• Noga Quartet, © Noga Quartet
    Noga Quartet

Das Noga Quartet in Schwerin

Das israelisch-französische Noga Quartet spielt Streichquartette von Ligeti und Beethoven

György Ligeti:
Streichquartett Nr. 1, "Métamorphoses Nocturnes"
Ludwig van Beethoven:
Streichquartett Nr. 12 Es Dur op. 127

Noga Quartet:
Simon Roturier (Violine I), Lauriane Vernhes (Violine II),
Avishai Chameides (Viola), Joan Bachs (Violoncello)

Die vier Musiker sind - als Mitglieder der Berliner Philharmoniker und anderer Spitzenorchester der Hauptstadt - nicht nur jeder für sich von außerordentlicher Klasse: als Streichquartett wurden Sie von Legenden wie dem Alban-Berg-Quartett und dem Artemis-Quartett unterrichtet. 2015 gewannen Sie die hochdotierte "Melbourne International Chamber Music Competition" und im März dieses Jahres waren Sie zu Gast im Wiener Musikverein. Das alle Vier - trotz ihres engen Terminkalenders, dem auch die verschobene Anfangszeit geschuldet ist - kurzfristig Zeit finden, sich erstmals dem Schweriner Publikum vorzustellen, ist zweifellos ein großer Glücksfall.

Das ursprünglich angekündigte Cello-Solo-Konzert entfällt.

Eintritt/Preisinformation:

Kartenbestellungen per E-Mail (info@zum-feinspitz.de) bzw. telefonisch (VVK 15 Euro, 8 Euro erm. für Schüler und SchwerinCard-Inhaber) unter 0385-58931884. Spender, die einen geflüchteten Neu-Schweriner zum ermäßigten Preis ins Konzert einladen, sind ebenfalls herzlich willkommen.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Klassik


Kontakt:

Schleswig-Holstein-Haus

Puschkinstraße 12
19055  Schwerin


Kontakt:

Zum Feinspitz

Puschkinstraße 31
19055  Schwerin


Alle Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 08.06.2017, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf