• Um Meister Bockert zu Gesicht zu bekommen, bedarf es etwas Glück und Geduld, © Martin Hagemann
    Um Meister Bockert zu Gesicht zu bekommen, bedarf es etwas Glück und Geduld
  • In einer Nacht können Biber einen bis zu 50 cm dicken Baum fällen, © Martin Hagemann
    In einer Nacht können Biber einen bis zu 50 cm dicken Baum fällen
  • Der Biber ist seit mehr als 20 Jahren in der Recknitz heimisch, © Martin Hagemann
    Der Biber ist seit mehr als 20 Jahren in der Recknitz heimisch
  • Abendstimmung auf der Recknitz, © Martin Hagemann
    Abendstimmung auf der Recknitz

Auf den Spuren des Bibers - Abendstimmung auf der Recknitz (geführte Kanutour)

Eine Flusstour in der Abenddämmerung hat seinen ganz besonderen Zauber. Der Tag geht langsam zur Neige, das Licht hat noch mal eine besondere Intensität, die Geräusche werden weniger und es gibt nebem dem Biber noch vieles andere zu entdecken: Schwarzspecht, Eisvogel, Reiher, Seeadler, Schreiadler, Rohrammer, Schilfrohrsänger, Pirol und Nachtigal bzw. ihr nordeutscher Verwandter, der Sprosser, sind hier an der Recknitz zu Hause.

Seit über 20 Jahren ist der Biber auch an der Recknitz heimisch. Von der Peene, wo von den letzten in Deutschland noch beheimateten Elbe-Bibern in den 70er Jahren Tiere ausgesetzt worden sind, um eine Reserve-Population aufzubauen, hat er sich über die Trebel bis in die Recknitz vorgearbeitet. Das “Arbeiten” ist dabei durchaus wörtlich zu nehmen, ist der Biber doch als Baumeister bekannt, der Bäume fällt und beeindruckende Staudämme baut. Seine Spuren sind - wenn man genau hinschaut - überall am Ufer der Recknitz sichtbar. Um ihn aber in Augenschein nehmen zu können, muss man etwas Geduld mitbringen. Und sich am besten einer geführten Tour anschließen. Und auch dann gehört noch eine Portion Glück dazu, dass er sich auch blicken lässt. Spannende Geschichten über Meister Bockert gibt es aber garantiert, seinen Lebensraum und die Fress- und Nagegewohnheiten des größten europäischen Nagetiers können Sie sehr schön in Augenschein nehmen.
Eine Flusstour in der Abenddämmerung hat zudem seinen ganz besonderen Zauber. Der Tag geht langsam zur Neige, das Licht hat noch mal eine besondere Intensität, die Geräusche werden weniger und es gibt trotzdem noch viel zu entdecken: Schwarzspecht, Eisvogel, Reiher, Seeadler, Schreiadler, Rohrammer, Schilfrohrsänger, Pirol und Nachtigal bzw. ihr norddeutscher Verwandter, der Sprosser, sind hier an der Recknitz zu Hause.

Tourenstart: Jeden Dienstag und Freitag ab Wasserwanderrastplatz Marlow (nach Absprache auch an anderen Tagen möglich)
Beginn: Mai: 18:00 Uhr, Juni: 18:30 Uhr, Juli: 19:00 Uhr, bis Mitte August: 18:30 Uhr, ab Mitte August: 18:00 Uhr, ab Mitte September: 17:30 Uhr
Preis: 18 € pro Person, 12 € für Kinder von 7 bis 16 Jahre, Kinder bis 7 Jahre frei (Mindestteilnehmerzahl 4 zahlende Personen, max. 12 Personen)
Bitte mindestens einen Tag vorher anmelden! Tel. 0152 57 55 46 00 oder 0174 67 89 343

Foto-Galerie: Biber-Erkundungstouren auf der Recknitz

TV-Beitrag über die Tour mit Heike Götz: NDR-Landpartie "Entlang der Recknitz"

TV-Beitrag über die Tour: im NDR-Reisemagazin "Nordtour"

 

Eintritt/Preisinformation:

18,00 €

Datum:

vom 02.05. bis 29.09.


Veranstaltungskategorie:

Führungen & Touren, Natur, Outdoor-Aktivität


Die nächsten 2 Termine:

  • Dienstag, 26.09.2017, 17:30 Uhr
  • Freitag, 29.09.2017, 17:30 Uhr
alle weiteren Termine anzeigen »

Kontakt:

Marlower Kanu- und Bootsverleih

Stralsunder Str. 38
18337  Marlow


Kontakt:

Naturreisen MV

Stormstorfer Str. 9
18190  Reppelin

+49 (0)38209 49843
info@naturreisen-mv.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Dienstag, 26.09.2017, 17:30 Uhr
  • Freitag, 29.09.2017, 17:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf