• Magdalena Abele, „Cala Pi“ aus der Serie „Mirador“, 110x126 cm, 2018, © Magdalena Abele
    Magdalena Abele, „Cala Pi“ aus der Serie „Mirador“, 110x126 cm, 2018
  • Pınar Öğrenci, Videostill aus dem Video zur Installation „Only Dead Fish Go With The Flow“, 2017, © Pınar Öğrenci
    Pınar Öğrenci, Videostill aus dem Video zur Installation „Only Dead Fish Go With The Flow“, 2017
  • Tuomas A. Laitinen, Videostill aus „Protean Sap“, 11:07 Min., 2020, © Tuomas A. Laitinen
    Tuomas A. Laitinen, Videostill aus „Protean Sap“, 11:07 Min., 2020
  • Cora Marin, Arbeit aus der Serie „A Tale of Asphyxia“, 59,4 x 84,0 cm, 2021, © Cora Marin
    Cora Marin, Arbeit aus der Serie „A Tale of Asphyxia“, 59,4 x 84,0 cm, 2021

Ausstellung – MOMENTAUFNAHMEN DER UNENDLICHKEIT

Kreative Studie zum Verständnis von Nachhaltigkeit mit Werken von Magdalena Abele – Fotografie, Benjamin Dittrich – Malerei, Tuomas A. Laitinen – Video/Objekt, Cora Marin – Collage, Pınar Öğrenci – Videoinstallation und Broder Burow – Skulptur im Außenraum

Die Gastkuratorinnen des Umweltkurator*innenstipendiums des Künstlerhauses Lukas Gözde Filinta und Bettina Rohr beschäftigen sich in ihrem gemeinsamen Ausstellungsprojekt mit dem linearen Verständnis von Zeit und Raum, von Anfang und Ende allen Lebens, das die Welt und den Einsatz ihrer Ressourcen durchdringt. Sie hinterfragen das Streben nach Ordnung und Kontrolle, das alles Lebende und Nichtlebende der scheinbaren Logik des unendlichen Wachstums unterwirft und fragen: Wo findet in diesem Denken Nachhaltigkeit ihren Platz? Die ausgestellten Werke regen zum Nachdenken über die Auswirkungen unserer gegenwärtigen Handlungen an, sprechen über Symbiosen, über Migration, Landschaften, Naturwissenschaften, den Naturbegriff und den Platz der Menschen. 

Tuomas A. Laitinen erschafft Situationen, die die Verflechtung von Sprache, Körper und Materie innerhalb sich wandelnder Ökosysteme erforschen. Seine Videoarbeit zeigt eine seltsame, traumähnliche Realität, in der das Ökosystem viele Anpassungen von seinen Bewohnern verlangt.

Pınar Öğrencis erfahrungsorientierte videobasierte Installation zeigt am Beispiel von Perlbarbenfischen und ausgewählten Möbeln Spuren von ‚materieller Kultur’, die eng mit Zwangsumsiedlungen über Länder und Regionen hinweg als Naturmetapher verbunden sind.

Magdalena Abele zeigt mit dem Projekt „Mirador“ Landschaften und Menschen, die sich in diesen bewegen. Die oft als Touristenattraktionen bekannten Orte zeigen sich in ihrer fast berührenden Hilflosigkeit ein zum Scheitern verurteilten Versuch einer echten Annäherung an die Natur.

Cora Marin zeigt Collagen über soziopolitische und satirische Themen. „New Forms of Agency“ illustriert, wie die Menschheit sich zunehmend als getrennt von der Natur wahrnimmt und beleuchtet die Auswirkungen dieser Betrachtungsweise von ‚Gesehenem‘, ‚Gedachtem‘ und ‚Geschriebenem‘.

Broder Burow hat sein Objekt „Landmarke“ eigens für den Garten des Neuen Kunsthauses erschaffen. Es bietet Besucher*innen in Anlehnung an nautische Orientierungshilfen einen Anhaltspunkt für das Navigieren ungewisser Zeiten.

Benjamin Dittrichs futuristisch und gleichzeitig retro anmutenden Gemälde setzen das Buch „Die Selbstorganisation des Universums“ grafisch um und beschreiben das Universum aus der Sicht des Menschen auf die Natur und erschaffen so einen möglichen Zugang zu einer neuen Welt.

Eröffnung der Ausstellung am 5. Juni 2021 um 17 Uhr
Begrüßung Gerlinde Creutzburg – Direktorin Künstlerhaus Lukas
Prolog mit Rundgang durch die Ausstellung – Gözde Filinta 

Begleitprogramm der Ausstellung:
17. Juni 2021, 16 Uhr: Was uns ein Quadratmeter Rasen im Garten des Neuen Kunsthauses erzählt, Annett Storm – Vorsitzende des Fördervereins Nationalpark Vorpommersche Boddenküste
19. Juni 2021, 17 Uhr Ecological entanglements – Ökologische Verflechtungen, Tuomas Laitinen im Gespräch mit den Kuratorinnen Bettina Rohr und Gözde Filinta (auf Englisch) 
24. Juni 2021, 17 Uhr Der Mensch in der Landschaft, Die Künstlerin Magdalena Abele im Gespräch mit der Kuratorin Bettina Rohr 
26. Juni 2021, 17 Uhr Natureculture – die Zirkularität des Lebens, Führung der Kuratorin Bettina Rohr
27. Juni 2021, 11 Uhr Mats und die Wundersteine Lesung für Kinder, ihre Eltern und Erwachsene

Während der Öffnungszeiten: 
Who Wants to Live Forever – Wer will ewig leben?, eine Podcast-Serie der Kunsthall Trondheim in Norwegen über neue Einsichten über das Leben, den Tod und die Unsterblichkeit im 21. Jahrhundert

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Ausstellung

Kontakt:

Neues Kunsthaus Ahrenshoop

Bernhard-Seitz-Weg 3
18347  Ahrenshoop


Kontakt:

Neues Kunsthaus Ahrenshoop

Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347  Ahrenshoop

03822080726
post@neues-kunsthaus-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Sonntag, 06.06.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 07.06.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 09.06.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 10.06.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 11.06.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 12.06.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 13.06.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 14.06.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 16.06.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 17.06.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 18.06.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 19.06.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 20.06.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 21.06.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 23.06.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 24.06.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 25.06.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 26.06.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 27.06.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 28.06.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 30.06.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 01.07.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 02.07.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 03.07.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 04.07.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 05.07.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 07.07.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 08.07.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 09.07.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 10.07.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 11.07.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 12.07.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 14.07.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 15.07.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 16.07.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 17.07.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 18.07.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 19.07.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 21.07.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 22.07.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 23.07.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 24.07.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 25.07.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 26.07.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 28.07.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 29.07.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 30.07.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 31.07.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 01.08.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 02.08.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 04.08.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 05.08.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 06.08.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 07.08.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 08.08.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 09.08.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 11.08.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 12.08.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 13.08.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 14.08.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 15.08.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 16.08.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 18.08.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 19.08.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 20.08.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 21.08.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 22.08.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 23.08.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 25.08.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 26.08.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 27.08.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 28.08.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 29.08.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 30.08.2021, 10:00 Uhr
  • Mittwoch, 01.09.2021, 10:00 Uhr
  • Donnerstag, 02.09.2021, 10:00 Uhr
  • Freitag, 03.09.2021, 10:00 Uhr
  • Samstag, 04.09.2021, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 05.09.2021, 10:00 Uhr
  • Montag, 06.09.2021, 10:00 Uhr
Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close