• joachim-puttkammer_, © Andrea Conteduca
    joachim-puttkammer_

Caspar David Friedrich Leben und Werk

Der in Greifswald geborene Maler Caspar David Friedrich (1774 – 1840) gehört zu den fünf bedeutendsten Persönlichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern.

Er gilt als der bedeutendste Vertreter der romantischen Malerei überhaupt.  Anders als der Güstrower Maler Georg Friedrich Kersting, der später die Malerabteilung der Meißener Porzellanmanufaktur leitete, anders auch als der Wolgaster Philipp Otto Runge beschränkte er sich im wesentlichen auf die Landschaftsmalerei; Menschen auf seinen Bildern sind oft nur Staffage und wurden meist von Freunden ins Bild gemalt. In der Landschaft sollten die Betrachter Friedrichs Haltung in der Politik und in der Religion erkennen. Das macht die Deutung seiner Bildinhalte bis heute schwierig; zuweilen werden diese Bilder kontrovers interpretiert. Da Friedrich als typisch Norddeutscher auch nur wenig zu seinen Arbeiten sagte, sind wir zuweilen etwas hilflos. Seinen Freunden gegenüber, zu denen der Dresdener Arzt und Maler Cael Gustav Carus gehörte, aber auch seiner Frau gegenüber, war er oft schroff und abweisend. Wir wissen nur: Der bekennende lutherische Christ war ein ganz entschiedener Gegner der napoleonischen Herrschaft. Er wollte in der Zeit der Kleinstaaterei ein einiges Deutschland haben und unterstützte mit seinen Möglichkeiten diese Bewegungen.

Zur Tragik des Künstlers gehört, dass er noch zu Lebzeiten nahezu vergessen wurde. Als er gestorben war, interessierten sich Kunsthändler nur für die Rahmen seiner Bilder. Erst ab 1900 und vor allem nach 1945 erkannte die Kunstwelt das Besondere und den Wert dieser Bilder.

Eintritt/Preisinformation:

ab 5,00 €

ab 4,50 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Haus des Gastes Graal-Müritz

Rostocker Straße 3
18181  Graal-Müritz


Kontakt:

Tourismus- und Kur GmbH

Rostocker Str. 3
18181  Graal-Müritz

+49 38206 7030
touristinformation.tuk@graal-mueritz.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Montag, 28.08.2017, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf