• Dorfkirche Groß Grenz, © Jens Holzapfel
    Dorfkirche Groß Grenz

Alles, was Odem hat – lobe IHN!

Konzert mit meditativer Musik vom Mittelalter bis Barock mit Karsten Köppen (Laute) und Cornelia Spanier (Flöten)

In einem ersten Teil werden gregorianisch-mittelalterliche Melodien aus norddeutschen Klöstern und Kirchen zu hören sein.
Dabei wird gezeigt, wie sich das Spiel der Instrumente, das anfangs nur dazu diente, den einstimmigen Wechselgesang der Mönche und Nonnen in den Klöstern zu stützen, immer kunstvoller entfaltet hat, bis es sich schließlich ganz vom Gesang löste. Im zweiten Teil erhält der Zuhörer Einblicke in die Welt der italienischen Lautenmusik, zunächst mit Werken von Giovanni Kapsberger und Alessandro Piccinini für die Chitarrone, der größten Verwandten der Laute. Anschließend mit Kompositionen von Diego Ortiz auf der Barockgitarre und schließlich wird an englischen Grounds aus dem 17. Jahrhundert gezeigt, wie es sich anhört, wenn ein musikalisches Grundthema „in den Untergrund“, in den Bass wandert, während es von der Flöte umspielt wird.

Die fast klösterliche Atmosphäre der Groß Grenzer Kirche mit ihrer guten Akustik eignet sich hervorragend für dieses außergewöhnliche Konzert.
Der Eintritt beträgt 10,00 € und unterstützt die Sanierung und Erhaltung der Kirche.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Kirchliche Veranstaltung, Klassik

Kontakt:

Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Groß Grenz e.V.

Kirchenstraße 6
18258  Groß Grenz


Kontakt:

Förderverein zur Erhaltung der Dorfkirche Groß Grenz e.V.

Schulstraße 12
18258  Schwaan

dorfkirche.grenz@gmail.com


Alle Veranstaltungstermine

  • Samstag, 19.05.2018, 17:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf