• Gedenktafeln, © Stadt Barth
    Gedenktafeln

Begegnen und Erinnern in Barth vom 07. bis 10.05.2020

75 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges. Zum ersten Mal werden sich Töchter, Söhne und Enkelkinder ehemaliger Kriegsgefangener des Stalag Luft I und Häftlinge des KZ-Außenlagers Barth in der Vinetastadt treffen um den 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus und dem Ende der Gefangenschaft ihrer Angehörigen gemeinsam mit Barther Bürgerinnen und Bürgern sowie Schülern des Gymnasiums zu begehen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Treffens kommen aus den USA, Kanada, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland. Unter ihnen befindet sich Mark Shore, der Sohn des britischen Leutnants John „Death“ Shore, dem im Oktober 1941 die Flucht aus dem Stalag Luft I durch einen Tunnel gelang. In Sassnitz schmuggelte er sich auf eine Fähre nach Trelleborg und war frei. Mark Shore wird von Kees van Everdingen begleitet, dessen Vater dem britischen Flieger nach dessen Absprung aus dem Bomber über Holland bei sich aufnahm.

 

Programm am 08.05.2020:

10.00 Uhr Gedenken am Sowjetischen Ehrenmal

10.30 Uhr Feierstunde an der Gedenkstätte Stalag Luft I, anschließend Gesprächsrunde im Kuppelraum des Gymnasialen Schulzentrums Barth sowie Führung durch die Schule

14.30 bis 16.30 Uhr Besuch im Bibelzentrum Barth mit Filmvorführung „25 Steps“, ein preisgekrönter Film über die Geschichte zweier ehemaliger Kriegsgefangener aus den USA, die im Stalag Luft I gefangen waren.

Am Abend des 8. Mai 2020 wird die Tochter einer ungarischen Jüdin, die bei ihrer Überstellung vom KZ Auschwitz über das KZ Ravensbrück im Herbst 1944 im Alter von 13 Jahren nach Barth kam. Sie wird begleitet von ihrem Mann und ihrer Tochter. Nach einer 20-jährigen Korrespondenz mit Helga Radau hegt Judy Goldman-Pillinger den Wunsch sie persönlich kennenzulernen und die Gedenkstätte KZ Mahnmal Barth zu besuchen. Ihre nun 89-jährige Mutter Magda Lefkovitz-Goldman ist aus gesundheitlichen Gründen leider zu einer solch weiten Reise von Florida nach Barth nicht in der Lage.

 

Infos zur Gedenkveranstaltung:

Helga Radau
E-Mail: dok-barth@web.de
Tel. 038231 81421

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Ausstellung, Führungen & Touren


Kontakt:

Förderverein Dokumentations- und Begegnungsstätte Barth e.V.

Bleicherwall 1B
18356  Barth


Kontakt:

Förderverein Dokumentations- und Begegnungsstätte Barth e.V.

Bleicherwall 1B
18356  Barth

038231 - 77845
dok-barth@web.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 07.05.2020, 10:00 Uhr
  • Freitag, 08.05.2020, 10:00 Uhr
  • Samstag, 09.05.2020, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 10.05.2020, 10:00 Uhr
Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close