• Hans Joachim Schädlich, © Jürgen Bauer
    Hans Joachim Schädlich

3. Jüdische Kulturtage in Rostock

Lesung mit Hans Joachim Schädlich „Felix und Felka“, Moderation: Ernst-Jürgen Walberg

Rom im Mai 1933: Ein tätlicher Angriff zwingt den deutsch-jüdischen Maler Felix Nussbaum, die Villa Massimo zu verlassen. Die Rückkehr nach Deutschland ist ihm und seiner Lebensgefährtin, der polnisch-jüdischen Malerin Felka Platek, angesichts der Judenverfolgung unmöglich. Schließlich finden sie eine Bleibe in Brüssel. Dem Rat, sich nach Palästina zu retten, folgen sie nicht – obwohl die Bedrohung durch die deutschen Besatzungsbehörden zunimmt. Wohl noch nie ist ein Künstlerleben, das unter den Zwängen der rassistischen Verfolgung stand, derart verdichtet dargestellt worden. In unvergesslichen Momentbildern gelingt es Hans Joachim Schädlich, existentielle Ängste spürbar zu machen. Indem er das Paar in seinem ganz privaten Umfeld zeigt, erfährt die Geschichte eine Kraft, die weit über das Einzelschicksal hinausreicht. In Kooperation mit dem Literaturhaus in Rostock.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Literatur

Kontakt:

Literaturhaus Rostock

Doberaner Straße 21
18057  Rostock


Kontakt:

Jüdische Gemeinde Rostock

Augustenstr. 20
18055  Rostock

03814590724
info@synagoge-rostock.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Dienstag, 16.10.2018, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf