• Neues Kunsthaus, © Neues Kunsthaus
    Neues Kunsthaus
  • Jeschkelanger „Sisters Reflection“, 2019, © Alicja Kielan
    Jeschkelanger „Sisters Reflection“, 2019

Ausstellungseröffnung - Zusammensein, das sich immer und immer wieder zu weiderholen scheint

Washing elements (constantly looping) mit Werken des Künstlerinnenduos Jeschkelanger

17 Uhr
Begrüßung: Gerlinde Creutzburg - Direktorin Künstlerhaus Lukas
Einführung: Marie DuPasquier - Gastkuratorin der Ausstellung im Gespräch mit Jeschkelanger

19 Uhr
Konzert mit Tobias Preisig („Diver“- Geige & Elektronik) und Jan Wagner („Nummern“- Piano & Elektronik)

Die Ausstellung präsentiert Werke aus Glasplatten, die auf beiden Seiten mit unterschiedlichen Rohstoffen, Gegenständen, Gravuren und Flüssigkeiten angereichert sind. Diese zerbrechlichen Oberflächen mit messerscharfen Splittern und Scherben werden von eingeritzten Wörtern und Zeichen geprägt und durch angepasste Displays unterstützt. Jede Glasplatte wird von gepolsterten Rahmen geschützt. 
Jeschkelanger, das 2016 von Marie Jeschke und Anja Langer gegründete Künstlerinnenduo, nutzt diese gläsernen Oberflächen und das kontrastierende Materialität als Einheit für gemeinsam entwickelte Gesten und Absichten. Dabei stehen diese hybriden Kreationen an der Schnittstelle von Intimität und sozialem Engagement. Sie stammen aus einer Praxis, die sich auf alltägliche Belange konzentriert und eine hohe körperliche Beteiligung fordert. Das Kollektive, Glas und Architektur bilden den Kern einer polyphonen Praxis. Jeschkelangers Arbeit enstand und ensteht durch eine unendliche Recherche und ist ein Open-Source-Material, das sie „Kontaktzonen“ mit einem unheimlichen und verführerischen Potenzial der Mitschöpfung nennen. 

Die Gastkuratorin lädt zu ausgewählten Veranstaltungen:
8.12.2019 um 11 Uhr: Brunch und Diskussion mit dem Künstlerinnenduo Jeschkelanger und der Kuratorin
28.12.2019 um 14 Uhr: „Kontaktzone“ - Führung mit der Kuratorin
29.12.2019 um 14 Uhr: „Transparenz & Intimität“ - Führung mit der Kuratorin 30.12.2019 um 14 Uhr: Mixed-Media-Lesung der in der Ausstellung verwendeten Texte Darüber hinaus ist die Gastkuratorin am 18., 19. und 21.12. von 13-16 Uhr in der Ausstellung anwesend und gibt den Besucher*innen gern Auskünfte zum Projekt.

Das Projekt ist eine Kooperation von Künstlerhaus Lukas und Neuem Kunst- haus. Marie DuPasquier erhielt dafür einen zweimonatigen Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus Lukas.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Ausstellung


Kontakt:

Neues Kunsthaus Ahrenshoop

Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347  Ahrenshoop


Kontakt:

Neues Kunsthaus Ahrenshoop

Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347  Ahrenshoop

+49 (0)38220 80726
post@neues-kunsthaus-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Samstag, 07.12.2019, 17:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf