• Still aus dem Film WESTEN von Heide Schwochow, © Frank Dicks - zero one film
    Still aus dem Film WESTEN von Heide Schwochow
  • Heide Schwochow, © First Step
    Heide Schwochow

1. Beitrag des Sonderprogramms der 14. Ahrenshooper Filmnächte

Filmvorführung WESTEN (D 2013, 102 min), im Anschluss Gespräch mit Heide Schwochow (Drehbuch) und Jördis Triebel (Schauspielerin)

WESTEN (D 2013, 102 min)
von Heide Schwochow

Berlin im Jahr 1978: Die Mauer spaltet Ost und West. Nelly Senf (Jördis Triebel) hat ihren Ausreiseantrag in die Bundesrepublik Deutschland bewilligt bekommen. Die promovierte Chemikerin und ihr Sohn Alexej (Tristan Göbel) kommen - wie viele andere auch - zunächst in das Auffanglager Berlin Marienfelde. Da jeder Auswanderer auch ein potenzieller Spion sein könnte, muss sie dem alliierten Geheimdienst einen exakten Bericht über ihr Leben in der DDR erstatten. Die Befragung wird für Nelly zu einer Reise in eine Vergangenheit, die sie eigentlich hinter sich lassen wollte.

Heide Schwochow
1953 in Stralsund geboren und in Bergen auf Rügen aufgewachsen. Studium der Schauspielregie an der Schauspielschule Ernst Busch Berlin und am Institut für Journalistik in Hannover. Enge Zusammenarbeit mit dem Sohn Christian Schwochow an den Filmen Novemberkind, Die Unsichtbare, Westen und Bornholmer Straße, bei denen er Regie führte. Zahlreiche Preise, u.a. den Grimmepreis 2015 für Bornholmer Straße und 2018 für Landgericht.

Im Sonderprogramm laufen drei Filmbeiträge von StipendiatInnen des Künstlerhauses Lukas Ahrenshoop. Im Künstlerhaus arbeiten innerhalb eines auf Nordeuropa konzipierten Stipendienprogrammes bildende KünstlerInnen, AutorInnen, KomponistInnen, KuratorInnen und TanzperformerInnen. Darunter werden jährlich DrehbuchautorInnen gemeinsam mit dem FILMKUNSTFEST MV mit den begehrten Stipendienaufenthalten geehrt. Die Gespräche im Sonderprogramm führt Juliane Voigt.

Die Filme des Sonderprogramms stehen nicht im Wettbewerb und daher für Jury und Publikum nicht zur Auswahl für die Vergabe des Preises für den Besten Film bzw. für den Preis des Publikums.

Das vollständige Programm der 14. Ahrenshooper Filmnächte finden Sie hier.

Eintritt/Preisinformation:

Tickets erhalten Sie hier:

  • Kurverwaltung Ahrenshoop
  • an der Abendkasse
  • Online Ticketshop zzgl. VVK-Gebühren

8,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Kino


Kontakt:

Hotel THE GRAND Ahrenshoop

Schifferberg 24
18347  Ostseebad Ahrenshoop


Kontakt:

Kurverwaltung Ahrenshoop

Kirchnersgang 2
18347  Ostseebad Ahrenshoop

+49 (0)38220 666610
info@ostseebad-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 16.11.2018, 16:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf