• Picknick am Schaalsee, © Andreas Duerst, STUDIO301
    Picknick am Schaalsee
  • Blick auf das Besucherinformationszentrum PAHLHUUS, © S. Hoffmeister, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
    Blick auf das Besucherinformationszentrum PAHLHUUS
  • Der Schaalsee im Winter, © S. Hoffmeister, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
    Der Schaalsee im Winter
  • Perfekt zum Wandern, © F.Schmidt, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
    Perfekt zum Wandern

Auszeit am Schaalsee

Perfekte Auszeit am Schaalsee - Das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee ist ein echtes Naturidyll und perfekter Ort für Wanderungen, Rad- und Bootstouren inmitten schönster Natur

Das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee -  der „Ruheplatz" für Reisevögel

Ein buntes Mosaik aus Seen, Wäldern, Mooren, satten Viehweiden und wogenden Getreidefeldern, dazwischen kleine Dörfer, alte Alleen und malerische Städtchen, das ist die Schaalseelandschaft. Hier macht die Natur beste Stimmung!

An seiner tiefsten Stelle misst der namensgebende Schaalsee 71 Meter, was ihn zum tiefsten See Norddeutschlands macht. Der Artenreichtum der Landschaft und die mosaikartig vernetzten Klein- und Großbiotope mit vielen Mooren machen das Gebiet zwischen den Ballungszentren Hamburg, Lübeck und Schwerin so einmalig. Trotz der Nähe zu den Städten gibt es hier Tiere, die an anderen Orten lange nicht gesehen wurden: Eisvogel, Seeadler und Fischotter, Rotbauchunke und Kranich sind neben vielen anderen Arten die prominentesten Vertreter.

Nach der Grenzöffnung hat sich die Region vom touristischen Niemandsland zum Insidertipp für Naturfreunde gemausert: 150 km ausgeschilderte Wander- und Radwege führen durch Wälder, Moore und Feuchtwiesen, satte Viehweiden und wogende Felder. Besonders romantisch ist das Wandern unter dem Blätterdach von Allee- und Waldbäumen oder entlang blühender Heckenwege.

Tauchen Sie ein in diese Welt und entdecken die einzigartige Schaalseelandschaft mit  dem Rad entlang schönster Pfade sowie auf einer Bootstour. Anschließend lädt Sie das  Zisterzienserkloster in Zarrentin zu einem Besuch ein. Den Abend lassen Sie dann beim gemütlichen Abendessen im Fischhaus am See ausklingen.

Tipp: von April bis November gibt es an jedem ersten Sonntag im Monat nachhaltiges „Shopping“ und buntes Treiben auf dem Biosphäre-Schaalsee-Markt vor dem PAHLHUUS.

 

Gültigkeitszeitraum

  • 01.01.2019 - 31.12.2019

ab 136,00 €

p.P. im DZ


  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Eintritt und Audioguide Zisterzienserkloster Zarrentin
  • Besuch Heimatmuseum im Kloster Zarrentin
  • Besuch Pahlhuus - Informationszentrum des UNESCO-Reservates
  • Bootsfahrt auf dem Schaalsee (Alternative im Winter)
  • Abendessen im Restaurant Fischhaus
  • Fahrradverleih

  • Beeindruckendes Wahrzeichen der Landeshauptstadt ist das märchenhafte Schloss auf einer Insel im Schweriner See, © STADTMARKETING Gesellschaft Schwerin mbH/Christina Marks
    Beeindruckendes Wahrzeichen der Landeshauptstadt ist das märchenhafte Schloss auf einer Insel im Schweriner See
  • Ein sprichwörtliches Highlight Schwerins ragt mit 116 Meter Höhe aus dem historischen Stadtkern mit seinen mittelalterlichen Kopfsteinpflaster-Gassen heraus – der mächtige Dom, © Christian Moeller
    Ein sprichwörtliches Highlight Schwerins ragt mit 116 Meter Höhe aus dem historischen Stadtkern mit seinen mittelalterlichen Kopfsteinpflaster-Gassen heraus – der mächtige Dom
  • Hier sind Sie gut beraten!, © Andreas Duerst, STUDIO 301
    Hier sind Sie gut beraten!

Kontakt:

Tourist-Information Schwerin

Am Markt 14
19055  Schwerin

+49 (0)385 5925212
info@schwerin.info


Newsletter abonnieren » like uns auf