• Katholische Kirche Neustrelitz, © Imagebild Neustrelitz
    Katholische Kirche Neustrelitz

Der 1. Weltkrieg im Spiegel eines Rostocker Postkartenalbums

Das Sterben im ersten Weltkrieg, zwischen 1914 und 1918, wird als Untergang des alten Europas genannt.

Es war die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts. Vier Jahre, drei Monate und sieben Tage dauerten die tatsächlichen Kampfhandlungen des Krieges. Schätzungen gehen von allein 856 Millionen Schuss abgefeuerter Artilleriemunition aus. Es fallen oder sterben an ihren Verletzungen mindestens 8,846 Millionen Soldaten. Das Leid und Elend hinter solchen Zahlen ist unermesslich und unvorstellbar.

In Familienbesitz hat sich ein Album erhalten, in dem 92 Postkarten archiviert wurden, die der Rostocker Wehrmann, Friedrich Lehmkuhl, aus dem 1. Weltkrieg schrieb. Was erzählen die Motive der versandten Karten? Was wird in die Heimat berichtet? Anhand dieser Karten begleitet man den Rostocker Freidrich Lehmkuhl und seinem Reserve Infanterie Regiment Nr. 214 durch die Jahre des Krieges. 

Weitere informationen erhalten Sie unter: http://www.tmb-schwerin.de/index.php/veranstaltungen

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Katholische Kirche Neustrelitz

Am Tiergarten 2
17235  Neustrelitz


Kontakt:

Thomas-Morus-Bildungswerk Schwerin

Lankower Straße 14 - 16
19057  Schwerin


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 23.11.2018, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf