• Berit Glanz, © Lucas Treise
    Berit Glanz
  • Neues Kunsthaus, © Kurverwaltung Ahrenshoop
    Neues Kunsthaus

Berit Glanz liest aus „Toboggan“

Eine Veranstaltung im Rahmen der 17. Ahrenshooper Literaturtage vom 4. bis 7. Oktober 2018

Berit Glanz verknüpft in ihrem in Vorbereitung befindlichen Roman „TOBOGGAN” ein Künstlerinnen-schicksal mit einer Start-up-Biographie, ein Text „der vor Gegenwärtigkeit sprüht, der weiß, dass es das Internet gibt, der Tinder, Indiepop und Programmiersprache kennt und das Kauderwelsch des Marketing. Doch der Text macht es sich damit nicht einfach, er gleitet weder in Satire noch in schlichte Affirmation ab, sondern spricht die großen Fragen und Themen der Literatur in diesem Licht neu an: Liebe, Kindheit, Erinnerung und was wir mit der Zeit anfangen, die uns auf Erden gegeben wurde. Das ist eine Prosa, die sich nicht in eine Nische zurückzieht und stattdessen die Literatur intensiv an unsere Zeit ankoppelt." – so die Jury des Literaturpreises 2017 Mecklenburg-Vorpommern.

Berit Glanz erhielt 2017 den zum zweiten Mal vergebenen Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern, zu dem ein Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus Lukas gehörte. Hier arbeitete sie am Roman „TOBOGGAN“, indem sie Schilderungen der Berliner Start-Up Szene mit kurzen Beschreibungen der expressionistischen Avantgarde der Vorkriegszeit verknüpft. Die 1982 in Preetz geborene und in Greifswald lebende Autorin studierte Theaterwissenschaft und Skandinavistik an der Ludwig-Maximilian-Universität München, den Universitäten in Stockholm und Reykjavík. Nach einem längeren Island-Aufenthalt arbeitet sie seit 2010 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neue Skandinavische Literaturen der Universität Greifswald. Neben dem Preis der Jury beim Wettbewerb „Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern 2017“ erhielt sie zudem auch den 1. Publikumspreis.

Moderation: Tilman Strasser

Eine Veranstaltung des Künstlerhauses Lukas in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock, dem Literaturzentrum Vorpommern im Koeppenghaus Greifswald und dem Literaturrat e. V.

Eintritt/Preisinformation:

Eintritt: 4 €, für Kurkarteninhaber und Ahrenshooper 3 €, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei

Karten: in der Kurverwaltung Ahrenshoop und am Einlass

Einlass: 15.30 Uhr

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Literatur


Kontakt:

NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP

Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347  Ahrenshoop


Kontakt:

NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP

Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347  Ahrenshoop

+49 (0)38220 80726
post@neues-kunsthaus-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 05.10.2018, 16:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf