• Haus des Gastes, © Tobias Hahn
    Haus des Gastes

Das Leben und Wirken Fritz Reuter´s

Er ist bis heute der bedeutendste niederdeutsche Schriftsteller, nicht nur für Mecklenburg. Seine Bücher werden nicht nur in Deutschland gelesen. In deutscher und englischer Sprache gingen die Bücher nach Amerika. Sogar ins Japanische wurden seine Werke übersetzt.

Zu seiner Zeit war Fritz Reuter der finanziell erfolgreichste Autor Deutschlands. Sein Vater, in dessen Augen er ein Versager war, konnte diesen unfassbaren Erfolg nicht mehr miterleben. Er starb 1845. Fritz Reuter sollte jedoch die Mühle und die berühmte Brauerei seines Vaters übernehmen. Dazu musste er Jura studieren. Die Studium begann er auch in Rostock und ging später nach Jena, zuletzt nach Heidelberg. Aber es wurde nichts. In Jena gehörte er zu einer Burschenschaft, die lautstark für die Einheit Deutschlands eintrat. Als einer dieser Studenten den Dichter Kotzebue ermordete, wurde auch Fritz Reuter verhaftet und 1833 wegen Hochverrat und Majestätsbeleidigung zum Tode verurteilt, umgewandelt in 30 Jahre Festungshaft. In seinem Buch „Ut mine Festungstid“ beschreibt er diese Zeit, und dieses Buch ist der erste Erfolg über Mecklenburg hinaus.

1851 heiratete er dann die Pastorentochter Luise Kuntze. 1856 zog das Ehepaar nach Neubrandenburg, wo Reuter die schönste Schaffenszeit hatte. 1863 ernannte ihn die Universität Rostock zum Ehrendoktor; im selben Jahr zogen die beiden nach Eisenach, wo sich Reuter am Fuße der Wartburg eine wundervolle Villa bauen ließ. Berühmte Menschen besuchten ihn dort. Aber der Alkohol und die Gefängniszeit hatten seine Gesundheit ruiniert.

 

Eintritt/Preisinformation:

Normalpreis/Erwachsene ab 5,00 €

Preis Kurkarteninhaber ab 4,50 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Haus des Gastes Graal-Müritz

Rostocker Straße 3
18181  Graal-Müritz


Kontakt:

Tourismus- und Kur GmbH

Rostocker Str. 3
18181  Graal-Müritz

+49 38206 7030
touristinformation.tuk@graal-mueritz.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Montag, 26.06.2017, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf