• Bastian und Maike Janssen mit den Zwillingsmädchen Jule und Amelie (4 Jahre) aus Nienburg in Niedersachsen
    Bastian und Maike Janssen mit den Zwillingsmädchen Jule und Amelie (4 Jahre) aus Nienburg in Niedersachsen
  • Erinnerung mit der "kuhlen" Resi im DORFHOTEL Fleesensee, © Janssen
    Erinnerung mit der "kuhlen" Resi im DORFHOTEL Fleesensee
  • Mit dem Kettcar über das Gelände brausen, © Janssen
    Mit dem Kettcar über das Gelände brausen

Undercover-Einsatz in der Mecklenburgischen Seenplatte

Im Rahmen einer Testaktion wurden wir vom Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern ausgewählt das familienfreundlich zertifizierte DORFHOTEL Fleesensee genau unter die Lupe zu nehmen. Gemeinsam mit unseren Zwillingsmädchen Jule und Amelie (4 Jahre) testeten wir "inkognito" vor Ort und erlebten einen Kurzurlaub mit persönlichem Überraschungseffekt.

Wie wir Testfamilie wurden

Im Spätsommer 2016 bin ich durch Zufall auf eine Aktion des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam geworden. Auf der Internetseite des Kinderversandhauses JAKO-O wurden 10 Testfamilien gesucht, deren Auftrag es war, familienfreundlich zertifizierte Unterkünfte, Freizeitanbieter und Gastronomieeinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern „undercover“ genau unter die Lupe zu nehmen und im Anschluss über die Erlebnisse und Erfahrungen zu berichten.

Schnell war uns als Familie klar, dass wir unser Glück unbedingt auf die Probe stellen wollten. Und was sollen wir sagen? Das Glück war auf unserer Seite und die Freude bei uns Vieren riesig. Gemeinsam durften wir mit unseren beiden Zwillingsmädchen Jule und Amelie (4 Jahre) vergangenen Herbst für 4 Tage Urlaub im DORFHOTEL Fleesensee in der Mecklenburgischen Seenplatte machen und das Angebot dieser Anlage auf Herz und Nieren prüfen.

DORFHOTEL Fleesensee

Nachdem wir unseren Testurlaub krankheitsbedingt um ein paar Tage verschieben mussten, fieberten wir voller Vorfreude unserem „Auftrag“ entgegen. Gegen Mittag erreichten wir das DORFHOTEL und wurden sogleich freundlich an der Rezeption empfangen. Unsere Ferienwohnung war schon bezugsbereit und so konnten wir gleich im Anschluss das „Dorf“ erkunden.

Das DORFHOTEL Fleesensee ist ein richtiges kleines Dorf mit verschiedenen Häusern. Es ist mit unglaublich viel Liebe gestaltet und einfach nur schön anzusehen. Am Hotelhaupthaus stehen kleine Anhänger mit deren Hilfe man das Gepäck von den Autos in die Wohnungen transportieren kann. In unserer Wohnung fühlten wir uns sofort wohl und eine kleine Verschmutzung im Badezimmer wurde anstandslos und sofort vom Servicepersonal bereinigt.

Das komplette Areal ist autofrei – eine prima Sache. Mit Ausnahme von Kettcars, mit denen Kinder täglich über das Gelände brausten – ein wirklich tolles Bild. Unsere Mädchen waren absolut Feuer und Flamme. Total fasziniert waren sie davon abends nach dem Essen im Dunkeln zur Wohnung fahren zu können.

Die Spiel- und Freizeitbereiche

Die Kinder waren sehr angetan von dem schönen Spielplatz auf dem Gelände. Da das Wetter sich von seiner ungemütlich herbstlichen Seite zeigte und es sehr kalt war, haben wir dort sehr viel Zeit verbracht. Es gab auch eine sicher tolle Kinderbetreuung/Animation. Diese haben wir leider nicht genutzt, weil unsere Mädchen immer etwas brauchen um warm zu werden. Und dafür war unser kurzer, aber schöner Aufenthalt einfach zu kurz. Was wir jedoch beobachten konnten, war sehr vielversprechend.

Besonders erwähnenswert ist auch das tolle Spielzimmer im Haupthaus. Hier befindet sich übrigens auch das Restaurant. Das Spielzimmer haben unsere Kinder wunderbar angenommen. Somit konnten wir, nachdem unsere Kinder gegessen hatten, immer noch etwas Zeit am Tisch verbringen und den Tag Revue passieren lassen. Nach einem solchen Spielzimmer wird von unseren Mädchen auch jetzt immer wieder gefragt, wenn wir mal irgendwo essen gehen. Leider gibt es das nicht so oft. Sehr schön ist auch das Schwimmbad mit Rutsche. Nicht zu groß und nicht zu klein und vor allem schön warm. 

Ein Markenzeichen des Dorfhotels ist die Kuh Resi. Diese kommt jeden Morgen zu zwei verschiedenen Zeit während des Frühstücks vorbei und singt und tanzt dann mit den Kindern. Von dieser Kuh erzählen Jule und Amelie noch heute. Unsere Mädchen wollen sie ganz bald wiedersehen!

Ein Urlaub, den wir nie vergessen werden...

Das Hotel und die Anlage haben wir während unseres Aufenthaltes intensiv genutzt, denn Unternehmungen in die Umgebung waren aus gesundheitlichen Gründen leider nicht möglich. Es stellte sich nämlich schnell heraus, dass es meiner Frau doch nicht viel besser ging. Und nun kommen wir auch zu dem Punkt, warum wir diesen Urlaub niemals vergessen werden.

Irgendwie war es doch seltsam, dass es meiner Frau einfach nicht bessergehen wollte. Diese ständige Übelkeit und das Unwohlsein könnte ja vielleicht auch andere Ursachen haben, dachten wir uns. Dieser Frage wollten wir auf den Grund gehen und haben einen Schwangerschaftstest gemacht, dessen Ergebnis positiv ausfiel. Die Freude war unbeschreiblich. Unsere beiden Mädchen haben wir damals Dank einer künstlichen Befruchtung bekommen und es erschien uns fast unmöglich, dass wir auf natürlichem Wege ein Kind bekommen könnten. Nun hatte es doch geklappt. Einfach Wahnsinn. Zwar konnten wir nun nicht so viel erleben, wie wir es uns vorgenommen hatten, aber die Freude und Vorfreude stand über allem.

Unser Fazit

Es war für uns der erste Urlaub in einem Kinderhotel und wir müssen sagen, dass wir wirklich begeistert waren. Wir haben uns im DORFHOTEL Fleesensee zu jeder Zeit wohlgefühlt und werden die Anlage mit großer Sicherheit in naher Zukunft nochmals besuchen werden. Dann allerdings nicht zu viert, sondern zu fünft. Was wir vor Ort gesehen und erlebt haben, hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht.

 

 

Newsletter abonnieren » like uns auf