitshotel Villa Sano, im Ostseebad Baabe.
  • Unser Kleiner entdeckt die Ostsee, © Beermann
    Unser Kleiner entdeckt die Ostsee
  • Gigantischer Blick nach oben im Naturerbe Zentrum RÜGEN, © Beermann
    Gigantischer Blick nach oben im Naturerbe Zentrum RÜGEN
  • Unser Familienausflug zur Seebrücke nach Sellin, © Beermann
    Unser Familienausflug zur Seebrücke nach Sellin

Unterwegs auf der Ostseeinsel Rügen

Unser Zuhause ist das Ruhrgebiet. Unsere Reise als Testfamilie in Mecklenburg-Vorpommern führte uns nach Baabe auf die Insel Rügen in das familienfreundlich zertifizierte Familien- & Gesundheitshotel Villa Sano.

Zu unserer Familie gehört auch unser ein Jahr alter Sohn. Wir sind gern unterwegs und reiselustig. Mit Mecklenburg-Vorpommern verbinden wir unberührte Natur, berühmte Hansestädte und Ostseebäder. Da wir totale Wasserratten sind, freuten wir uns riesig, erstmals ein paar entspannte Tage an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern zu verbringen.

Familien- & Gesundheitshotel Villa Sano

Nach einer herzlichen Begrüßung bezogen wir unser kleines, hell und gemütlich eingerichtetes Zimmer. Wir schauten uns erst einmal im Hotel um. Unser Kleiner war sofort begeistert vom schönen Spielzimmer. Hier hatten auch wir Eltern unseren Spaß mit den vorhandenen Spielen und wir freuten uns über die langen Öffnungszeiten. Besonders gut gefiel uns der wunderschön gestaltete Wellnessbereich. In die Sauna durfte unser Sohn sogar mit, eine Entspannung für die ganze Familie. In der hauseigenen Kinderbetreuung wurde ein tolles Programm geboten, z. B. auch kleine Ausflüge zum Strand. Leider war diese erst ab 3 Jahren möglich. Schade, dass kein Babysitterservice angeboten wurde. Wir hatten Halbpension gebucht und konnten so die Mahlzeiten im hauseigenen Restaurant genießen. Die Küche ist sehr gut. Auch die Gerichte für Kinder sind abwechslungsreich und dennoch gesund. Unser Sohn war begeistert von den Pfannkuchen zum Frühstück. Die Essenszeiten waren sehr lang, was uns als junge Familie sehr entgegenkam. Das Buffet war immer sehr schön gestaltet. Immer wurden wir vom Servicepersonal mit einem Lächeln begrüßt. Das Beste an unserem Hotel aber war die unmittelbare Nähe zur Ostsee. Wer wollte, konnte Kinder- und Bollerwagen ausleihen.

Natürlich erkundeten wir die schöne Insel Rügen. Wir wanderten am Königsstuhl mit Baby in der Rückentrage und haben die Ostseebäder Göhren, Sellin und Binz besucht. Die flach abfallenden Strände in Göhren und Baabe sind toll. Unser Sohn konnte dort im Meer krabbeln und wir haben viele andere Familien getroffen. Als Familie waren wir überall willkommen. Es war kein Problem, mit Kinderwagen unterwegs zu sein.

Naturerbe Zentrum RÜGEN

Besonders beeindruckt hat uns der Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum RÜGEN. Der „Urlaubskönig“ Gustav des Qualitätssiegels „Familienurlaub MV – geprüfte Qualität“ lachte uns schon von weitem entgegen. Uns gefiel, dass die gesamte Anlage barrierefrei ist und wir somit ohne Probleme mit dem Kinderwagen das Gelände erkunden konnten. Auf dem Weg nach oben sind viele verschiedene interessante Schaukästen angebracht. Kleine Hindernisse können entlang des Weges spielerisch überwunden werden. Wie wir beobachten konnten, ist dieser Spaß nicht nur bei Kindern sehr beliebt, sondern auch die Eltern kommen voll auf ihre Kosten. Es war alles so gut gesichert, dass unser Kleiner sogar krabbeln konnte. Rundum ist die Anlage sehr sicher für Kinder. Von oben eröffnet sich ein einzigartiger Ausblick auf die Insel Rügen – sehr empfehlenswert.

Unser Urlaub war insgesamt sehr schön. Wir können Mecklenburg-Vorpommern als familienfreundliches Reiseziel auf jeden Fall weiterempfehlen.

Newsletter abonnieren » like uns auf